Gleisplan in H0e

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Lenni,

      so - Mittagspause! Nun endlich eine Antwort: Es war gestern keinesfalls meine Absicht, Dich zu kränken oder zu provozieren. Offen gestanden finde ich auch keine Passage, in der ich Dich persönlich angreife.

      Dennoch fühlst Du Dich offensichtlich angegriffen - das akzeptiere ich - und bitte deshalb von mir aus gern um Entschuldigung.

      Mein Unmut gestern richtete sich gegen den Hersteller der österreichischen Wagen, der diese Fahrzeuge aus Bequemlichkeit oder Profitgier (?) mit DDR-Beschriftung auf den Markt gebracht hat, obwohl es dafür keinerlei Vorbild gibt.

      Dass mich das stört, ist mein eigenes Problem. Damit wollte ich Dir aber nicht den Spaß am Hobby verderben!

      Thema 99 791 bis 99 793 aus Friedland: Oh - ja! Ein Blick in den Band X der Reihe "Schmalspuralbum Sachsen" zeigt mir, dass ich gestern wirklich unrecht hatte! Weder auf den dort abgedruckten Aufnahmen von 99 791 noch von 99 793 ist der Reichsadler mit Hakenkreuz zu sehen!
      Siehste - jeder macht Fehler, wenn er lange nicht mehr beachtete Dinge ungeprüft nur aus einem Bauchgefühl heraus ausspricht. Es gibt jedoch zahlreiche Aufnahmen der in Österreich und auf der Strecke Röwersdorf - Hotzenplotz eingesetzten 760-mm-U, auf denen das Hoheitszeichen als Abziehbild, aufgemalt oder plastisch an den Maschinen angebracht ist.

      Das habe ich in der Schnelle in Gedanken auf die Friedländer U übertragen - und war ein Fehler. Tut mir leid.

      Dir weiterhin viel Spaß beim Spielspaß -

      wünscht mit vielen Grüßen aus Dresden

      André
    • Lieber André,

      danke für Deine Antwort und vor allem für die Entschldigung (die ist natürlich angenommen); natürlich macht jeder einmal Fehler, ganz klar und Deine Meinung über die Wagen hat ja auch Hand und Fuß.

      Vielleicht warst Du auch nur aus Zeitmangel etwas kurz angebunden, jedenfalls ist Dein Beitrag schon etwas schroff geschrieben....aber ich will das nun nicht nochmal hochkochen.

      Nur eine Sache noch: ein ernsthafter Modelbahner bin ich tatsächlich sicher nicht (gibt es das?), aber ich versuche mit meinen finanziellen Mitteln das in Meinung Augen beste heraus zu holen ohne ein Starterset im Kreis zu legen. Und das finde ich legitim.
      Freunde :friede:

      und :huhu:
      Lenni
    • Hallo zusammen,

      ich habe in den letzten Tagen ein wenig Gott gespielt (was ja tatsächlich verdammt Spaß macht, wenn es um die schönen Dinge geht) und habe meinen ersten Baum gebaut.
      Ich habe mich einfach mal versucht und habe aus mir geeignet erscheinenden Stöcken ein Grundgerüst zusammen geklebt und gebohrt und gesteckt (oder auch in anderer Reihenfolge). Ich habe die Arbeitsschritte nicht dokumentiert, aber werde das beim nächsten Bäumchen dann einmal machen, vielleicht ist das ja für jemanden interessant.
      Das Hauptproblem, musste ich feststellen, ist es, nicht zu groß zu werden. Dieser Baum ist nun noch gerade so akzeptabel, aber sicher nur einmal auf der Anlage zu verwenden......

      Meine Frau, die bsiher noch nicht sehr angetan ist von dem ganzen Projekt, fragte gestern noch, was man dann eigetnlich mit der Anlage macht, wenn sie fertig ist!!??.....Fertig??? Das wird nciht vorkommen;))))) Meine Antwort war, da sie Pferdefrau ist: Was macht man mit einem Pferd, wenn es dann mal galoppieren kann.
      Nachdem aber heute der Baum verscuhsweise auf die Anlage gepflanzt wurde, konnte sie sich das erste mal ein wenig begeistern und ich fidne es auch wirklich erstaunlich, was ein "Gewächs" für Athmosphäre schaffen kann....

      Zurück zum Baum, es ist wie gesagt mein allereerster Gehversuch und bin schon ganz zufrieden. Einige Sachen muss ich nochmal üben, aber ich finde, dass er eine ganz gute Ausstrahlung hat. Er ist schon ein wenig weiter als die Natur gerade.....










      Ich bin leider nach wie vor kein sehr guter (wenn nicht gar schlchter) Fotograf, aber ich hoffe, dass doch etwas von meiner Begeisterung rüber kommt;)))))
      (Der Stein im Hintergund wurde im Garten gefunden und weilt dort bis ich Zeit finde die Ecke auszugestalten...der verschwindet dann auch irgendwann wieder)

      Liebe Grüße,
      Lenni
    • Hallo Lenni,

      interessant ist es, Deine Gedankengänge und Umsetzungen hier verfolgen zu können. Ich wollte mir mal vor etwa 27 Jahren eine Anlage in H0e bauen, habe mir dann auch einige Wagen (Güter- und Personenwagen) von technomodell erworben... und die liegen nun seit dieser Zeit ungenutzt und originalverpackt in einem Karton. Gescheitert war es letztlich auch daran, dass ich für eine sächs. IV K nicht soviel Geld ausgeben wollte, weil ich einfach andere Prämissen hatte. Also ruht das Projekt auf unbestimmte Zeit. Vielleicht habe ich irgendwann als Rentner mal die Muse auf ein solches Projekt. Die Fahrzeuge haben ja kein Verfallsdatum. :zwink:

      Viele Grüße, René
    • Hallo,

      etwas zum Thema Fotografieren: du hast das letzte Bild mit 1/10s und Blende 6.4 fotografiert. Versuche es doch mal mit Blende 29 oder höher. Die Belichtung dauert dann zwar vermutlich um die 10 Sekunden, solange wie sich aber nichts bewegt und du die Kamera über die Zeit oder per Fernbedienung auslösen kannst, wird ein bedeutet besseres Ergebnis rauskommen.

      Gruss Andreas
    • Hallo Zusammen,

      danke für Eure Kritiken, Anregungen und Lobe. So komme ich nach und nach weiter;)))
      @René: Ich habe einfach festgestellt, dass mir die Eisenbahnerei sehr gefehlt hat, bzw. nun gut tut, sie wieder zu haben. Da in meiner Gegend die Möglichkeiten sehr beschränkt sind, bin ich nun bei der Modellbahn. Ich hätte nicht gedacht (auch wenn Einiges sicher nicht perfekt ist), dass es letztlich doch sehr leicht geht. Man muss sich immer alles lange vorstellen und dann einfach loslegen. Es ist auf jeden Fall eine sehr schöne Zerstreuung.

      @Andreas: Ich bin mir ziemlich sicher, dass es Blende 11 war....mehr geht auf meiner Kamera auch nicht. Das Problem ist auch, dass die Bilder mit großer Blende irgendwie auch immer sehr körnig werden.....kann das stimmen???? Die Beleuchtung ist derzeit auch noch sehr schlecht bei mir, das wollte ich als nächstes in Angriff nehmen, habe bisher noch keine ganz gute Lösung gefunden. Wenn hier jemand einen wirklich guten Tipp für eine gute, aber dennoch warme Ausleuchtung hat, bin ich sehr dankbar!!

      @Saarsachse: Ja das stimmt zum Teil. Ich hatte ja schon geschrieben, dass es schwieirg für mich war, klein genug zu bleiben, und dass das die maximale Größe ist, die noch gerade durchgeht. Ich saß eben im Zug nach Köln und zurück und habe auch nochmal genau beobachtet: Der Baum, so wie er jetzt ist, ist nicht unmöglich, aber schon wirklich mehr eine Landmarke. Ich muss mir dann gut überlegen, wo auf der Anlage er einen Platz bekommen kann.
      Vielleicht wird er am Ende auch gar nciht übernommen....man sammelt ja dann Erfahrung;)))) Gottseidank bin ich noch Lernfähig :frech:
      Deine Kritik ist absolut berechtigt!!!


      Wenn jemand einen guten Beleuchtungstipp hat---gern her damit!!

      Liebe Grüße,
      Lenni
    • Moinsen,

      @Lenni, da ich ja auch gerade am planen bin, sehe ich mir viele Bilder an und lauf mit offenen Augen durch die Gegend.
      Mein Traum wäre ein Vorortbahnhof ( 750 mm ) mit einer schmalspurigen Straßenbahn ( 1000 mm ) - das gabs nur in Meißen. Der Baum ist echt gelungen, er sollte freistehend in der Natur sein.
      Der Oschatzer Saarsachse
      IV K - Fan