[HU] Kurzbesuch in Balatonfenyves (11. November 2017)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      nun kann ich dank Hilfe aus Ungarn :wink: das letzte Geheimnis um den Ortsnamen auch noch lüften, nämlich die Grammatik.

      Tanne = Fenyő, Tannenwald = Fenyőerdő, bei der im Ungarischen gebräuchlichen Kurzform Fenyves

      Dieses System funktioniert auch bei anderen Bäumen bzw. Wäldern

      Eiche = Tölgy, Eichenwald = Tölgyerdő, bei der im Ungarischen gebräuchlichen Kurzform Tölgyes; Im Rahmen einer Besonderheit der ungarischen Sprache, nämlich der Vokalharmonie, fällt hier das "v" einfach weg, weil sich Tölgyves schlechter aussprechen lassen würde.

      Viele Grüße, René
    • Hallo,
      nicht ganz mein Einzugsgebiet, ich persönlich war noch nie am Balaton, ist die Bahn um Balatonfenyves. Trotzdem möchte ich euch auf folgendes Angebot der MÀV aufmerksam machen.
      Am Samstag, dem 10. Februar wird es eine Fotoveranstaltung geben.
      Es fahren ein Personenzug und ein Güterzug über die Strecke. Folgende Zuggarnituren sind vorgesehen:

      Man hofft auf Winterwetter, damit stimmungsvolle Winterbilder entstehen können, Fotohalte sind selbstverständlich vorgesehen.

      Eine verbindliche Anmeldung bis zum 08. Februar ist unter Angabe einer Telefonnummer und E-Mailadresse mit der gewünschten Personenzahl erforderlich. Anmeldung unter: mailto: ruschelne.viktoria@mav-start.hu
      Das Programm:
      empfohlene Anreise von Budapest Déli um 7:35 Uhr nach Balatonfenyves an 9:42 Uhr (nicht im Fahrpreis enthalten)

      - Registration der Gäste und Begrüßungsgetränk auf dem Bahnhof der Schmalspurbahn
      - Abfahrt des Personenzuges um 10:20 Uhr, der Güterzug folgt Minuten später
      - Fahrt nach Somogyszentpál
      - Rückfahrt um 12:40 Uhr bis Imremajor Ankunft 14:00 Uhr
      - Mittagessen (Bohnengulasch mit Brot) im Hunyadi Hof (im Preis enthalten)
      - 15:40 Uhr Weiterfahrt nach Balatonfenyves an 15:57 Uhr

      empfohlene Rückreise Abfahrt 16:17 mit dem 843 Zug nach Budapest Déli (nicht im Fahrpreis enthalten)

      Alles in allem ein solides Angebot für 5000 Forint pro Person, was in etwa 16 Euro entspricht.

      Da in der darauf folgenden Woche am 16.02. ein Fonográf Konzert in Budapest sein wird, werde ich mal sehen, ob ich das Ganze verbinden kann.
      Grüße aus Debrecen
    • Hallo Freunde,
      auch ich war vergangenes Jahr wieder in Ungarn in Balatonfenyves am 2.September zum Schmalspurtag. Es war volles Programm mit Ansprachen, Musik und Sonderzügen geplant. Ich konnte einen Platz in dem vollbesetzten Sonderzug ergattern, welcher vor dem Planzug verkehrte. Bespannt waren die 4 Wagen mit der Mk 48 2013 und als Schiebe hing die C50 5733, warum auch immer ? Nach einem kurzen Zwischenhalt in Központi-
      fömajor kamen wir zur Endstation in Somogyszentpál. Es wurde zur Ankunft wieder Musik gespielt und Reden gehalten und dann ging das Problem los. Der Zug war durch die C 50 zu lang. Die 48 2013 konnte nicht umsetzen. Es wurden alle möglichen Varianten durchgespielt wie nochmals umsetzen auf das evtl. längere gerade Gleis, das durchschieben bis zum Gleisabschluss. Es funtionierte nicht, auch mit abkuppeln der
      C 50 und einzeln umsetzen. Mittlerweile war aber auch der Planzug mit der Mk 48 3022 an der Einfahrt eingetroffen und wollte auch noch im Bahnhof umsetzen. Jetzt war die K...e am Dampfen man hatte sich zugefahren. Nach reichlich 1 1/2 Stunden hatte man es dann mit allen möglichen Rangiermanövern doch geschafft. Man hatte die Loks wieder so an die Züge bekommen damit sie ordnungsgemäß zurück fahren konnten. Eigentlich sollten wir mit dem Sonderzug als Erster und dann der Planzug fahren, aber der Planzug musste vorher raus, es ging nicht anders. Die C 50 wurde dann übrigens auch noch in Somogyszentpál zurück gelassen warum auch immer. Durch diese ungeplante Sache war natürlich die ganze Planung für den Zugverkehr an diesem Tag nur noch Makulatur es war fast alles durcheinander und es Verkehrte dann an dem Tag nur noch ein Planzug. Aber - die ganze Sache hatte auch etwas Gutes, durch dier Rangiererei kam es in Somogyszentpál zu ungewöhlichen Zugbespannungen. Es gab eine Doppelbespannung mit 48 2013 und 48 2022, wann war mal solch ein Foto dort möglich. Im Anschluss ein paar Schnappschüsse von dem ungeplanten Chaos.






      Es ist hier mein erster Beitrag in diesem Forum, ich hoffe er gefällt. MfG Rudi.