Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 34.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Kirnitzschtalbahn

    Nuke - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Sehe ich ähnlich. Gerade für den Rad-Tourismus ergeben sich ganz neue Optionen, wenn sich nur Bahn und Radfahrer die Straße teilen müssten. Ich glaube auch nicht, dass da dann die Besucherzahlen wirklich signifikant schwächer werden. Eine Verlängerung der Bahn ist in jedem Fall begrüßenswert, auch wenn ich nicht ganz sicher bin was den größeren Nutzer hätte: Eine Strecke bis zum Dampfschiff-Anleger oder zum Bahnhof. Ersteres sollte eigentlich einfacher zu realisieren sein.

  • Heute am späten nachmittag gab es einen kleinen Unfall auf der Selketalbahn. Ich war dort im Zug 8967 unterwegs, als ca 1,5 km nach dem Bahnhof Stiege Richtung Hasselfelde ein unvorsichtiger junger Landwirt mit seinem Gefährt die Schienen kreuzte. Der Zug kam ruppig, aber schnell zum Stehen, verletzt wurde niemand. Da das Eintreffen der Polizei und das Bergen der verkeilten Fahrzeuge länger dauerte, war an eine Weiterfahrt nicht mehr zu denken. Die Lok 99 7235-7 hat eine zerstörte Trittleiter un…

  • [?] zur Reko-VI K

    Nuke - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Ok, danke für die Info. Im Buch Das Wilsdruffer Schmalspurbahnnetz wird in der Sektion über die VIk tatsächlich der Begriff Rekonstruktion genannt.

  • [?] zur Reko-VI K

    Nuke - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Mir ist es durchaus klar, dass es keine eigentlichen "Reko"-Lokomotiven in dem Sinne waren. Umgangssprachlich werden sie dennoch teils so bezeichnet, ähnlich wie die "VIIk" Maschinen, die ja eigentlich keine sind. Mir ist es nur zu müssig da jedes Mal in den Krümeln zu wühlen. Aber diese Diskussion hatten wir in dem Forum ja auch schon mehrfach und wohl auch genügend. Zu berücksichtigen ist auch, dass in den 1960er Jahren der Neubau von Dampfloks in der DDR nicht mehr gewünscht war und deswegen …

  • [?] zur Reko-VI K

    Nuke - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Auch das entspricht den Tatsachen. Die Maschinen waren keine 10 Jahre alt, als sie den Weg des alten Eisens gingen, und das obwohl sie sich nach der Behebung der Probleme mit dem Bogenlauf 1967 sich großer Beliebtheit beim Personal erfreuten. Aus heutiger Sicht nur schwerlich nachvollziehbar, damals jedoch der politischen Ausrichtung der DDR geschuldet. Die Schmalspurbahn war nicht mehr gewollt und die Schrottquote musste erfüllt werden. Der sind damals viele Fahrzeuge zum Opfer gefallen, unter …

  • [?] zur Reko-VI K

    Nuke - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Das ist soweit richtig. Keine der Maschinen hat überdauert. Umgebaut bzw rekonstruiert wurden im Jahr 1966 die 99 696 (Baumuster), 99 648, 99 653, 99 654, 99 687, 99 694 und 99 706. 1972 waren noch folgende Maschinen eingesetzt: Freital-Potschappel: 99 648, 99 696, 99 706 Nossen (Plandienst): 99 654, 99 694 Nossen (Reserve): 99 653, 99 687 Ende 1973 endete der Restbetrieb im Wilsdruffer Netz zwischen Nossen und Siebenlehn und Anfang 1974 stand in Nossen letztmalig eine Reko-Maschine zum Verladen…

  • Sehr schön, danke! Musste heute auch wieder an die Bahn denken als ich heute zufällig durch Wilsdruff kam.

  • Zitat von cargonaut: „Zitat von 2095 007-7: „Zum 3. Bild - das ist also von Steinbach Ri. Wolkenstein die 700 (?) Meter zum eigentlichen Streckenende? ...gibts vom Ende zufällig ein Bild (ohne Zug) - zu meiner Schande bin ich so weit aus dem Bahnhof Steinbach nicht raus gegangen “ Ich wäre da auch nie hingekommen, wenn wir dort nicht diese Fotoveranstaltung gehabt hätten. Das sind die Streckenmeter aus Richtung Wolkenstein, die man noch mit aufgebaut hat. Danach fehlt glaube ich eine Brücke. Vie…

  • Was steht denn da?

    Nuke - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Scheint nur ein kurzer 'Außeneinsatz' gewesen zu sein. Heute kann ich sie auf dem Kamerabild nicht mehr sehen.

  • Was steht denn da?

    Nuke - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Ich denke, dass du recht hast. 99 608 ist die laut Fahrzeugliste der SDG (Stand Ende März) einzige IVk die derzeit in der LWO zur Untersuchung gemeldet ist.

  • Na die Maschine kenne ich doch! Sehr beeindruckend wie filigran die Steuerung ist. Eine tolle Arbeit!

  • Museumseisenbahnverein Uckro

    Nuke - - Bimmelbahn auf 1435 mm

    Beitrag

    Klingt ja sehr ambitioniert, was man dort vor hat. Da kann man nur viel Erfolg wünschen! Ich bin gespannt ob das Konzept auf geht, bzw ob sich in diesen Winkel auch genügend Touristen 'verirren'. Zur Stärkung der Infrastruktur in dem ländlichen Gebiet wäre es auf jeden Fall ein Gewinn. Danke für den Hinweis!

  • Winterdampf am Fichtelberg (Tag 1)

    Nuke - - Deutschland

    Beitrag

    Oh, der fällt mir jetzt erst auf. Naja. Um die Gerüchteküche anzuheizen: Die ÖBB hat ein paar 4090 übrig Tolle Fotos übrigens!

  • Winterdampf am Fichtelberg (Tag 1)

    Nuke - - Deutschland

    Beitrag

    Um was für eine Art Wäscheleine handelt es sich da? Irgendwas scheine ich verpasst zu haben..

  • Ohh, das ist wirklich eine schöne Kleinbahnanlage! Wo genau steht die? Ggf auch mal ein schönes Thema für eine H0e Anlage.

  • Ja..es ist schwierig in einem so dicht besiedelten Land irgendetwas Neues aufzubauen. Im Zweifel sollte die Wahl auf das kleinste Übel bzw. den größten nutzen für die Allgemeinheit gehen. Bei Großprojekten gibt es immer Verlierer. Trotzdem sind sie zwingend notwendig. Gerade bein solchen wichtigen Basis-Infrastrukturen wie stark genutzten Eisenbahntrassen bin ich dafür diese weitestgehend unter die Erde zu legen um den Impact auf Umwelt und Siedlungsgebiete so gering wie möglich zu halten, auch …

  • 99 713 im Plandienst

    Nuke - - Deutschland

    Beitrag

    Ich würde sie lieber wieder auf einer anderen Strecke sehen, aber die wird's es wohl nie wieder geben Hauptsache sie fährt wieder.

  • Nun hinter dem Investitionsstau steckte oft genug ein klares Kalkül , und das nicht erst seit heute. Will man etwas los werden weil es nicht rentabel genug oder einfach nicht mehr ins eigene Konzept passt, unterlässt man einfach Instandhaltung und Investitionen. Die Folge: Schlechter Zustand, Ausfälle durch Defekt. Dadurch verschlechtert sich der Service, im Falle der Eisenbahn verlängern sich Fahrzeiten wegen Langsamfahrstellen. Würzen kann man das dann noch mit einem lieblosen und un-durchdach…

  • 3) Fehlender politischer Wille Last but not least kommt man nicht auch umhin kritisch zu zu betrachte welchen Interessen Politiker in Sachen Verkehr über die letzten Jahre und Jahrzehnte vertreten und vertreten haben. In dieser Betrachtung kommt die Eisenbahn da nicht gut weg. Insbesondere die letzten 3-4 Jahre sollten spätstens (!) auch jedem jungen Menschen klar gemacht haben welch großen Einfluss die deutsche Automobil-Branche und deren Lobby auf die deutsche Mentalität und die deutsche Polit…

  • Hallo Paul, tja das Thema ist ein Fass ohne Boden. Wo soll ich anfangen? Historisch betrachtet muss man verstehen, dass die Eisenbahn seit den 60er, spätestens seit den 70er Jahren nicht mehr als zeitgemäßes Verkehr- & Transportmittel wahrgenommen wurde (und teils immer noch wird). Hoch lebe der Individual- & Kraftverkehr! Diese Entwicklung als Solches ist erst einmal nachvollziehbar. Ein moderneres Transportmittel verdrängt ein Anderes weil dessen wirtschaftlichen und praktischen Vorteile überw…