Gleisplan in H0e

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin Schmalspurfreunde,

      ich danke für die Tipps. Das Platzproblem war, muss ich sagen, genau der Grund, warum ich mit Freude Bertsdorf "entdeckt" habe. Oschatz und Jaspisstraße sind meines erachtens vieeeeeel zu groß um es glaubhaft darzustellen. UNd Garsten ist ja quasi genau so in der Biegung wie Bertsdorf nur vom Gleisplan nicht ganz so interessant. Und die zweite Ausfahrt ist natürlich toll, sobal der Platz mehr wird (und das steht auch in etwa 5 oder 6 Jahren in Aussicht).

      Klar, ob man den Bahnhof mit einem Spurwechsel vergewaltigen muss, ist natürlich eine Frage, aber mir persönlich geht es um eine glaubhafte Darstellung mit schönen Rangiermöglcihkeiten und nicht um eine Kopie, denn dafür gibt es ja das Original.....

      Daher war meine Frage eher dahingehend, ob die Gleislängen und Radien ausreichend sind.
      Ich habe eben im Netz einen H0-Gleisplan von Jaspisstraße gefunden, wo der Schmalspurteil etwa 2,5m Länge hat, aber dann ist der Bahnsteig gerade einmal 45cm o.ä. lang. Das finde ich nicht so ansprechend, muss ich sagen.

      Danke dennoch für Deine Vorschläge, mit mehr Platz ist Jaspistraße natürlich ein Knaller!!!!!

      Grüße an Alle,

      Lenni
    • Servus Lenni

      Natürlich ist Oschatz sehr in Länge zu kürzen , es ging nur um ,,Bogenbahnhof,, .
      Unser Bahnhof Jaspisstrasse in H0/H0e ist 4,50 m lang und 0,50 m breit , aber
      nicht im Bogen nur die Ausfahrten Richtung Garsebach liegt im Bogen . Für den
      Bahnhof Bertsdorf sind meine Planungen fertig . Der passt wirklich gut und lässt
      Sich auch gut umsetzen . Mein Bertsdorf hat 3,80 m Länge und 0,50 breite . Aber
      im Moment entsteht erst mal Jonsdorf . Wir bzw ich legen auch grossen Wert
      auf das Rangieren. :hurra:

      Gruß Martin (SchmalspurfreundeHOe )
    • Servus Martin,

      naja, wenn Dein Bertsdorf schon 3,80 lang ist (was für ein Traum), dann ist ja klar, dass ich die anderen Bahnhöfe mit 2,50 nicht umsetzen kann :cheers: bzw.mit dem abnehmbaren Segment sind es immerhin 3,45m
      Würdest Du mir Deinen Gleisplan von Bertsdorf einmal senden oder einstellen? Das wäre toll. Wie lang sind denn Deine Bahnsteige in etwa?

      Danke und liebe Grüße :huhu:
    • Lenni schau mal auf die Internetseite vom Zittauer Modellbahn Club (kurz zimec )
      Die haben auch den Bahnhof Bertsdorf in H0e gebaut . Dort sind auch die Maße
      der Module und aussagekräftige Bilder dabei . (Auch mal bei ältere Ausstellungen
      schauen ) oder einfach Google ,,Bahnhof Bertsdorf im Modell,, . Gleisplan ist der
      von 1966 für mein Modell . Der ist im roten Band von Neidhard . Aber geht auch über
      Google ,,gleisplan bertsdorf,, eingeben und unter Bilder suchen . Aber beim Zimec
      Findest du schon Antworten , ist sehr gut erkennbar alles . Zuglängen sind bei uns/mir
      4 Personenwagen plus Gepäckwagen also rund 1,20 m (mit Lok)

      Gruß Martin :wink:
    • Hallo Lenni, ich frage mich gerade ob vielleicht Wilischthal mit seinen recht überschaubaren Anlagen etwas für dich wäre. Zumindest könntest du dort mit etwas Künstlerischen Freiraum eine schöne Anlage verwirklichen.
      sachsenschiene.net/bahn/sta/sta0434.htm

      Ansonsten würde ich von Bertsdorf einige Elemente übernehmen und bei der Betriebsmittelrampe und Rollwagengrube von anderen Bahnhöfen abschauen.

      Gruß André
    • Lieber André,

      vielen Dank für Deine Anregungen. Wilischthal ist natürlich ein supergeiler Bahnhof, aber ich finde nicht, dass das sehr überschaubar ist. Ich hatte den auch schon einmal versucht zu zeichnen, bin aber gnadenlos gescheitert....vielleicht probiere ich es aber noch einmal etwas gedreht.

      Deine zweite Idee finde ich aber ganz gut, dass ich evtl. das Regelspurgleis doch mehr einfädele.....das wäre eine schöne Idee. Ich probiere das einmal, danke!

      Lieber Martin,

      ich habe mir gerade einmal die wirklich sehr schöne zimec-Anlage angeschaut. Da sind fantastische Motive dabei, aber gerade beim Bahnhof Bertsdorf muss ich sagen, dass doch die Modulbauweise an ihre Grenzen stößt. Gerade die tolle Dopple-Ausfahrt finde ich nicht sehr gelungen, was natürlich niemand wollte, sondern eben der Modulbauweise (bei allen ihren Vorteilen) geschuldet ist. Da finde ich jetzt meine Ausfahrt doch deutlich vorbildgerechter......

      Danke dennoch und ich bin froh über alle Tipps und Tricks und Ideen,

      Lenni
    • Guten Abend zusammen,

      ich bin einmal auf Andrés Vorschlag eingegangen und habe tatsächlich etwas, denke ich, brauchbares hinbekommen. Was meint ihr dazu?

      Der Schnurpsel an der nördlichen Ausfahrt genügt immerhin um eine Lok mit einem Güterwagen umzusetzen. Das Regelspurgleis und das nördliche Schmalspurgleis könnten lniks eine Laderampe haben und rechts eine Umladehalle.

      Die Gleisstummel rechts sollen dann in einen Schattenbahnhof führen. Die Kreuzung oben links deutet an, wie es mit mehr Platz weitegehen könnte.


      Oh ich sehe grad, dass man die Kreuzung nicht sehen kann.....schade.

      Einen schönen Abend, ich bin gespannt auf Eure Kommentare,
      Lenni
      Bilder
      • Bertsdorf3.jpg

        78,85 kB, 651×349, 88 mal angesehen
    • Guten Abend zusammen, es gibt schöne Neuigkeiten:

      nachdem ich lange hin- und herüberlegt habe und auch nicht so recht die Zeit fand, habe ich mich schlussendlich entschieden, den in der letzten Antwort gezeigten Gleisplan zu bauen. Auf der linken Seite ist er so wie zu sehen und rechts bis zur Weiche nach der Kreuzung....dann kommt die Zimmertür;((((( Beim Bau habe ich spontan noch die Gleise vor dem Lokschuppen geschickter gelegt und habe noch ein Verbindungsgleis vom Abstellgleis zum Bahnhofsvorplatz mit eingebaut....das kam grad so gut raus und man könnte das im Betrieb schön als Abfahrtsgleis eine noch nicht vorhandenen VT verwenden.

      Ich bin sehr zufrieden mit meinem Bahnhof Bärtsdorf, es sieht alles recht großzügig aus und nicht zu voll (wobei bei den nun folgenden Bildern alles etwas vollgestellt ist, da ich mal den ganzen Fuhrpark ins Gleisbett stellen wollte :thumbsup: ). Manche Radien würde man sich natürlich größer wünschen, aber das ist bei der Modellbahnerei wohl immer so.

      Dieses erste Segment ist natürlich ganz schön große geworden, aber ich wollte den Bahnhof nicht in kleinere Segemente teilen, da ich befürchtete, dass ann alle Gleise zu gerade und steif werden. Ein paar Dinge müssen noch geebnet werden, ein Weiche will noch nicht so richtig und ich muss noch einige Gleisnägel tauschen, ich hatte dooferweise kein richtigen, weil sie nicht ankamen, aber das ist ja eher Kleinkram, bevor es ans richitg Eingemachte geht........

      Ich habe dann antürlich ein paar Bilderchen gemacht, bevor das Ganze in das doch recht dunklte Schlafzimmer umzieht. Wie weiter oben schon geschrieben: das wird nur eine Übergangslösung!!!

      Wie viele vermutlich wissen, ist es verdammt schwierig eine Modellanlage zu fotografieren, ich habe auch nicht so rechtes Geschick dazu, daher bitte ich um Nachsicht;)

      Ich fange mal mit einem Blick über das Segment an, hier ist auch das Verbindungsgleis gut zu erkennen, auf das die IVK nun zufahren könnte. Im Hintergrund ist das Durchfahrtsgleis der Hauptstrecke mit dem Abzweig zur Umladehalle und links der "U" ist die Rollwagengrube, das sind die Dinge die aus Bertsdorf Bärtsdorf machen:

      So sieht das dann vom Erdboden aus:

      Dies ist der Blick aus dem Stellwerk in Bärtsdorf, da bin ich recht stolz drauf, dass die Verhältnisse ziemlich gut wie beim Original heraus kommen, da muss dann natürlich auch die obligatorische Doppelausfahrt her;))))):




      Und hier der Blick aus Lokführersicht bei der Ausfahrt in Richtung Johns'dorf:

      Soweit zunächst einmal, wie gesagt ich bin sehr glücklich und habe schon fleißig rangiert und es macht furchtbar Spaß, ich fürchte allerdings, dass nun berufsbedingt ein seeeehr lange Pause folgen wird, wenn's schlecht läuft bis zum nächsten Sommer.....mal sehn'
    • Wie der ein oder Andere vielleicht gemerkt hat, ist mein Fuhrpark deutlich größer geworden, nun bin ich erst einmalbedient, außer dass mir noch einige DRG-Wagen fehlen:

      mein Thema ist ja Epoche I-II, daher gibt es eine etwas gemischte Auswahl:

      Meine Reglspurausstattung ist übersichtlich, aber hübsch, wie ich finde.

      Da ist zunächst meine sehr geliebte IV T als DRG-Lok mit einem noch sächsischen Bier-Wagen...lecker lecker:

      Mein Fleischmann-Preußen-Zug mit P10 war ein Schnäppchen-Kauf, für 130,- quasi neu fand ich das schwer in Ordnung....nicht meine große Liebe, aber als durchfahrender Zug allemal adrett;))):

      Dann kommen meine teils etwas merkwürdigen Schmalspurzüge...es fehlt halt noch an Ausstattung;(( beginngend mit dem Sachsen-Zug und meiner bisher einzigen Länderbahn-Schmalspurlok und DRG-Packwagen.....den hatte ich mal eingespannt und wegen des Bremsseils ist es etwas schwierig ihn wieder zu befreien...wird aber bald passieren;))))


      Dann kommt meine DRG-U leider mit DR-Wagen...da habe ich noch nix anderes;(


      Hier folgt nun mein "Star" mit ein hübschen Züglein. Würde hier der Packwagen reinpassen? Kommt mir etwas merkwürdig vor, aber müsste doch eigentlich gut gehen, oder?


      Zum Schluss tanzt noch jemand vollkommen aus der Reihe, aber das "Set" war sooooo günstig, dass ich zuschlagen MUSSTE. Und ich bereue es nicht, es sieht ja auch wirklich hübsch aus:
      SSodele, dann seid ihr mal auf dem neuesten Stand meine Modellbahnerei betreffend.

      Hoffentlich kommt bald mehr.

      Viele Grüße und einen schönen Abend,

      :huhu: