Aufarbeitung der Jung Hilax 8293 (1938) bei der Waldeisenbahn Muskau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mahlzeit Bernd,

      leider weiß ich auch nicht, was da passiert ist.

      Zu der Zeit in Gera kann ich jedoch einige Bilder liefern:



      Im Juli 1982 stand die Lok noch auf dem Lagerplatz einer Möbelspedition unweit der Parkeisenbahn. Dort war sie um 1978 abgeladen worden,als man sie aus Bernbruch holte. Die Puffer wurden wohl wegen eines zu kurzen Schwerlastanhängers abgebaut und sind seit der Wende verschollen.Da es seitens der Verantwortlichen Widerstände gegen einen Dampfbetrieb gab und zunächst auch noch keine Abstellmöglichkeit vorhanden war, dauerte es bis Mitte der 80er Jahre, bis die Lok auf die Gleise der Bahn im Martinsgrund gelangte. (Foto A.Renz, Slg. Schlenkrich)Wann genau dies passierte, ist mir bislang ebenso unbekannt, wie der Transport aus Bernbruch.


      Bilddokumente aus der Zeit in Gera sind selten, insbesondere aus der Vorwendezeit. Holger Neumann schickte mir kürzlich erst 2 Aufnahmen vom August 1989.Sie zeigen die Lok noch im letzten Betriebszustand, lediglich Puffer, Beschilderung und Fensterrahmen fehlen.


      Die Lok war nun auf einem Stumpfgleis hinter dem Lokschuppen im Bahnhof Wolfsgehege abgestellt. (Beide Bilder Holger Neumann, Slg. Schlenkrich)


      Am 26.09.1992 entstand schließlich diese Aufnahme von Ingo Braune. Kurzzeitig war der Dampfbetrieb mit der Henschellok Typ Riesa von Bernd Amende Wirklichkeit geworden. Später gelangte sie dann nach Chemnitz, wo sie bis heute bei der Parkeisenbahn im Einsatz ist.Die Hilax war mittlerweile neu angestrichen worden,schwarz mit roten Stangen und weißen Radreifen. (Foto I.Braune, Sgl.Schlenkrich)


      Kurz vor dem Kauf der Lok 1998 am 09.03.1998 hatte sich ihr Zustand durch die ungeschütze Abstellung im Freien stark verschlechtert. Allerdings waren die JUNG-Dreiecke am Führerhaus wieder ergänzt worden.

      Soweit ein Exkurs in die Vergangenheit. Über weitere Aufnahmen der Maschine würde ich mich sehr freuen. (Foto Bauer, Sgl. Schlenkrich)

      Gruß Sven
    • bschb schrieb:

      Hallo, Sven,

      soeben wollte ich als "oller Gerscher" nochmal die Bilder vom Aufenthalt der Hilax bei der PE in Gera nachschlagen, aber ab Beitrag 3 bis Seite 10 gibt es nur diese ominösen Kreuze statt Fotos. Ist dir oder Jemand im Forum der Grund dafür bekannt?

      Traurige Grüße

      Bernd.
      Hallo zusammen,

      ich habe die Links der fehlenden Fotos untersucht. Diese wurden vom Autor von einer externen Webseite (Facebook?) verlinkt, wo sie nicht mehr aufrufbar sind.
      Viele Grüße,
      Eckhard
    • Hallo - Freunde!
      Ich bewundere schon seit geraumer Zeit Eure Aktivitäten
      im Zusammenhang mit dem Wieder-Aufbau
      dieser tollen kleinen Lok.
      Alle Hochachtung - kann ich da nur schreiben!!!
      Herzlichste Grüße von einem "zuschauenden",
      der nun auch Forums-Mitglied ist
      und ab und an auch mal nen Text schreiben kann.
      HGW

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ebn-freund ()

    • Hallo, Sven


      ...soeben wollte ich ... nochmal die Bilder deiner letzten Aufarbeitungsschritte anschauen, aber ... da sind keine mehr zu sehen.(zumindest gerade jetzt)
      Hab ich da einen Fehler im System bzw. ist da anderweitig was nicht in Ordnung?
      Angemeldet bin ich (sonst könnte ich ja nicht schreiben :zwink: ), aber selbst als angemeldeter User sehe ich keine Bilder mehr.
      Gestern waren sie alle noch zu sehen, wo ich nur mal schnell drübergeschaut hatte, aber nun, wo ich mal alle in Ruhe genau betrachten wollte... Schade, nix mehr zu sehen... warum auch immer... :gruebel:
      NeTTe Grüße vom Toni :wink:
      (der ja eigentlich Thomas heißt :zwink: )

      Meine Beiträge enthalten manchmal Spuren von Witz und Ironie. Wer das nicht versteht, befrage mich bitte dazu, bevor er sich zur Sache äußert :zwink: