Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 687.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ausfahrt Seifersdorf

    99 572 - - Fotoecke

    Beitrag

    ...hab heut die reine Altbaugarnitur mit 99 777 gesehen...Klasse!!! Gruß Micha Admin: Entweder können oder wollen einige User hier nicht, damit ist dieses Off-Topic beendet!

  • Hallo, die Bügel dienten der Aufnahme von Zahnstangenwinden. Die Klappen/ Einsätze ermöglichten einen einfacheren Zugang zu den Speiseventilen. Anfangs waren die Wasserkästen durchgängig. Später wurden dann die Speiseventile auf den kleinen Dom hinter den Schornstein verlegt. Bei den Neubaukesseln fiehl dieser kleine Dom weg, die Speiseventile wurden dann direkt am Kesselscheitelbefestigt. Gruß Micha

  • Museumseisenbahnverein Uckro

    99 572 - - Bimmelbahn auf 1435 mm

    Beitrag

    Hallo, eine Vereinsgründung unterliegt der entsprechenden Gesetzgebung. Wenn die Vorraussetzungen dafür gegeben sind, gehts los. Eine Kartellbehörde ala "railfox" gibt es nicht. Mehr gibt es da nicht zu sagen. Geschichten um Fördertöpfe werden überbewertet, schön wäre es aber. Gruß Micha

  • ...es zieht das Dampfross und das Erlebnis Schmalspurbahn heist: ...reisen wie zu vergangenen Zeiten. Das motiviert die Gäste auch ganz andere Fahrpreise zu zahlen, als beim "normalen" ÖPNV üblich. Was den Fahrplan anbelangt, so darf man auch etwas kreativ sein...es gibt Stationen...dann klappt es auch mit den Verweilzeiten... zum Beispiel die Relation Obercarsdorf- Kipsdorf- Obercarsdorf...eine erlebnisreiche Stunde Bahnfahrt...und danach gehts in den Gasthof Obercarsdorf an den Mittagstisch...…

  • Hallo Benjamin, wie funktioniert denn das mit dem Flieger? Mein Vorschlag: Reise Freitag an, mache Samstag und Sonntagvormittag gemütlich nen Dampfbahntag und fahre entspannt zurück nach Berlin. Samstagabend vllt. noch Sauna... Ist stressfrei mit Mehrwert an Erlebnissen und Erholung, denk ich... Gruß Micha

  • Hallo, irgendwie versteh ich beide Seiten...zumal ja auch Interessen der Anlieger betroffen sind. Früher ist da die BR 112 hochgefahren...der Lokführer war in der "Mitte" relativ gut geschützt und die Maschine hatte auch einiges an Festigkeit zu bieten. Neben den Vorteilen moderner Triebwagen, tritt hier eben auch ein Nachteil offen zu Tage. Man arbeitet also am Problem, bleibt zu hoffen, dass sich Lösungen finden, die auch dem Landschaftsbild nicht schaden. Gruß Micha

  • Hallo Sven, genau diesen Eindruck hab ich auch immer...eine sehr herzliche Mannschaft mit den richtigen Ideen und unheimlich viel Umsetzungskraft! Gruß Micha

  • Hallo Sven, warst du zum nieten in Zamberk? Gruß Micha

  • Daniel S., dass ist einfach Deutschland 2.0...der Staat hat entschieden, sich aus der Daseinsführsorge im Bereich der Eisenbahn zurück zu ziehen. Der nächste Schritt ist angetreten, dass Straßennetz zu privatisieren... Jeder soll sehen wie er kommt, auch die Betriebsgesellschaften bekommen einen Rahmen gesteckt. Wer investieren will, sieht sich mit ständig erweiterten Vorschriften konfrontiert, die letzten Endes Geld kosten. Wir "Kleinen" müssen stets das Beste draus machen. Also mache die Linie…

  • ...Dann brächte man sicher auch noch einen weiteren Triebwagen, denn es wird immer mal Ausfälle geben...denn bei einem so beschleunigten Fahrplan können die Zeiten nicht mit vorhandenen Fahrzeugen gesichert werden...

  • ...Dann brächte man sicher auch noch einen weiteren Triebwagen, denn es wird immer mal Ausfälle geben...denn bei einem so beschleunigten Fahrplan kann der Fahrplan nicht mit vorhandenen Fahrzeugen gesichert werden...

  • Hallo, auch traurig, wenn das Buch dort liegen bleibt Zum Hartlöten: Es gehen auch paar Platten aus Porenbeton... ;-)...gibts günstig im Baumarkt ;-) ...wie gesagt, dass Lot fließt zur Wärme... Weiterhin gutes Gelingen, sehr schöner Beitrag! So eine Manometerleitung musste ich auch schon zwischen 2 Fahrten auf gleiche Weise reparieren ;-) Gruß Micha

  • Hallo Sven, wenn du die Kupferleitung so hinstellst, brauchst du viel mehr Wärmeenergie!...Leg die Leitung waagerecht und führe die Flamme von dort, wo das Lot hinfließen soll...das Lot wird durch die Kapilarwirkung des Spaltes hineingesogen...;-) Gruß Micha

  • Seit gestern steht die 777 im Planeinsatz...

  • Hallo, lt. einen Facebookbeitrag ist die 734 heut nach Oberwiesenthal gebracht worden. Gruß Micha

  • @Peles...wie sieht es bei Dir aus, hattest du Post? Ich hab mein Buch nun auch...ist wieder Fein! Gruß Micha

  • ...Hallo Peles...mein Exemplar war bis Samstag auch noch nicht da...bisher hat es immer gut geklappt...ich denk, dass wird schon noch kommen :-) Gruß Micha

  • Hallo, schön und gut...unterm Strich wurden unter diesen und jenen misslichen Umständen Daten gesammelt. Was ist nun aber dabei herausgekommen? Gruß Micha

  • ...wenn die Brücke breiter werden soll, werden wohl die anliegenden Grundstücke an der Weißeritz gemeint sein.

  • Hallo Eckhard, im Pöbeltal entsteht ein neues Rückhaltebecken. Damit dürfte sich nach Fertigstellung des Dammes auch einiges in Punkto Hochwassergefahr ändern. Ich denke, damit würden die Anforderungen an den Brückenneubau um einiges nach "unten" relativiert. Da diese Ecke in Obercarsdorf, so die Nähe zur B170 und des Dorfplatzes, höhentechnisch nicht so einfach zu verändern sein dürfte, bringt dieser Zeitverzug unterm Strich eventuell den Vorteil, garnicht so umfangreiche Umbauten vornehmen zu …