Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 251.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Irgendwo im Erzgebirge

    2095 007-7 - - Anlagen & Modelle

    Beitrag

    Wahnsinn, selten so tolle Bilder gesehen, wo man sich immer noch unsicher ist, tatsächlich die Modellwelt zu bestaunen und nicht das Original. Hammer! :-)

  • Traumhaft - das gefällt mir. Weil von Wiederaufbau gesprochen wird - hat von Euch zufällig jemand einen Gleisplan wie es in Jonsdorf früher ausgesehen hat? Danke!

  • Werte Forenkollegen, nach der Fotoserie der Baureihe "5090" möchte ich einen weiteren Einsatzbericht erstellen. Bevor ich zu den Wendezügen der Pinzgauer Lokalbahn komme, möchte ich eine ebenso mögliche Bespannungsform vorstellen. Die Wendezug-Steuerwägen sind wie schon der Name sagt, planmäßig in den Wendezügen eingereiht. Bei Ausfällen von Wendezugloks kommen die Niederflur-Steuerwagen jedoch gelegentlich auch gemeinsam mit Triebwägen zum Einsatz, um den barrierefreien Einstieg zu ermöglichen …

  • 5090 007 - SLB VTs17 der PLB Der letzte im Bunde ist der 17er mit Wappen und Schriftzug von Hollersbach. Er war am Anfang ein Leihfahrzeug (von der NÖVOG Mariazellerbahn angemietet) und war daher bei der Übernahme der Bahn noch nicht im Pinzgau. Seit November 2010 ist er im Pinzgau und wurde per 01.07.2013 erworben. Anfangs noch im alten ÖBB "Tauchlack" unterwegs hat auch er im Zuge einer HU den Neulack erhalten. Wie schon im ersten Bericht erwähnt, hat er als einziger VTs rote Sitzbezüge. Ein w…

  • 5090 006 - SLB VTs16 der PLB Der 16er hört auf den Namen "Stuhlfelden" und wurde ebenfalls gänzlich mit Halbfenster ausgestattet. Beginnen wir mit dem Klassiker in Zell am See LB, auf Gleis 1 (Bahnsteig 12). Planmäßig fahren die Regionalzüge der Pinzgauer Lokalbahn auf Bahnsteig 11 ab. Erfolgt ein Fahrzeugaustausch so wird mit den Zügen aus Krimml ankommend auf Bahnsteig 12 eingefahren. Aber es gibt auch planmäßige Abfahrten von Bahnsteig 12, wie der morgendliche Zug 52 nach Piesendorf Bad, oder…

  • 5090 005 - SLB VTs15 der PLB Der zweite "Waldviertler" im Pinzgau ist der 15er und hat das Wappen, so wie den Schriftzug von Uttendorf / Weißsee. Beide haben auch im Pinzgau eine Verbindung, denn sie werden in der Sandwichgarnitur (Triebwagen + Zwischenwagen + Triebwagen) planmäßig gemeinsam eingesetzt. Als Zwischenwagen dient der ehemalige Zillertaler Altbauzwischenwagen PLB VBDs 251, wobei diese Bespannungsform mit Verfügbarkeit aller vier Wendezüge Geschichte sein wird. Mittlerweile hat auch …

  • 5090 004 - SLB VTs14 der PLB Der ehemalige 5090 004 ist gemeinsam mit dem 5090 005 (jetzt VTs15) eine kleine Besonderheit unter den 5090ern, waren es doch die beiden Stammtriebwagen der Waldviertler Schmalspurbahn in Gmünd. Nach deren Einstellung kamen die beiden Triebwagen zur Mariazellerbahn und haben als einzige Exemplare dieser Baureihe die damalige Nahverkehrslackierung ("City Shuttle Lackierung") erhalten. Heute ist der VTs15 natürlich im SLB Design unterwegs und trägt das Wappen samt Schr…

  • Danke Erik, ja die ersten beiden Bilder sind jeweils vom selben Standort bei der Ausfahrt Fürth-Kaprun Richtung Piesendorf, jedoch einmal von Ri. Zell und einmal von Ri. Krimml aufgenommen, das letzte Bild ist ein paar Meter weiter (Ri. Piesendorf) ;-)

  • 5090 003 - SLB VTs13 der PLB Die Serie des VTs13 wird ein wenig kurz, denn mit Schrecken habe ich festgestellt, dass ich von diesem Triebwagen die wenigsten Bilder habe. Gut, dass ich hier so einen Bildbereicht verfasse, denn so weiß ich, auf welchen Triebwagen ich mich zukünftig fototechnisch stürzen muss ;-) Auch der VTs13 ist nicht Namenlos, er trägt das Wappen und den Schriftzug vom Smaragddorf Bramberg. Als der "13er" noch nicht umlackiert gewesen ist, hatte er noch aus Zeiten der ÖBB den r…

  • 5090 002 - SLB VTs12 der PLB Der derzeit älteste Triebwagen der Pinzgauer Lokalbahn, ist nach dem Ausscheiden des VTs11 der VTs12. Das Fahrzeug trägt das Wappen und den Namen von Niedernsill und befindet sich aktuell in Hauptuntersuchung. Ab Jänner 2019 wird er jedoch wieder zwischen Zell am See LB und Krimml im Einsatz stehen. Beginnen wir mit der Fotoserie: Passend zur kalten Jahreszeit (...ja mittlerweile hat uns auch die Kälte erreicht ;-)) zeigt sich VTs12 am 10.02.2010, angekommen als Zug …

  • Hallo Niels, ja da hast Du recht - auch wenn ich die StLB Triebwagen nicht bewusst in diesen Thread einbauen wollte, so hätte ich den Text besser formulieren sollen, was ich jetzt noch nachholen werde ;-) @ alle: Danke für die positiven Einträge und die likes ... Fortsetzung folgt bald mit VTs12 - ex ÖBB 5090 002 ;-)

  • Hallo Holger, man muss grundsätzlich einmal sagen, dass das Zillertal und der Pinzgau mit den Gästenächtigungen nicht vergleichbar sind mit diversen Regionen entlang von sächsischen Schmalspurbahnen und beide Bahnen einen Modernisierungsschub mit z.B. überwiegender Erhöhung der Streckenhöchstgeschwindigkeit im Pinzgau auf 80 km/h erhalten haben - damit ist natürlich auch (z.b. durch die modernen Bahnsteige) ein gewisser “Schmalspur-Flair“ verloren gegangen. Aber nur so bringt man auch einheimisc…

  • Hallo Hornhausen, vielen Dank für Dein Video - freu mich schon auf die Einsätze bei der DBG - für diese Strecke gerade richtig :-)

  • 5090 001 - SLB VTs11 der PLB - nunmehr VT1 der Zillertalbahn Der VTs11 wurde mit Übernahme der Pinzgauer Lokalbahn ebenfalls übernommen und hatte (mittlerweile schon sehr ausgeblichen) noch immer seinen roten "Tauchlack". Im Zuge der guten Zusammenarbeit mit der Zillertalbahn ergab sich 2012 die Synergie, dass die Pinzgauer Lokalbahn dringend einen Zwischenwagen für die Wendezüge benötigte (es waren 3 Wendezugloks, 3 Steuerwagen jedoch nur 2 Zwischenwagen vorhanden), im Gegenzug hatte die Ziller…

  • Hallo Markus, Danke "für die Blumen" - Fortsetzung folgt bald ;-) welchen abgestellten Triebwagen meinst Du ... den VTs12 ? ... der hat gerade eine HU und wird mit 01/2019 wieder unterwegs sein.

  • Mit der Baureihe 5090 wurde auch auf jenen österreichischen Schmalspurstrecken ein Modernisierungsschub eingeläutet, die damals den ÖBB gehörten. Mit der ersten von insgesamt 4 Serien wurde im Jahr 1986 begonnen und hat insgesamt 17 stk. umfasst. Die Murtalbahn (StLB) hatten diesen Modernisierungsschub bereits vollzogen und derartige Triebwagen, aber auch Steuerwagen bereits im Einsatz. Das erste Haupteinsatzgebiet war die Pinzgauer Lokalbahn zwischen Zell am See und Krimml, wobei die Probefahrt…

  • Hallo ebn-freund, vorweg - ich selbst habe das Modell nicht, da ich modellbahntechnisch nur mehr in Spur G unterwegs bin, aber mehrere Kollegen haben das Modell und sind überaus zufrieden, sowohl von der Detaillierung, als auch von der Laufeigenschaft. All jene Kollegen behalten auch ihre Stängl 2095, weil diese wunderbare Modelle sind, jene von Roco sind halt mit der Technik der heutigen Zeit versehen - ebenso mit dem Original Sound. Viel Spaß bei der Qual der Wahl und ev. hast Du dann einen Bi…

  • In welchen Abschnitten werden die angekündigten Gleisbauarbeiten durchgeführt? Gibt's davon ev. sogar Bilder? Danke!

  • Auch mit anderen Triebfahrzeugen gab es "Begegnungen" auf der Pinzgauer Lokalbahn 2091.02 mit Schwesterlok 2091.03 am 22.06.2012 in Tischlerhäusl: bimmelbahn-forum.de/index.php?…b26645fd36d857180fc927f17 2091.02 (beschriftet als 2041.02/2) mit VTs16 (ex ÖBB 5090 016) am 31.03.2014 in Krimml: bimmelbahn-forum.de/index.php?…b26645fd36d857180fc927f17 2091.02 mit 2095.01 (PLB Vs71) am 27.07.2012 vor dem Heizhaus Krimml: bimmelbahn-forum.de/index.php?…b26645fd36d857180fc927f17 2091.02 kreuzt hier ein…

  • Vom 21.03.2011 bis 24.06.2014, war auch die im Privatbesitz befindliche 2091.02 auf der Pinzgauer Lokalbahn, wobei die Lok überwiegend im Heizhaus Krimml eingestellt war. Dort hin wurde die Lok am 27.07.2012 überstellt, wobei auch Bs408 dort hin überstellt wurde und die Nostalgielok 2095.01 (PLB Vs71) als Zuglok fungierte. Retour wurde die Lok am 10.06.2014 gebracht, wo ebenfalls 2095.01 Zuglok war und drei Stromlinienwagen mitgeführt wurden. 14 Tage später wurde die Lok vom Press Tieflader ins …