Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 215.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ... die Lampen an der Lok sehen furchtbar aus, genauso unpassend wie die DB-Laternen an der Öchsle VII K.

  • @Niels: Nimm es nicht so bierernst - ganz so war das nicht gemeint.... smiley47.gif. Es gibt sicher in der Schweiz auch irgendein Gesetz, dass die Ausfuhr historisch wertvolle Kulturgüter verbietet. Und die Mannschaft die sich bisher um den Zug kümmert hat ja vielleicht auch ein Wort mitzureden, die räumliche Distanz zum bisherigen Einsatzort ist sicher auch ein Kriterium usw.

  • ... also ich habe das noch nicht gesehen: wenn ein Zug mal aufwändig in ein Museum eingemauert wurde, dann bleibt er dort. Das hat ja dann auch eine Menge Geld gekostet. Beim Öchlse gibt es doch einige betriebsfähige original Waldenburger Wagen, die man an die Lok anhängen könnte. Das Thema wäre also auch erst mal kein Problem - und mit der Aufarbeitung solcher Wagen kennt man sich dort auch aus. Die angesprochene angedachte Umspurung des Zuges auf Meterspur halte ich für Blödsinn. Dabei ginge s…

  • "Lebendig begraben"! Ja das ist ein sehr treffender Ausdruck ...

  • ... muss der schöne Zug denn unbedingt in einer doofen "Show Remise" enden? Wenn es dann in der Schweiz keine 750 mm Bahn (außer Feldbahn) mehr gibt, sollte man ihn lieber beim Öchlse Asyl gewähren, da laufen ohnehin schon einige ex WB Personenwagen.

  • ... ich finde das auch total unglücklich 750 mm, 1000 mm und Regelspur auf einem Gleis zu mischen. Das geht dann nur mit vielen Kompromissen beim Maßstab. Piko (und später LGB) hätten da lieber gleich in Spur II bauen sollen und dafür ein eigenes Gleissystem herausbringen. Damit hätte man dann auch schöne Spurwechselbahnhöfe und Rollwagenverkehr bauen können, was bei den großen Modellen ja einen viel höheren Spielwert hat.

  • Ja, das ist anzunehmen. Geld schadet da nicht - aber es gibt auch sehr viel Freiwillige Helfer - Fronarbeiter genannt. Allein die Konstruktion des BÜ in Oberwald mit versenkbarer Zahnstange muss ein Millionenprojekt gewesen sein. Eine Einzelanfertigung, weil Kreuzungen größerer Straßen mit Zahnstangengleis in der Schweiz nicht mehr erlaubt sind. Nur mit so einer Organisation wäre z.B. die Jagsttalbahn (siehe Lost Places) noch zu retten gewesen. Aber da muss schon einiges an positiver Energie zus…

  • Ja, ich liebe sie auch diese unverkennbare besondere Ästhetik der SLM Loks. 50% der Lok sind neu - vielleicht hat man es auch ein wenig übertrieben mit dem Neubau von Teilen. Andererseits ist das auch nicht unbedingt nur ein reines Museumsstück sondern für den harten täglichen Einsatz der nächsten Jahre konzipiert. Dennoch: im Gestänge der Lok finden sich auch noch Einschuss-Spuren aus dem Vietnam Krieg.

  • Johannes, das kann ich sehr gut verstehen, deshalb will ja gerne wissen wie es wirklich weiter geht

  • ... vielleicht erbarmt sich mal ein Eingweihter aus der Jöhstädter Szene und klärt uns alle auf, ob und wie und wann es mit dem Gleisanschluss tatsächlich weitergeht. Spekulieren kann man viel ...

  • Hallo zusammen, nach einer mehrjärigen Totalrevision wird bei der DFB dieser Tage die HG 4/4 704 ex Vietnam in der Schweiz getestet und in Betrieb genommen: dfb.ch/index.php?id=2058&L=0 Besonders interessant bei dieser Lokomotive ist der imposante Zylinderblock mit übereinander liegenden Adhäsions- und Zahnrad-Antriebszylindern. Bei den älteren Originalloks der FO HG 3/4 und BVZ HG 2/3 liegt der Zahnradantrieb dagegen verdeckt im Rahmen. Die HG 4/4 entspricht vom Antriebskonzept etwa der 97 5 (s…

  • ... ich würde vermuten, dass der Wirkungsgrad im Winter besser ist. Eine thermodynamische Maschine funktioniert durch den Temperaturunterschied zwischen einem warmen (Kessel) und einem kalten Reservoir (Außenluft). Als Gedankenexperiment: Eine Dampfmaschine in einer mehreren Hundert Grad heißen Umgebung kann nicht funktionieren.

  • ... einfach immer wieder schön anzuschauen und zu lesen. Man riecht förmlich das warme Eisen und das Öl, wenn man die Bilder anschaut. Ich könnte da stundenlang zuschauen ...

  • Lost Places Eisenbahn

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Hallo Ronny, die Frage bezüglich des Wagens kann ich Dir auch beantworten: Ganz hinten im Zug ist Triebwagen Beiwagen, es existiert noch ein zweites solches Fahrzeug. Die ersten beiden Fahrzeuge sind ein TW und ein ehemaliger TW der zum BW umgebaut wurde. Alle Fahrzeuge stammten von der RSE (ex 785 mm). Der zweite Wagen ist inzwischen im RSE Museum in Asbach. Viele Grüße Matthias

  • Lost Places Eisenbahn

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    ... da stellt sich auch bei mir ein sehr wehmütiges Gefühl ein: Bei der Jagsttalbahn hatte ich mich einst mit dem Schmalspurvirus infiziert! Das war damals im Westen die tollste noch existierende Schmalspurbahn überhaupt! Seit der Einstellung war ich nie wieder da, ich wollte sie lieber so in Erinnerung behalten wie sie einst war. Und außerdem gab es ja dann im Osten so viel "Neues" zu entdecken ... Ich finde es gut und sinnvoll, dass der jetzige kleine Verein zumindest einige der wertvollsten W…

  • Lost Places Eisenbahn

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Hallo Alexander, ich fürchte Mal, da geht überhaupt nichts weiter. Ca. 1980 ist mal in der DME ein schöner Artikel über die Portugiesischen Schmalspurbahnen erschienen - das war das Dampfparadies schlechthin! Und kurz danach ging alles zu Ende. Seither gibt es nur noch Bilder von verrosteten Gleisen und Fahrzeugen. Loks werden ins Ausland verkauft z.B. nach Frankreich. Eine Mallet ist ja auch bei der Brohltalbahn gelandet. Einige Strecken sind auch abgebaut, teilweise umgespurt und modernisiert.…

  • Rhönzügle entgleist

    MatthiasL - - Bimmelbahn auf 1435 mm

    Beitrag

    Hallo zusammen, der Unfall ist zum Glück sehr glimpflich verlaufen. Bei den drei Leichtverletzten handelte es sich um das Lokpersonal und die junge Traktorfahrerin. Ich habe mit jemandem vom Lokpersonal Fotos getauscht und dabei erfahren, dass diese Woche sich erst mal ein Gutachter die Lok anschauen wird um festzustellen was alles gemacht werden muss. Man hofft sehr, dass zumindest die Strecke bald wieder befahrbar gemacht werden kann. Die Lok wurde übrigens noch am selben Abend wieder aufs Gle…

  • Lost Places Eisenbahn

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Ich finde das ist ein tolles Thema. Ich war und bin da immer auf der Suche - vor allem alte verlassene Feldbahnstrecken. Oft findet man nicht mehr viel - aber manchmal gibt es eben doch noch das eine oder andere zu entdecken.

  • Rhönzügle entgleist

    MatthiasL - - Bimmelbahn auf 1435 mm

    Beitrag

    Hallo Rolf, es hieß, dass 98 886 dieses Jahr wohl nicht mehr auf der Strecke verkehren wird und dass die Reparatur der Gleise auch noch einige Zeit brauchen wird. Am besten informierst Du Dich auf der Internetseite des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen. Als Ersatzlok steht dort noch die 89 7373 zur Verfügung. Auch eine schöne Maschine - allerdings leider keine Bayerische. Immerhin waren T3 tatsächlich mal in Bayern, in Unterfranken auf der Kahlgrundbahn im Einsatz. Viele Grüße Matthias

  • Rhönzügle entgleist

    MatthiasL - - Bimmelbahn auf 1435 mm

    Beitrag

    Hier noch einige Aufnahmen: Kurz vor Abfahrt in Ostheim ca 13:30 image.jpg Kurz nach dem Unfall - etwa 13:45: image.jpg image.png image.jpg