Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 212.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wiederaufbau Bahnhof Jöhstadt

    217 055 - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Zitat von Dagvuchel: „Meine Bedenken waren nur bezüglich des doch immensen Höhenunterschieds vom ehemaligen Verbrauchermarkt bis unten zum Bahnhof. Da ja mittlerweile überall mit Barrierefreiheit gepfundet wird, habe ich diesen zukünftigen Bergsteig nicht so sehr sinnvoll angesehen. Es gibt nicht nur Sonnenscheintage... “ Nun, das stimmt schon, die größte Schwierigkeit ist, die Zuwegung für die übergroße Mehrheit der Besucher als sicheren Standardweg zu gestalten. Allerdings besteht der "immense…

  • Wiederaufbau Bahnhof Jöhstadt

    217 055 - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Zitat von Dagvuchel: „Hallo zusammen Wenn ( in ferner Zukunft) der Wohnblock abgerissen werden sollte und die Parkplätze vor Ort - also am Bahnhof wegfallen sollten, so sehe ich doch Probleme bezüglich der neuzuschaffenden Parkplätze " auf dem Berg". Ob das dann der Weisheit letzter Schluß sein sollte? Ich hoffe daß es da evtl noch andere Möglichkeiten gibt. “ Hallo Dagvuchel, ich denke, niemand hat den Anspruch, der Weisheit letzten Schluß herbeiführen zu können bzw. wollen. Auch wird es immer …

  • Cranzahl - Oberwiesenthal 1986 - 1990

    217 055 - - Historisch

    Beitrag

    Zitat von 99 741: „Hallo 217 055, hallo Achim, vielen Dank für Eure Erklärungen und das ergänzende Bild. Die Veränderungen zu heute sind meiner Meinung nach enorm und zusammen mit der Zugkreuzung (die ja gar keine war ) hätte ich das nie als Niederschlag erkannt. VG Julius “ Hallo Julius, logischerweise kann ich Deinem Eindruck nicht wiedersprechen. Für mich allerdings sind es keine besonders großen Veränderungen dort. Der Unterschied besteht nur in den Bahnsteigflächen (und daran merkt man eben…

  • Cranzahl - Oberwiesenthal 1986 - 1990

    217 055 - - Historisch

    Beitrag

    Hallo, besten Dank Achim für die gezeigten Bilder und die Beschreibungen dazu. Ja, ja, Sommer im Gebirge kann schon sehr schön sein - aber auch das glatte Gegenteil. Als ich das Erzgebirge kennenlernte, war es leider oft ähnlich wie bei Dir - von Sommer wenig Spuren. @99 741: Zu Deiner Frage nach Niederschlag kann ich nur Achim bestätigen. Das paßt alles wie beschrieben. Interessant für mich war besonders die innerhalb von 3 Jahren völlig veränderte Verkleidung der Lokschuppenaußenwände. Grüße 2…

  • Zitat von Dampfachim: „Hallo liebe Freunde der schmalen Spur, img719kopie58eni.jpg In Obercarsdorf wartete 99 746 mit einem Güterzug (oder Gmp, wer hat den Winterfahrplan 85/86 noch?) auf uns. Sie war noch nicht sehr lange in Freital-Hainsberg stationiert und aus Zittau hierher gekommen. “ Hallo allerseits, zwar fehlt in meinen vielen alten Kursbüchern gerade das angefragte Jahr (damals gab es schon ganzjährige Kursbuchausgaben), aber die Kursbücher der Jahre 1984/85 und 1986/87 liegen gerade vo…

  • Zitat von Niels: „Zitat von 217 055: „Hallo, Die Traglastenwagen hatten dafür an der gekennzeichneten Seite eine abweichende Inneneinrichtung mit größerer Stellfläche und vor allem eine leicht verbreiterte Tür (und ggf. Bühne?). Dadurch paß(t)en Kinderwagen usw. dort herein, was bei den normalen Türen eher nicht der Fall war. “ Liege ich mit der Behauptung völlig daneben, daß die unrekonstruierten Wagen der Gattung 729 nur die Längsbänke im Traglastenabteil hatten, aber weder eine breitere Tür n…

  • Zitat von Lenni: „Moin 217... das ist eine schöne Ausführung, aber keine Antwort auf meine Frage...sorry. Was man sich unter Traglasten vorzustellen hat (vor allem historisch im 19. Jh. betrachtet), ist schon klar. Meine Frage war dahingehend, ob es das außerhalb der sächsischen Schmalspur noch gibt!!?? Liebe Grüße, Lenni “ Hallo Lenni, nun, ich habe das zwar nicht explizit erwähnt, dachte aber, daß die Erläuterung darauf hinweisen würde, daß dies keine schmalspurige Besonderheit war, schon gar …

  • Hey Constantin, sehr stimmungsvolle Bilder aus Eurem Reich, die Du uns hier zeigst. Vielen Dank dafür. Grüße 217 055

  • Hallo, das Wort Traglasten ist sicher ein aus der Zeit gefallenes, aber doch auch selbsterklärend. Lasten zum Tragen: also Güter, die nicht aus einem tariflichen Grund verboten sind, nicht für einen Transport zur Aufgabe als Stückgut usw. verpflichtet sind und vor allem vom Reisenden selbst zu ver- und entladen sind. Die Traglastenwagen hatten dafür an der gekennzeichneten Seite eine abweichende Inneneinrichtung mit größerer Stellfläche und vor allem eine leicht verbreiterte Tür (und ggf. Bühne?…

  • Hey Julian, sehr fein, was Du uns heute zeigst. Ich sehe Bilder, die allesamt bewußt gestaltet wurden und technisch eine gute Qualität haben. Besonders aber gefallen mir die Bilder mit den Dieselvertretern, das erste davon nochmal extra herausgehoben. Grüße 217 055

  • Zitat von 2095 007-7: „In Österreich hatte man einhängbare große seitliche Tafeln mit dem Fahrradlogo. Diese konnte man abnehmen und es blieben nur 4 Wandhaken übrig, welche weiter nicht störten. “ Hallo, gleichzeitig dürfte das oben Zitierte auch nahezu die Ideallösung sein! Allerdings wird hier gerade wieder diskutiert, bevor die Gedanken dazu von Seiten dessen, der die Aufarbeitung veranlaßt und durchgeführt hat, bekannt oder sichtbar wurden. Ich bin sicher, daß da längst mindestens Vorstellu…

  • [PL] Auf Meterspur durch Hinterpommern

    217 055 - - Ausland

    Beitrag

    Grüße in die Runde, zuerst habe ich noch ein Bild des MBxd2-302 aus Piaseczno gefunden, was ich nun hier verlinke. MBxd2-302 Dank an Johannes für die Ergänzung der Bilder des Wiederaufbaus der Strecke nach Rosnowo (dieses Menü hab ich auf dieser Seite nicht beachtet). Ob der MBxd2-308 nach Rudy gelangt ist, weiß ich leider nicht, habe es jetzt auch mit Heimrecherche nicht finden können. Dieses Museum in Rudy kam mir zeitweise eher wie eine Gruppe Fahrzeughändler vor, ich verweise auf die Wege vo…

  • [PL] Auf Meterspur durch Hinterpommern

    217 055 - - Ausland

    Beitrag

    Hallo Julian, zuerst mal besten Dank für Deine Antwort und die enthaltenen Informationen. Laut polnischem Wikipedia (wegen der Daten) wurde in Koszalin durch den aktuellen Betreiber seit 2009 der Verkehr nach Manowo wieder aufgenommen, anschließend der weitere Abschnitt nach Rosnowo wieder aufgebaut bzw. ertüchtigt. Abschluß dessen zum Ende des Jahres 2014. Darüber gab es im hiesigen Forum auch schon mal Austausch bzw. Meldungen. Nach 2001 gab es da wohl besonders im Wald vor allem Diebstahl von…

  • [PL] Auf Meterspur durch Hinterpommern

    217 055 - - Ausland

    Beitrag

    Hallo Julian und Tilo, nach langer Zeit habe ich im Juli 2018 auch mal wieder Gryfice erreicht und mich dort umgeschaut. (Der letzte Besuch vorher lag außerhalb der Betriebszeit der Schmalspurbahn und deshalb hatte ich da Zeit für einen Besuch des Museums.) Allerdings wollte ich diesmal das Ausrücken am Morgen fotografieren, die Zusammenstellung des Zuges und dann möglicherweise die Zubringerfahrt zum Streckenabschnitt in Küstennähe. Nachdem der Zug dann gebildet war und darin 2 und ein Viertel …

  • Quo Vadis "Sommerdampf"

    217 055 - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Hallo Jan, welche EIU und EVU reagieren denn über, wie Du schreibst? Ich halte eine solche Diskussion, wie Du sie hier versuchst anzufangen, für gänzlich unnötig. Vielmehr für möglicherweise schädlich, je nach Verlauf und Zusammenfassung der dargebrachten mehr oder weniger fundierten Meinungen. Da hat jeder andere Voraussetzungen und Kenntnisse für eine (realistische?) Einschätzung von Gefahr und vor allem Haftungsfragen - die meisten von uns vermutlich rudimentäre oder gar keine. Und mit solche…

  • Hallo, danke an Uwe für seine Wertung, der ich mich anschließe. Jeder Betreiber von Verkehrsleistungen hat solche Probleme wie beschädigte Fahrzeuge nach Unfällen aller Art. Das ist nun ganz bestimmt keine Besonderheit bei der "Ausfall-Bahn", offiziell Städtebahn Sachsen. Hier den schwarzen Peter öffentlich an vermeintlich andere Schuldige zu verteilen, sollte von den Konkurrenten oder Betroffenen (wie DB Netz) mal auf strafrechtliche Relevanz geprüft werden. Hoffentlich glaubt es niemand, nur w…

  • Na, na, nur weil Du das (scheinbar) nicht nachvollziehen kannst, mußt Du nicht gleich gnatzig werden. Rein wörtlich ist die Kritik berechtigt, verstanden wurde es wohl trotzdem richtig. Auch in offiziellen Schriften wie eben Vorschriften gab und gibt es Fehler. Lies doch noch mal den letzten Beitrag von Eckhard - ganz in Ruhe. Dem ist nämlich nichts hinzuzufügen. Und ja, die deutsche Sprache ist mitunter recht schwierig, dafür ist Dein vorher angebrachtes Beispiel, in dem "mindestens bis zum Ran…

  • Danke Winfried, und es stimmt, im Bahnhof Drängetal war das auch so. Nur ist es dort nicht so offensichtlich, weil es da auf einer Strecke unter Stellwerkssteuerung ist. Gruß 217 055

  • Hallo, Zitat von Netz-Kater: „ Genauso ist es, im Winterfahrplan werden diese beiden Bahnhöfe praktisch als Bahnhöfe außer Betrieb gesetzt und sozusagen durchgeschaltet. Spart wahrscheinlich Kosten und Aufwand. “ Ist das schon mehrere Winter so oder war das eher eine neue Idee? Und orientiert sich das am Fahrplanabschnitt oder eher an der Witterung? Daß diese Maßnahme Kosten spart, dürfte vorauszusetzen sein. Gruß 217 055

  • Hallo Winfried (und alle anderen auch), auf Deinen Bildern ist mir aufgefallen, daß es wieder Veränderungen bei der Infrastruktur gab. Während einer Netzbereisung im März 2018 fiel mir auf, daß auf der Selketalbahn in Friedrichshöhe und Silberhütte die Rückfallweichen außer Betrieb gesetzt waren und die Signale dafür außer Betrieb und ungültig gemacht worden waren, außerdem natürlich der Fahrweg über ein Gleis eingestellt wurde. In Silberhütte gab es zusätzlich Sh2-Scheiben im Gleis neben dem EG…