Fahrzeuge der Brohltalbahn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Rainer,

      danke für die tollen - wenn auch zum Teil sehr traurig stimmenden - Fotos. So waren von den Trambahnpersonenwagen damals noch mehr als einer vorhanden. Die anderen existieren sicher nicht mehr ...
      Auf dem letzten Bild ist übrigens der OEG Packwagen zu sehen, der auch im Museum Viernheim stand. Was aus dem wohl wurde...
      Vorletztes Bild müsste der Zell-Todtnau C Kuppler sein und die Lok auf dem Vorvorletzten könnte die OEG Lok sein, die ich letzthin in Mannheim gesehen hatte.

      @Ralf:
      ... ja die Details kenne ich auch, ich weiß, wo die V 51 steht, weil ich zufällig mal das Schmalspur-Sammel-Gelände entdeckt hatte. Aber ich bezweifele Mal, dass irgendwas davon je wieder auftaucht. Das muss ja schon Jahrzehnte weggesperrt sein. Da fragt man sich nach dem Sinn.
      Deine Träume teile ich auch und ich hoffe, dass der schöne Württemberger Zug noch ein bisschen länger wird. Es würde mich auf freuen, wenn die 637 irgendwann mal beim Öchsle unter ein Dach käme. Die Liebe zur Schmalspurbahn muss jedenfalls an ihremm jetzigen Standort in Bad Buchau auch schon recht gelitten haben, denn das Bahnhofsgebäude war auch nur noch ein Haufen Schutt als ich dort war.
      Mit Neubauwagen auf der Jagsttalbahn meinst Du sicher den 4-Achser mit geschlossenen Endbühnen. So eine Kreuzung zwischen Umbauwagen und Wangerooger Inselbahnwagen. Diese interessante Einzelstück sollte auch erhalten bleiben - passt aber rein optisch nicht unbedingt zu den alten Württembergern.



      Viele Grüße, Matthias
      5904

    • Hallo Matthias,

      es gab schon Versuche die 99 637 zum Öchsle zu holen, aber die Hoffnung bleibt bestehen.
      Bei de 99 651 hat es ja auch Jahrzehte gedauert.
      Die V51 902 steht wenigsten in der Halle und macht optisch einen recht guten Eindruck.
      Das Sammelsorium wurde später noch erweitert. Alle Wagen Richtung Stadtauswärts waren nicht beim Öchsle. Der braune Haubenwagen Nachbau befand sich auch auf Rügen, zu Zeiten als Herr Schöntag dort das Sagen hatte.
      Ganz übel sehen auch die ex BOB Wagen aus.
      Ja genau den Wagen meinte ich, er wurde aus Teilen des Umbauprogramms aufgebaut und die Drehgestelle wurdeb extra neu Konstruiert, leider blieb er ein Einzelstück.

      Wo der Gepäckwagen der OEG geblieben ist kann ich zur Zeit leider nicht finden.


      Hallo Rainer,

      vielen Dank für die tollen Bilder. Sind die Fotos von Viernheim von OEG Jubiläum?
      Meine Fotos vom Museum Vierheim sind leider erst aus den Jahren 1989 und 1990, da war das Museum schon geschlossen die Wagenhalle war noch voll und die Abgänge und Verschrottungen hatten noch nicht begonnen.

      Gruß Ralf