Sternenklare Nacht in Bertsdorf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sternenklare Nacht in Bertsdorf

      Guten Abend zusammen,

      schönstes Sommerwetter verwöhnte uns ja die letzten Augusttage. So gut wie kein Wölkchen am Himmel und die Nächte waren nicht zu warm, dadurch schön klar. Dies habe ich genutzt, um ein Motiv umzusetzen, was mir schon länger im Kopf rumschwirrte - der nächtliche Bahnhof Bertsdorf unterm Sternenzelt.
      Gestern Abend war ich nun dort und genoss die stille Atmosphäre des am Waldrand gelegenen Bahnhofs unter dem mit Sternen übersäten Nachthimmel.
      Besonders schön - das Bahnhofsareal ist so ausgerichtet, dass die Milchstraße genau darüber steht, jetzt Ende August bereits zu "humaner" Uhrzeit.


      Das Bertsdorfer Empfangsgebäude vom Bahnsteig zwischen Gleis 1 und 2 aufgenommen mit dem nördlichen Teil der Milchstraße
      [Sony A7R II, Walimex 14 mm f2.8, ISO 5000, Blende 2.8, Belichtungszeit 33 Sek., Panorama aus 2 Einzelfotos, RAW nachbearbeitet und entwickelt mit Lightroom 6, Uhrzeit ca. 22:20 Uhr]




      Blick zu Lokschuppen und Stellwerk mit dem südlichen helleren Teil der Milchstraße darüber
      [Sony A7R II, Walimex 14 mm f2.8, ISO 5000, Blende 2.8, Belichtungszeit 37 Sek., Panorama aus 3 Einzelfotos, RAW nachbearbeitet und entwickelt mit Lightroom 6, Uhrzeit ca. 22:40 Uhr]




      Verträumt liegt der Bahnhof um diese Uhrzeit in nächtlicher Ruhe unter dem herrlichen Sternenzelt.
      [Sony A7R II, Walimex 14 mm f2.8, ISO 5000, Blende 2.8, Belichtungszeit 33 Sek., Panorama aus 2 Einzelfotos, RAW nachbearbeitet und entwickelt mit Lightroom 6, Uhrzeit ca. 22:50 Uhr]




      Kurz vor 11 - der große Wagen leuchtet über dem Bahnhof.
      [Sony A7R II, Walimex 14 mm f2.8, ISO 3200, Blende 2.8, Belichtungszeit 30 Sek., RAW nachbearbeitet und entwickelt mit Lightroom 6, Uhrzeit ca. 22:57 Uhr]
      Viele Grüße von Johannes

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von jay787 ()

    • Vielen Dank, Thomas und der Rossi!

      Es war auch herrlich, sich dort auf eine Bank zu setzen und einfach nur zu genießen. Es muss nicht immer mit Lok und/oder Zug sein. :zwink:

      Ich habe mal noch die Kameraeinstellungen in die Bildunterschriften eingefügt. Den ein oder anderen interessiert es vielleicht.

      Und als Zugabe noch 2 Fotos. Bevor es nach Bertsdorf ging, wurde ein Zwischenstopp am Olbersdorfer See eingelegt und die Milchstraße mit Blick auf das Zittauer Gebirge im Bild festgehalten.


      [Sony A7R II, Walimex 14 mm f2.8, ISO 5000, Blende 2.8, Belichtungszeit 40 Sek., Panorama aus 2 Einzelfotos, RAW nachbearbeitet und entwickelt mit Lightroom 6, Uhrzeit ca. 21:33 Uhr]



      [Sony A7R II, Walimex 14 mm f2.8, ISO 5000, Blende 2.8, Belichtungszeit 43 Sek., Panorama aus 2 Einzelfotos, RAW nachbearbeitet und entwickelt mit Lightroom 6, Uhrzeit ca. 21:50 Uhr]
      Viele Grüße von Johannes

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von jay787 ()

    • Hallo Heiko und Norman,

      auch euch vielen Dank!

      Mal sehen, ob ich noch andere Bahnhöfe oder Haltepunkte an unseren Schmalspurbahnen finde, wo sich so etwas umsetzen lässt. Es darf eben nicht zu hell in der Umgebung sein und ein ausreichendes Stück Himmel muss auch frei sein. Dann muss natürlich auch das Wetter passen, was wohl das schwierigste ist, wenn man nicht in der Nähe der jeweiligen Bahn wohnt.
      Es war auch großes Glück, dass ich am Dienstag gerade mal wieder in der Heimat war und das Wetter so super. Oft hat es in den vergangenen Monaten nicht geklappt. Da war ich "drüben", aber es war zu bewölkt oder der Mond störte und wenn es der Himmel hergegeben hätte, konnte ich eben nicht in der Heimat sein.

      Jöhstadt würde mir z.B. spontan noch einfallen. Der Bahnhof ist auch in Nord-Süd-Richtung ausgerichtet, was gut ist, um die Milchstraße mit drauf zu haben. Ich weiß nur nicht, ob die Straßenbeleuchtung dort schon zu störend ist. Weiß zufällig jemand, ob die ab einer bestimmten Uhrzeit abgeschaltet wird?
      Viele Grüße von Johannes
    • Hallo Johannes,

      wirklich eine tolle Idee für den du meinen allergrößten Respekt hast. Ich habe auch schon öfters die Milchstraße bzw. Sterne fotografiert, aber noch nie in Kombination mit der Eisenbahn. Man müsste glatt mal ausprobieren wie Startrails am Bertsdorfer Bahnhof kommen.

      Respektvolle Grüße Martin
      __________________________________________________________________________

      Mein TTf-Blog
    • Hallo Martin,

      man könnte sich ja auch mal zusammentun. Kann bestimmt noch was von Dir lernen. Ich stecke ja quasi noch in den Kinderschuhen.
      Startrails habe ich noch nicht probiert. Wie machst du das? Man setzt doch dafür viele Einzelbilder zusammen, nicht?
      Was mich auch mal reizen würde ist eine Zeitrafferaufnahme des Sternenhimmels.

      Ich habe eine interessante Seite gefunden, auf der man die Lichtverschmutzung in Deutschland sehen kann.
      avex-asso.org/dossiers/pl/allemagne/zoom.html
      Viele Grüße von Johannes
    • Hallo Johannes,

      naja bei mir sind Startrails recht einfach zu bewerkstelligen. Ich habe einen Kamera-Modus, wo die notwendigen Einzelbilder in der Kamera übereinander gelegt und verrechnet werden. Also Fokussieren, Basisbelichtung einstellen, Auslöser drücken und auf dem Bildschirm schauen wie die Sternenspuren entstehen. Dann Abbrechen, wenn die Sternenspuren lang genug sind (i.d.R. 30-60 min Aufnahmezeit). Ja so ein Zeitraffer wäre mal was ;) Ich hoffe es klappt mal mit einer gemeinsamen Tour. Anbei Nicht-Eisenbahn-Fotos von Sternenspuren ;) Den Rest dann eventuell per PN bevor sich die eingefleischten Bimmelbahnfans beschweren :D

      NeTTe Grüße Martin



      __________________________________________________________________________

      Mein TTf-Blog
    • Den Rest dann eventuell per PN bevor sich die eingefleischten Bimmelbahnfans beschweren


      ...warum soll man nicht auch mal einen Blick über den schmalspurigen Tellerrand hinaus riskieren? Dümmer wird man davon bestimmt nicht :D

      Hallo Martin, Hallo Johannes,

      @Martin: das erste Bild ist ganz großes Kino!

      bin ich froh, daß ich, als Ahnungsloser, Johannes eine PN geschrieben habe :cheers:
      da hätt ich mich sonst schön selber vorgeführt...

      Da ich mir vorstellen könnte, daß mancher unter Umständen gerne mal in die Thematik
      reinschnuppern möchte, sei hier noch ein Blog (den ich generell für sehr gut, informativ und
      leicht verständlich halte) empfohlen, im Übrigen nicht nur zu diesem recht speziellen Thema.

      gwegner.de/blog/startrails-bilder-sternspuren-erstellen/

      viele Grüße
      Norman

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nortim ()