Unterwegs zwischen Harz und Heide

    • Hallo,

      gestern war es schon, als ich in Börßum (Strecke Wolfenbüttel - Bad Harzburg) diese Zugkreuzung bildlich festhalten konnte.




      Ich musste den Zug etwas an den linken Bildrand quetschen, da in Börßum derzeit umfangreiche Bauarbeiten an den Bahnsteigen mit entsprechenden unschönen Absperrungen keine bessere Perspektivauswahl aus dem Fenster des Führerraums zuließ.

      Rechts auf der freien Fläche befanden sich ehemals die Gleisanlagen der Bahnstrecke von Börßum über Klein Mahner nach Salzgitter Bad. In Klein Mahner ist die über den Vorharz hinaus bekannte Dampflokomotive 41 096 beheimatet. Der Bahnhof Börßum kann wegen einer maroden Brücke über die Oker (an der Bahnhofseinfahrt von Börßum) nicht mehr erreicht werden.

      Freundlichen Gruß und ein schönes Wochenende, René
    • Hallo,

      wieder ein Bild aus Börßum mit dem Titel: "Wenn Fahrgäste eine Taucherausrüstung brauchen, um den Bahnsteig zu verlassen oder zum Zug zu kommen." Bis heute Nachmittag war die Strecke Wolfenbüttel - Vienenburg wegen stellenweiser Überflutungen des Bahnkörpers gesperrt. Danach konnte der Zugverkehr mit stark reduzierter Geschwindigkeit wieder aufgenommen werden. Der Ort Börßum bleibt trotzdem für Fahrgäste zunächst unerreichbar, da die Züge den Haltepunkt ohne Halt durchfahren, denn die Fahrgäste haben keine Möglichkeit den Mittelbahnsteig über den offiziellen Weg zu verlassen. Bei der langsamen Durchfahrt gelang mir dieses Bild.



      Auch morgen bleibt die Strecke Vienenburg - Bad Harzburg wegen Überflutungen durch die Radau und der Verkehrshalt Börßum für den Zugverkehr gesperrt. Trotz neuer Regenfälle im Hoch- und Oberharz entspannt sich im Harzvorland die Lage glücklicherweise langsam.

      Freundlichen Gruß, René
    • Hallo,

      in den letzten Wochen hat der Bahnhof Bad Harzburg sein Gesicht verändert. Ist die Modernisierung und Kürzung der Bahnsteige der Gleise 3/4 und 5/6 nahezu vollendet, begann man schon mit der kompletten Abtragung des Bahnsteiges der Gleise 1/2. Mittlerweile ist der Bahnsteig fast vollständig verschwunden. Er wird im Gegensatz zu den anderen Bahnsteigen auch nicht wieder aufgebaut. Die Gleise 1 und 2 dienen der Fahrzeugabstellung und der vorhandene Bahnsteig behinderte die Arbeit der Tf vor allem bei Vorbereitungs- und Abschlussdiensten.



      Die Gleise 1 und 2 sind zur Fahrzeugabstellung bzw. Ver- und Entsorgung von erixx angemietet. Trotzdem konnte man am Gleis 2 gelegentliche Ein-/Ausfahrten von Reisezügen beobachten. Dies ist nun in Ermangelung des Bahnsteiges natürlich nicht mehr möglich.

      Freundlichen Gruß, René
    • Hallo,

      bei diesem Blick aus Hannover sieht man das Arbeitstier, welches mit ein paar Militärwagen an der Tankstelle war und nun in Richtung Pferdeturm als geschobene Abteilung rangiert. Eigentlich war für Vormittag viel Regen angesagt, aber die Wetterverhältnisse waren dann doch ganz in Ordnung und so konnte diese Aufnahme um 10.25 Uhr im trockenen Umfeld angefertigt werden.



      Freundlichen Gruß, René
    • Hallo Volker,

      es sind Wagen, die bei Truppentransporten verwendet werden z.B. bei Verlegungen zu Manöverzwecken, meist im Verbund mit den entsprechenden Wagen mit Militärgerät im Zugverband. Vor mittlerweile über 15 Jahren habe ich solche Züge von der Fernverkehrsdienstelle Kassel aus gelegentlich als Zugführer begleitet. Vorher stand meist eine Gastfahrt durch die halbe Republik auf dem Programm, dann wurde der Zug begleitet und am Ende, wenn nicht gerade der Rangierbahnhof Kassel angefahren wurde, stand dann wieder eine Gastfahrt. Da hatte man als Fernverkehrszugführer mal nur bahnbetriebliche Aufgaben. Deshalb bin ich solche Leistungen immer gerne gefahren. Die Wagen haben einen eigenen Generator zur Stromversorgung.

      Freundlichen Gruß, René

      Wenn die Wagen mir mal wieder vor die Linse fahren, werde ich nochmal ein Bildchen machen. Heute kamen wir gerade in der Abstellung an und in diesem Moment setzte sich die Rabt in Bewegung. Das Bild ist also nur ein Schnappschuss.
    • Hallo,

      Fahrtziel Natur ... so prangte es an einer Lokomotive der DB (Baureihe 101), welche mir heute begegnete. Eine ehemals zum Andenken am Hannoveraner Ostschuppen aufgestellte Achse ist tatsächlich im Begriff, mit den umgebenden Hagebutten eine farbliche Symbiose einzugehen. Ein wenig Feinabstimmung bezüglich der rötlichen Nuancen und diese Werbung wird Wirklichkeit. Ob die Traditionalisten des Bahnbetriebswerkes allerdings diese Botschaft im Sinn hatten, als sie in früherer Zeit die Achse nahe der Drehscheibe aufstellten?



      Aus dem fahrenden Zug ist mir heute noch dieses Sichtungsbild um 13.55 Uhr im Bahnhof Oker gelungen, wohlgemerkt mit dokumentarischen und nicht mit qualitativen Anspruch. Die 298 135 pausiert mit ihrem Arbeitszug in der Sonne.



      ... aber nun ist Feierabend, der Kaffee wartet und somit wünsche ich allen Lesern noch einen schönen Sonntag, egal ob (wie ich nun gleich) auf dem Sofa dösend oder unterwegs an bzw. auf den (schmalspurigen) Gleisen der Republik.

      Freundlichen Gruß, René
    • Hallo,

      dieses Thema habe ich in letzter Zeit etwas stiefmütterlich behandelt, weshalb ich heute mal mit 3 Bildern aus dem Bahneralltag aufwarten möchte.

      Während man in Hannover während der Wendezeit in Gleis 181 pausiert, hat das dreibeinige Arbeitstier 362 419-4 keine Pause und hobelt fleißig durch das Gelände des Hauptbahnhofes. Dabei konnte ich es beobachten. Das Bild entstand am 09. April 2018.



      Im Bahnhof Oker konnte aus einem Zug nach Hannover die 215 004-3 der A.V.G. abgelichtet werden, welche vor Bauzügen eingesetzt wurde. Das Bild entstand am 15. März 2018. Zwei Tage später waren die Gleisanlagen unter einer Schneedecke verschwunden.



      Einfahrt frei... für einen Zug aus Hannover in den Bahnhof Bad Harzburg. Im Hintergrund ist der Burgberg erkennbar, auf den die Seilbahn führt und auf dessen Gipfel sich die Ruinen der Harzburg, die Canossasäule und in heutiger Zeit die gepflegte Gastronomie des "Aussichtsreich" befinden. Rechts ist das Gleis aus Richtung Vienenburg zu sehen. Dieses Bild wurde am 18. Februar 2018 aufgenommen.



      Feierabend bedeutet für mich das Erreichen des Bahnhofs Bad Harzburg nun an dieser Stelle und auch oft in der Realität.

      Viele Grüße, René

      (Zur Zeit finden im Bahnhof Bad Harzburg auch Gleisbauarbeiten statt. Gleis 2 wurde in den letzten Tagen zuerst komplett erneuert.)
    • Hallo,

      heute um 12.03 Uhr verließ der Zug nach Hannover den Bahnhof Goslar. Bei der Ausfahrt habe ich dieses Bild vom Esslinger-VT 301 035-1 (Baujahr 1951) machen können, welcher heute in der alten Kaiserstadt zu Gast war.

      Ausgeliefert wurde der Triebwagen ehemals zur AKN in Kaltenkirchen als T 7. Ein ehemaliges Nordlicht beim Aufenthalt im Harz.



      So sind drei Generationen von Triebwagen auf dem Bild vereint: Der Esslinger-VT (Baujahr 1951), ein LINT 41 vom HEX (Baujahr 2005) und die LINT 54 von erixx (Baujahr 2014).

      Es handelt sich um ein Sichtungsbild mit unvermeidbaren Unzulänglichkeiten, welches während der Schicht mit dem Smartphone entstanden ist. In diese kleine Doku passt es meiner Meinung nach aber trotzdem ganz gut rein.

      Viele Grüße, René