Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 225.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo René, das sind ja tolle Neuigkeiten von dieser Bahn. Als ich vor längerer Zeit mal dort war, fielen mir auch noch recht gut erhaltene Gleise im Pflaster innerhalb der Altstadt auf, diese waren allerdings nicht mehr mit dem Ring verbunden. Gibt es die auch noch? Es muss also einst neben dem Ring wohl noch weitere Linien gegeben haben. Viele Grüße, Matthias

  • 99 4011

    MatthiasL - - Allgemeine Diskussionen

    Beitrag

    Hallo Saarsachse, das Vergleichsobjekt ist hier sicher eher ein russischer T-64 oder älter . Ein Studienkollege von mir hat auf einem solchen gedient und mir so ein paar Stories erzählt - das könnte schon eher passen. VG, Matthias

  • Hallo Sven, vielen Dank für die interessanten Informationen! ... wahrscheinich ist es dann auch mit der Bahn vorbei, wenn nun leider der Besitzer verstorben ist. hallo René, wollte Dir gerade mit P/N die genauen Koordnaten, Google Maps Satellitenansicht schicken, auf der die Bahn zu erkennen ist. Hat aber leider nicht funktioniert. VG, Matthias

  • Hallo René, wenn ich mich richtig erinnere: ich war wahrscheinlich im Jahr 2014, Anfang April dort. Damals lag noch relativ viel Schnee, so dass man die Gleisanlage nicht im Gelände erkennen konnte. Es gab jedoch einen BÜ am schneefreien Weg zu Mühle und ein eingezäuntes Grundstück mit Felbahnmaterial und einem - ich glaube sogar gemauerten - Lokschuppen, in dem sich wahrscheinlich die Dampflok befand. Ich kann dir leider nicht mehr darüber erzählen, es scheint eine rein private Anlage zu sein. …

  • Hallo Marian, vielen Dank für Deine ausführliche Erklärung! Ich war vor Jahren mal im Winter in Eckartsberga, deshalb hat mich das Thema interessiert. Auch interessant finde ich überhaupt den Einsatz von CKD Loks in Ostdeutschland in der Nachkriegszeit über den war mir bisher nichts bekannt. Viele Grüße Matthias

  • ... die Lok aus Eckarstsberga war laut Bahnexpress beim Bau der Rappbodetalsperre beteiligt. Aber es kann sich kaum um dieselbe Lok handeln, da die Loks deutlich unterschiedliche Führerhäuser haben. Über die Bahn in Eckartsberga bin ich eher mal durch Zufall gestolpert, ist das die Feldbahn an der Windmühle? Gibt's die noch?

  • hmm schwierig. Die Form des Führerhauses ist ungewöhnlich. Ich würde als Hersteller vielleicht auf CKD, Prag tippen. Vielleicht ist die Aufnahme dann auch in der Tschechoslowakei eintstanden?

  • Rhönzügle fährt wieder

    MatthiasL - - Bimmelbahn auf 1435 mm

    Beitrag

    Hallo zusammen, das Rhönzügle ist seit 12.8. wieder unterwegs - allerdings zur Zeit mit Diesel wegen der Trockenheit. Die Strecke wurde repariert, 98 886 noch nicht. Siehe: drehscheibe-online.de/foren/read.php?108,8660970 Viele Grüße Matthias

  • Hallo Martina Christine, wegen der Bleche für die Jung Lok würde ich es mal im Feldbahnforum (Kipplore.com) unter „Suche und Biete“ probieren. Die Lok hatte ich dort auch schon in der Rubrik Fahrzeugdatenbank eingestellt. Vielen Dank für die ergänzenden Angaben zur Lok. Gruß Matthias PS: für „Suche und Biete“ muss man im Kipplore Forum angemeldet sein.

  • ... die Lampen an der Lok sehen furchtbar aus, genauso unpassend wie die DB-Laternen an der Öchsle VII K.

  • @Niels: Nimm es nicht so bierernst - ganz so war das nicht gemeint.... smiley47.gif. Es gibt sicher in der Schweiz auch irgendein Gesetz, dass die Ausfuhr historisch wertvolle Kulturgüter verbietet. Und die Mannschaft die sich bisher um den Zug kümmert hat ja vielleicht auch ein Wort mitzureden, die räumliche Distanz zum bisherigen Einsatzort ist sicher auch ein Kriterium usw.

  • ... also ich habe das noch nicht gesehen: wenn ein Zug mal aufwändig in ein Museum eingemauert wurde, dann bleibt er dort. Das hat ja dann auch eine Menge Geld gekostet. Beim Öchlse gibt es doch einige betriebsfähige original Waldenburger Wagen, die man an die Lok anhängen könnte. Das Thema wäre also auch erst mal kein Problem - und mit der Aufarbeitung solcher Wagen kennt man sich dort auch aus. Die angesprochene angedachte Umspurung des Zuges auf Meterspur halte ich für Blödsinn. Dabei ginge s…

  • "Lebendig begraben"! Ja das ist ein sehr treffender Ausdruck ...

  • ... muss der schöne Zug denn unbedingt in einer doofen "Show Remise" enden? Wenn es dann in der Schweiz keine 750 mm Bahn (außer Feldbahn) mehr gibt, sollte man ihn lieber beim Öchlse Asyl gewähren, da laufen ohnehin schon einige ex WB Personenwagen.

  • ... ich finde das auch total unglücklich 750 mm, 1000 mm und Regelspur auf einem Gleis zu mischen. Das geht dann nur mit vielen Kompromissen beim Maßstab. Piko (und später LGB) hätten da lieber gleich in Spur II bauen sollen und dafür ein eigenes Gleissystem herausbringen. Damit hätte man dann auch schöne Spurwechselbahnhöfe und Rollwagenverkehr bauen können, was bei den großen Modellen ja einen viel höheren Spielwert hat.

  • Ja, das ist anzunehmen. Geld schadet da nicht - aber es gibt auch sehr viel Freiwillige Helfer - Fronarbeiter genannt. Allein die Konstruktion des BÜ in Oberwald mit versenkbarer Zahnstange muss ein Millionenprojekt gewesen sein. Eine Einzelanfertigung, weil Kreuzungen größerer Straßen mit Zahnstangengleis in der Schweiz nicht mehr erlaubt sind. Nur mit so einer Organisation wäre z.B. die Jagsttalbahn (siehe Lost Places) noch zu retten gewesen. Aber da muss schon einiges an positiver Energie zus…

  • Ja, ich liebe sie auch diese unverkennbare besondere Ästhetik der SLM Loks. 50% der Lok sind neu - vielleicht hat man es auch ein wenig übertrieben mit dem Neubau von Teilen. Andererseits ist das auch nicht unbedingt nur ein reines Museumsstück sondern für den harten täglichen Einsatz der nächsten Jahre konzipiert. Dennoch: im Gestänge der Lok finden sich auch noch Einschuss-Spuren aus dem Vietnam Krieg.

  • Johannes, das kann ich sehr gut verstehen, deshalb will ja gerne wissen wie es wirklich weiter geht

  • ... vielleicht erbarmt sich mal ein Eingweihter aus der Jöhstädter Szene und klärt uns alle auf, ob und wie und wann es mit dem Gleisanschluss tatsächlich weitergeht. Spekulieren kann man viel ...