Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 196.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Na, na, nur weil Du das (scheinbar) nicht nachvollziehen kannst, mußt Du nicht gleich gnatzig werden. Rein wörtlich ist die Kritik berechtigt, verstanden wurde es wohl trotzdem richtig. Auch in offiziellen Schriften wie eben Vorschriften gab und gibt es Fehler. Lies doch noch mal den letzten Beitrag von Eckhard - ganz in Ruhe. Dem ist nämlich nichts hinzuzufügen. Und ja, die deutsche Sprache ist mitunter recht schwierig, dafür ist Dein vorher angebrachtes Beispiel, in dem "mindestens bis zum Ran…

  • Danke Winfried, und es stimmt, im Bahnhof Drängetal war das auch so. Nur ist es dort nicht so offensichtlich, weil es da auf einer Strecke unter Stellwerkssteuerung ist. Gruß 217 055

  • Hallo, Zitat von Netz-Kater: „ Genauso ist es, im Winterfahrplan werden diese beiden Bahnhöfe praktisch als Bahnhöfe außer Betrieb gesetzt und sozusagen durchgeschaltet. Spart wahrscheinlich Kosten und Aufwand. “ Ist das schon mehrere Winter so oder war das eher eine neue Idee? Und orientiert sich das am Fahrplanabschnitt oder eher an der Witterung? Daß diese Maßnahme Kosten spart, dürfte vorauszusetzen sein. Gruß 217 055

  • Hallo Winfried (und alle anderen auch), auf Deinen Bildern ist mir aufgefallen, daß es wieder Veränderungen bei der Infrastruktur gab. Während einer Netzbereisung im März 2018 fiel mir auf, daß auf der Selketalbahn in Friedrichshöhe und Silberhütte die Rückfallweichen außer Betrieb gesetzt waren und die Signale dafür außer Betrieb und ungültig gemacht worden waren, außerdem natürlich der Fahrweg über ein Gleis eingestellt wurde. In Silberhütte gab es zusätzlich Sh2-Scheiben im Gleis neben dem EG…

  • Hallo allerseits, die HSB haben scheinbar erkennen müssen, daß die neuen Regelungen bezüglich Selketal-Ticket und HarztourCard problematisch und kundenfeindlich sind - und haben sogar regiert. Siehe folgende Mitteilung. Information der HSB Darin erkenne ich die Weiterführung der HarztourCard zu angepaßten Preisen, nur leider ohne die Möglichkeit zur Nutzung parallel oder angrenzend fahrender Verkehrsangebote. Wahrscheinlich war eine Einigung der Beteiligten über neue Preise bzw. die Einnahmeauft…

  • Hallo, habt vielen Dank für die Hinweise auf diese Sendung. Ich empfinde den Film als eine recht gelungene Produktion. Freundliche Grüße 217 055

  • Servus, was für ein wunderbar anzusehender Wagenzug - ein für mich sehr erfreulicher Anblick, den ich real noch nie angeschaut habe. (Das sollte ich dringend mal ändern.) Gruß 217 055

  • Was haben wir denn hier?

    217 055 - - Deutschland

    Beitrag

    Zitat von Lenni: „An 217 055, bitte kläre michauf: wieso spricht kälteres Wasser für eine hauptuntersuchte Lok? Weil es kein relativ warmes Wasser mehr in den Kasten gibt, oder weshalb? Grüße, Lenni “ Hallo "Lenni", woraus alles Mißverständnisse entstehen können! Das ist ja allerhand und ich habe damit niemals gerechnet. Dabei habe ich den angefügten Satz extra in eine neue Zeile und zusätzlich in Klammern geschrieben. Natürlich hat die Wassertemperatur und die Auswirkung dessen auf die Ansicht …

  • Was haben wir denn hier?

    217 055 - - Deutschland

    Beitrag

    Zitat von Eckhard: „Hi 99 741, das sieht aus wie 99 794 nach Abschluss der Hauptuntersuchung, oder? Super! “ Hallo, dieser Vermutung schließe ich mich an. (Das Wasser in den Kästen scheint deutlich kälter als die Umgebung zu sein). Grüße 217 055

  • Hallo, dazu gibt es einen Fotobeitrag auf der üblichen Internetseite der IG Preßnitztalbahn. Beitrag zum Gleisbau am südlichen Ende des Gleisneubaus Bf Jöhstadt Freundliche Grüße 217 055

  • PRESS GmbH - News & Infos

    217 055 - - Bimmelbahn auf 1435 mm

    Beitrag

    Zitat von tokaalex: „Nüscht, ist die Einsatzreserve der Bahn für die ICE-Strecke und steht sich da seit Wochen die Räder in den Bauch... “ Und das ist das Beste, was so einer Lok geschehen sollte (das bezieht sich auf alles, was nicht die Lok selbst angeht). Eine Abschlepplok, die nichts zu tun hat, ist immer ein gutes Zeichen für den Verkehr - heißt das doch, daß es keinen längeren Ärger mit liegen gebliebenen Züge gegeben hat.

  • [PL] Ein Blick nach Polen...

    217 055 - - Ausland

    Beitrag

    Hallo Karwi, ich danke für das Angebot und habe auf jeden Fall Interesse daran. Wie viele mir da beipflichten, kann ich schlecht beurteilen und wirst Du wahrscheinlich nicht vorher (und möglicherweise auch nicht hinterher) herausbekommen. Es wird Dir also nur die Entscheidung übrig bleiben, ob Du den Aufwand treiben willst oder nicht. Ich würde mich über ein Ja dazu freuen. Freundliche Grüße 217 055

  • [PL] Ein Blick nach Polen...

    217 055 - - Ausland

    Beitrag

    Hallo Fahrkartensammler, hab Dank für die Ergänzung. Wir werden sicher beobachten, wie (oder im schlechten Fall ob) es in Gniezno weitergeht. Man hat ja mal ziemlich mühsam einen Fahrzeugpark zusammengesammelt, der für touristischen Verkehr einen brauchbaren Grundstock darstellt - und trotzdem nicht nur Spaß- und Sommerwagen beinhaltet. Es wäre echt schade um das Material und die damit verbundene Initiative vieler Personen. Außerdem ist es der letzte Rest des riesigen kujawischen 750mm-Nachkrieg…

  • Hallo allerseits, im Februar 2018 nutzte ich eine Reise, welche Gniezno (Gnesen) berührte, um dort in einer 100-minütigen Fahrunterbrechung mal nach dem Beginn der Schmalspurbahn zu sehen. Mitbekommen hatte ich nur, daß dort noch am längsten im zuletzt ja streckenseitig verbundenen kujawischen Riesennetzti ein längerer Abschnitt touristischen Sommerverkehr hatte. Allerdings endete der vor einigen Jahren und so wollte ich mal sehen, wie die Lage so ist. So sieht es (per Handy "fotografiert") in G…

  • Hallo Tilo, zuerst möchte ich noch ausdrücken, daß ich hier keinesfalls Recht haben will oder speziell mit Dir streiten, sondern daß es mir wirklich nur um Preisrelationen geht. Ich verstehe, daß der Verlust der Möglichkeit für nahezu kein Geld drei Tage intensiv im Harz Zug fahren zu können, schmerzt, wenn man diese Möglichkeit kannte und genutzt hat (habe ich auch schon gemacht - und mich anschließend ein wenig geschämt). Dabei ist unerheblich, ob man das genau so gemacht hat oder nicht - man …

  • Hallo Felix, ich danke Dir für den kurzen Bericht und die damit verbundene Antwort auf die Frage, was für eine Sonderfahrt ich am frühen Abend des 29. März da in Bad Muskau angetroffen habe. Rein zufällig angetroffen habe, weil ich für einen Besuch bei Euch am Folgetag (nach fast 20 Jahren) gerade aus Polen in Bad Muskau ankam und dort bei der angestrebten Besichtigung des neuen Bahnhofs diesen Zug antraf. Das gratulieren zur Betriebseinstellung vor 40 jahren verkneife ich mir, begrüße aber die …

  • Hallo Tilo, ich verstehe Deinen Einwand nicht. Wenn Du relativ kurze Strecken fährst, wirst Du kaum Netzkarten kaufen müssen. Insofern bezweifle ich Deine Rechnung mit den 276 €. Das wäre dann wohl ein Fall von schlechter Beratung oder schlechter Eigenwahl. Wenn es um eher kurze Fahrten geht, wirst Du möglicherweise noch nicht mal mit den neuen Beschränkungen der geänderten Sonderangebots-Fahrkarten in Konflikt kommen - alternativ könnte man ein weiteres Selketalbahn-Ticket o. ä. erwerben, oder?…

  • Guten Abend, ich gebe gerne zu, daß ich auch nicht wirklich verstehe, wie die Nutzung der touristischen Sonderfahrkarten nun gehandhabt werden soll. Im Wert von ... bezieht sich auf welchen Tarif? Da war man wohl zu feige, einen klaren Strich zu ziehen! Meiner Meinung nach zieht die jetzt angekündigte Variante nur neuen Frust nach sich - beim Besucher (der garantiert Fehler macht) und beim Personal vor Ort. So sieht dann der "große Wurf" aus, alle haben bald keine Lust mehr und müssen sich auf k…

  • Zitat von Erik: „Vor dem Umbau befand sich der Bahnübergang an einer anderen Stelle und die Schienen kreuzten die Straße in einem anderen Winkel!Dass bei diesem Bahnübergang "Murks" gemacht wurde ist falsch, denn für Radfahrer ist dieser Straßenabschnitt schon vorher nicht zugelassen gewesen. Die Führung der Radfahrer führt so wie die jetzt ausgeschilderte "Umleitung". Es ist also nichts neu, sondern lediglich schärfer/eineindeutig beschildert. “ Hallo Erik, ich habe den verlinkten Artikel der S…

  • Hallo, zu der im Zeitungsartikel beschriebenen "Idee" fällt mir nicht mehr viel ein. Außer der Feststellung, daß genau solche Schildbürgervarianten die Mißachtung von Verkehrszeichen so langsam zur Gewohnheit werden lassen (man gewöhnt sich an, hinter vielen Verkehrszeichen nur den Versuch zur "Dummenlenkung" zu sehen). Diese "Lösung" paßt zur Tendenz der aktuellen Zeit, einerseits vom "mündigen und selbstbestimmten" Bürger zu faseln, gleichzeitig aber jede Verantwortung für eigenes Tun abnehmen…