[BG] Die "Super-VII K"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [BG] Die "Super-VII K"

      Ein freundliches "Glück Auf",

      ich getraue mich mal mit diesen Thema anzufangen, denn wir waren damals in Bulgarien gewesen, ich war gerade mal 6 Jahre alt, also 1973. Deshalb habe ich auch keine Fotos. Und ich kann nur etwas Berichten aus schwachen, aber teilweise gute Erinnerungen.
      Dennoch vergisst man einiges in seiner Kindheit für immer nicht.
      Wir sind mit dem Flugzeug (IL 18, und sie hatte Propeller, 4 Stück) ab Berlin geflogen, ich saß am Fenster neben den Flügel und habe 2 davon gesehen. Nach ungefähr 2 h sind wir in Burgas gelandet. Dan ging es mit dem Bus weiter nach Nesebar, wer Altnesebar kennt wird sich Erinnern, wie schön es dort ist. Davon haben meine Eltern Fotos gemacht. Diese kann ich auf Wusch auch gerne mal Euch hier zeigen.
      Am Schwarzen Meer baden war leider nicht sehr lange, mein Vater wollte unbedingt in die Rhodopen.
      Und damit begann alles: Die "Super-VII K", im Bahnhof Septemvri (Das wußte ich damals noch nicht). Für mich war damals diese Dampflok rießengroß, na ja - ich noch als kleiner Bub.
      Mein Vater konnte etwas russisch und das half zur Verständigung halbwegs.
      Das Personal war sehr freundlich und ich durfte - ja auf die Lok, zum Glück hatte ich keine weißen Hosen an.
      Der Lokführer hatte aber mal gezeigt was die Maschine so drauf hat, na ja 850 PS. Ich war überhaupt nicht darauf vorbereitet, wie auch, als kleiner Junge. Aber ich weiß, das ich ein Stück nach hinten gegangen bin und zum fallen gekommen bin.
      So kann man auch Beschleunigen.
      Deswegen habe ich ja mal geschrieben, die "Super VII K" plauzt los wie....
      Es war aber nicht weiter schlimm, ich war ja eh schon dreckig. Aber die Fahrt, vor allem zwischen Sveta Petka und Cerna Mesta => das vergisst man niemals.
      Leider war für mich die Fahrt in Razlog schon zu Ende.
      Für mich war das so ein Erlebnis - als 6-jähriger, Dank meinen verständnisvollen Eltern und den freundlichen Personalen der Rhodopenbahn.
      Mit etwas Fantasie kann man dies mit Brockenbahn vergleichen.

      Soweit mal mein kleiner Bericht.
      Über eine Fortsetzung von Euch würde ich mich sehr freuen, besonders wenn es um die "Super VII K" geht. Die Maschine ist so spitze.

      Mit freundlichen Grüßen

      Euer Tino-Toni

      (Ich versuche die Berichte etwas locker und humorvoll zu schreiben, eh wieder jemand versucht herumzunörgelt)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Aufsichtsbeamter ()

    • "Super" VIIK

      Hallo Tino-Toni,

      danke für deinen tollen Kindheitsbericht. Ich würde auch sehr gern einmal dahin reisen.
      Habe im Netz einen schönen Film gefunden der deine Erinnerung untermauert.

      youtube.com/watch?v=WkXUcw_lCAU

      youtube.com/watch?v=0N2FfKQjvtg

      LG
      Grüße von Jens
      ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von carino31 ()

    • Die "Super-VII K" in Bulgarien

      Hallo carino31,

      das sag ich doch, wenn die Möglichkeit besteht und alles paßt, kann eine gemeinsame "Studienfahrt" zur Rhodopenbahn unternommen werden.
      Allerdings weiß ich nicht ob mein russisch noch ausreicht, aber vielleicht geht's ja auch mit englisch.
      Es muß aber auch die "Super VII K" im Einsatz sein. Und das erfordert eine umfangreiche Planung.
      Ich habe das mir schon überlegt, nicht diese stundenlange Fahrt mit dem Zug, das ist ja nicht an einen Tag. Sondern wir fliegen mit dem Flugzeug alle gemeinsam, erst einmal bis Sofia, ab dort ist die Bahnverbindung nach Septemvri. Ab Dresden/Leipzig/Berlin ?

      Es grüßt freundlich

      Toni

      (Ja, carino31 - ich war damals noch ein kleiner Bub von 6 Jahren, aber so etwas vergisst man nicht)
    • Hallo,
      ich war vor knapp 3 Jahren mit zwei guten Freunden bei der Rhodopenbahn.
      Normal kommt man mit Englisch durch, aber ohne Bulgarisch, ist schon das Analysieren der Speisekarte unmöglich, außer man findet jemand der einem das übersetzt.
      Die Besichtigung der Dampflok in Septevri war auch nicht möglich, da man uns vorher leider hinauskomplimentiert hat, mit Russisch hätten wir uns vielleicht einigermaßen verständigen können, aber Englisch nutzte überhaupt nichts.
      Gruß
      Thomas
    • Die "Super-VII K" in Bulgarien

      Ein freundliches "Glück Auf",

      hier mal einige Bilder z.B. aus Wikipedia von der "Super-VII K":

      i64.tinypic.com/wgyyxj.jpg
      Die 613.76 als Denkmal an der Hochschule für Eisenbahnwesen in Sofia.

      i63.tinypic.com/24646lf.jpg

      i68.tinypic.com/15kkzk.jpg

      i63.tinypic.com/162a6g2.jpg

      i64.tinypic.com/9sw8kx.jpg

      i66.tinypic.com/s3gffr.jpg

      Es können ja auch mal einige Bilder über die Rhodopenbahn hier erscheinen, denn nur Text kann möglicherweise nicht nur so im allgemeinen hier zu frieden sein. Schließlich ist es ja auch die letzte Schmalspurbahn der Bulgarischen Staatsbahn und diese "könnte" von einer Stilllegung bedroht sein.

      de.wikipedia.org/wiki/Rhodopenbahn

      Es grüßt ganz herzlich

      Euer Toni

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Aufsichtsbeamter ()

    • Dampfzugfahrt auf der Rhodopenbahn

      Hallo,

      bisher habe ich keine Hinweise darauf, dass öffentliche Dampfzugfahrten auf der Rhodopenbahn angeboten werden. Gefunden habe ich das Angebot eines Reiseveranstalters für eine Bahn-Kultur-Reise vom 11. bis 18. Juni 2016. Im Rahmen dieser Reise soll auch eine Sonderzugfahrt auf der Rhodopenbahn erfolgen von Septemvri bis Bansko, davon die ersten 39 Kilometer bis Velingrad mit Dampf. Übernachtung in Bansko, von dort Weiterreise mit Bus. Der Preis für die Reise mit Flug ab und bis Frankfurt am Main beträgt im Doppelzimmer 2.095 €, im Einzelzimmer 2.195 €. Ob eine Buchung jetzt noch möglich ist, kann ich nicht sagen.

      Gruß

      Fahrkartensammler
    • Hallo,

      im Plandienst fahren keine Dampfloks mehr, das ist klar. Aber für Reisegruppen fahren die doch damit. Und ich denke, sowas was du beschreibst von diesem Reiseveranstalter, etwas in der Art will Toni mit Mitgliedern aus dem Forum hier organisieren. So habe ich es jedenfalls verstanden. Ich fände das jedenfalls sehr interessant und wäre gerne dabei.
      Viele Grüße von Johannes
    • Die "Super-VII K" in Bulgarien

      Ein freundliches "Glück Auf",

      bitte Moment mal mit Organisieren, das war ein super Gedanke von mir, da die Rhodopenbahn eigentlich Mitte September 2011 stillgelegt werden sollte.
      Das Organisieren ist Wochen-/Monatelange Planung, das mach ich hier nicht 5 Minuten.
      Und da arbeite ich ja schon stundenlang im Internet und Google fleißig.

      Ein Plan mal von 2011: Voraussetzung wir fliegen mit dem Flugzeug bis Sofia.

      Sofia ab: 6.30 Uhr
      Septemvri an: 8.01 Uhr, ca. 103 km
      Septemvri ab: 9.05 Uhr
      Dobrinishte an: 14.20 Uhr, ca. 125 km
      Dobrinishte ab: 14.50 Uhr
      Septemvri an: 19.57 Uhr
      Septemvri ab: 20.34 Uhr
      Sofia an: 22.15 Uhr

      So ungefähr mal der Reiseplan, mit der Zeit +/- ebbend.
      Allerdings fährt die 609.76, bis auf Ausnahmen, nur zwischen Septemvri und Velingrad mit einen hist. Zug seit 2005. Und dieser kann bestellt werden.

      Mir liegt ein Fahrplan vor mit täglich 4 Zugpaare, soll aber nicht mehr aktuell sein, denn es steht aber auch kein Datum dazu:

      Abfahrt Septemvri: 2.45 Uhr / 9.05 Uhr / 13.10 Uhr / 18.15 Uhr
      Abfahrt Dobrinishte: 6.40 Uhr / 9.45 Uhr / 14.50 Uhr / 18.40 Uhr

      Ich habe noch folgende Bilder aus dem Internet beim Googeln gefunden:

      i67.tinypic.com/wkn39z.jpg
      609.76 mit den hist. Zug in der Cepina-Schlucht, September 2007

      i68.tinypic.com/mt5pah.jpg
      609.76 ebenfalls mit den hist. in der Cepina-Schlucht, September 2007

      i63.tinypic.com/midxer.jpg
      609.76 bei Varvara, September 2007

      i64.tinypic.com/veyzk3.jpg
      609.76 in Septemvri, September 2007

      i68.tinypic.com/2itl8vs.jpg
      615.76 in Sofia, Hochschule für Eisenbahnwesen, Mai 2009, ich dachte eigentlich die 613.76 steht dort. Na ja - leider unterschiedliche Angaben.

      i63.tinypic.com/hsp1qe.jpg
      Und vorher sah 615.76 abgestellt in Septemvri so aus. Zum Glück ist diese auch erhalten geblieben.

      Das erst einmal bis dahin.

      Freundlich grüßt

      Euer Toni
    • Jahresfahrplan 2015/2016

      Hallo,

      von der Homepage der BDZ kann man den Jahresfahrplan 2015/2016 als PDF-Datei herunterladen. Demnach gibt es folgende Abfahrtzeiten:

      Septemvri: 02:05, 08:25; 13:20; 16:50
      Dobrinishte: 05:20; 08:54; 13:55; 18:50

      Außerdem gibt es um 04:40 einen Zug ab Velingrad nach Septemvri ohne entsprechende Leistung der Gegenrichtung.

      Ich habe nicht nach Mitteilungen über eventuelle zwischenzeitliche Fahrplanänderungen recherchiert.

      Gruß

      Fahrkartensammler
    • Original von jay787Als erstes müsste man wohl mal herausbekommen, wie viel die Fahrt der Dampflok kostet ...


      Diese erste Aufgabe dürfte unter folgendem Verweis relativ einfach zu bewerkstelligen sein:
      http://www.ulpiatours.com
      Und denkt nicht, daß das billig wird! Mit entsprechenden Kenntnissen sowohl der bulgarischen Sprache als auch der Mentalität könnt ihr vielleicht auch mit den BDZ selbst verhandeln. Viel Erfolg!

      Hier noch der aktuelle Fahrplan (2018): Klick mich!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Niels ()