Betrieb bei der Fichtelbergbahn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      zuerst einmal vielen Dank für das Lob und das Feedback von euch!

      Heute wurde in Oberwiesenthal weitergearbeitet. Nachdem in den Freistunden am Vormittag leider noch nichts zu sehen war, konnte ich am Nachmittag kurz 3 Bilder vom Baufortschritt machen. Wie man sieht war das Wetter heute leider ziemlich mistig.
      Die Gleistopfmaschine stopfte fleißig und Schotter wurde regelmäßig nachgeschaufelt.





      Der Zweiwegebagger, der jedoch nur einen Weg nutzen konnte - für das Schmalspurgleis ist er zu groß.


      Viele Grüße und ein schönes Wochenende

      Julius
    • Guten Abend zusammen,

      bereits vorgestern erschien in der Freien Presse ein Artikel, in dem über eine Steigerung der Attraktivität des Sehmatals berichtet wurde.
      Im Bezug zur Bahn wird erwähnt, dass man das Alleinstellungsmerkmal "Schmalspurbahn" in allen Ortsteilen stärker nutzen wolle.

      [Dabei hat Oberwiesenthal dieses Merkmal doch auch und mir ist zudem neu, dass die Bahn bis Sehma fährt - oder habe ich da bei den Bauarbeiten im November was verpasst?] :weg:

      Jedenfalls möchte man bis 2025 die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr optimieren, den Bimmelbahnwanderweg einer dringenden Generalüberholung unterziehen sowie "multifunktionale Erlebnisbahnhöfe" einrichten. Wie letztere im Vergleich zu heute aussehen sollen lässt sich nur erahnen, im Bezug auf Cranzahl ist beispielsweise von Wohnmobilstellplätzen die Rede. Inwiefern das alles umgesetzt wird werden wir ja sehen - immerhin hat man sich ja 40 solcher Einzelmaßnahmen vorgenommen.

      Viele Grüße
      Julius

      Ps: Ach ja - ab Übermorgen dampft's endlich wieder. Heute wurden noch Arbeiten in Neudorf ausgeführt, Bilder hab ich aber leider keine.
    • Hallo,

      da man ja leider nicht immer selbst vor Ort sein kann, gibt's heute dankenswerter Weise nochmal 3 Bilder vom Bahnmeister der CW.
      Die ersten beiden zeigen die letzten Arbeiten in Neudorf und Oberwiesenthal, von denen ich im letzten Beitrag berichtet hatte.
      Das Dritte gibt einen Blick in die erweiterte WAS Cranzahl frei, wo aktuell ein HHw seine HU bekommt. Die L45H weilte zu Rangierarbeiten in Cranzahl.








      Entschuldigt bitte die etwas geringere Qualität, die Bilder kamen mit einem grünen Kurznachrichtenservice, durch den sie verkleinert wurden. :hey:
      Aktuell ist übrigens die 99 1741-0 am Planzug unterwegs, spätestens Samstag wird sich das jedoch ändern, da am Freitag ein Sonderzug von Bahnreisen-Sutter unterwegs ist und ab Samstag dann wieder im Zweizugbetrieb gefahren wird. Zudem wird am Sonnabend die 52 8131 aus Nossen in Cranzahl erwartet, deren Fahrgäste dann eine Fahrt ins Suppenland oder nach Oberwiesenthal zur LWO unternehmen werden.


      Viele Grüße
      Julius
    • Hallo Julius,

      wenn ich mich recht erinnere, ist "Sehmatal" ja die Ortsbezeichnung der Gemeinde, die aus dem Zusammenschluss der Orte Neudorf, Cranzahl und Sehma hervorging, oder irre ich da? Insofern wäre da die Berichterstattung in der Zeitung korrekt.

      Und was die Bemühungen der Kommune zur Steigerung der Attraktivität betrifft: Das kann ich nur begrüßen. Ich wünschte, andere Gegenden hätten genauso viel Interesse an und Bezug zu ihrer Bimmelbahn.

      Gruß Tobias
    • Hallo Tobias,

      das die Gemeinde "Sehmatal" aus den Orten Sehma, Cranzahl, Neudorf (und Kretscham, was wiederum ein Ortsteil von Neudorf ist) besteht stimmt.
      Trotzdem verkehrt die Fichtelbergbahn nur durch die beiden Ortsteile Neudorf und Cranzahl. Nach Sehma müsste man in die regelspurige Erzgebirgsbahn umsteigen, womit dieser Ortsteil nicht per Schmalspurbahn zu erreichen ist :zwink: .
      Naja, der Sinn des Artikels ist ja trotzdem zu verstehen, wir müssen es ja hier mit der Genauigkeit nicht übertreiben.

      Viele Grüße
      Julius