Schmalspur-Neuheiten 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo in die Runde,

      99 191 schrieb:

      Hallo Modellbahnfreunde!
      Den Rungenwagen gibt es in H0m und H0e. Die 4achsigen Güterwagen, welche du meinst habe ich auch schon. Die Wagen, von welchen ich spreche sind vollkommen neu konstruiert und standen im Doppelpack in der Vitrine. Beide sind formverschieden. Bild habe ich leider keines gemacht.
      Viele Grüße
      99 191
      Was sollen denn das für Güterwagen gewesen sein? Meines Erachtens nach standen dort nur die 4 achsigen G-Wagen, wo einer die NWE -Beschriftung trug (Tillig 15940) und die Wagen mit DR- Beschriftung aus dem Set (Tillig 15941), sowie die 4 achsigen O-Wagen.

      Beste Grüße
      Alle Angaben ohne Gewähr !!!

      Gruß aus Nordhausen von Marcus


    • Formverschieden sind die beiden GG ja jetzt auch nicht wirklich. Da sie beide aus der gleichen, 1900 gebauten, Serie von Hofmann aus Breslau stammen, sind sie grundsätzlich gleich. Die Fenster in Seitenwand und Tür beim 99-07-01 dürften den Umbauzustand zum Hilfspackwagen für Güterzüge ab 1962 darstellen. Die so umgebauten Wagen liefen möglicherweise im ab 1964 eingeführten Rollwagenverkehr als Begleitwagen am Zugende mit. (Über Schlitzpuffer mit Kuppelstange eingehängt.)

      Auch die als NWE 321 beschriftete Variante ist gleich, da sie auch zu den insgesamt 6 gekauften Waggons gehörte. Dieser Wagen wurde aber schon vor 1936 verschrottet und kam so nicht mehr zu einer DR-Betriebsnummer.

      Viele Grüße
      Stefan
    • Betr.
      Beitrag auf Seite 66
      Messeneuheit H0e-Lok mit der Nummer 99 576

      Hallo Freunde,
      mich würde es einmal interessieren, ob der eine/andere Messebesucher den PMT-Geschäftsführer mal darauf angesprochen hat,
      ob das Kunstwerk da in der Vitrine schon das Endprodukt der Prignitzer Schmalspurlokomotive ist,
      oder ob das ein erster und vermutlich schneller Versuch sei, was da zusammen gebaut wurde, das man da was auf der Messe dazu überhaupt zeigen kann???


      In diesem Sinne beste Grüße von

      ebn-freund

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ebn-freund ()

    • ebn-freund schrieb:

      ob das Kunstwerk da in der Vitrine schon das Endprodukt der Prignitzer Schmalspurlokomotive ist,
      oder ob das ein erster und vermutlich schneller Versuch sei, was da zusammen gebaut wurde,
      solche despektierlichen Bemerkungen über ein neues Modell freuen jeden Modellentwickler.
      Vermutlich hat der Schreiber nicht den Hauch einer Ahnung, was die Entwicklung solcher
      Modelle für den Betrieb bedeutet, ganz zu schweigen von der fehlenden Achtung geleisteter
      Arbeit.
      Schon mal versucht, so eine Lok im Eigenbau herzustellen?

      Fragt Peter
    • Hallo Rainer,

      schaue in diesem Gesprächsast einfach einmal etwas weiter vorn, was ich zu diesem Modell und zur 99 576 im Original geschrieben habe. Dann vergleiche bitte in aller Ruhe einmal Aufnahmen vom Original mit dem zur Messe in Leipzig ausgestellten Handmuster (?) des Modells.
      Es würde mich natürlich für alle ernsthaften Modellbahnfreunde sehr freuen, wenn die von mir genannten Abweichungen zum Original bei den Modellen der Serienlieferungen nicht vorhanden sind.

      Anderensfalls können ernsthafte Modellbahnfreunde natürlich die Schneeräumer entfernen, das Führerhausdach umbauen und die Wassereinläufe ergänzen.

      Schreibt mit vielen Grüßen

      André
    • Hallo in die Runde!

      Ich habe auf Seite 84 nur versucht, zu erfahren, wer mal auf der Messe mit dem PMT-Geschäftsführer gesprochen hat.
      Auch habe ich ein Hinweis-Schild, "dies ist ein erstes Vorserienmuster" nicht gesehen auf diesen zwei Vitrinen-Aufnahmen.
      Warum wirft man mir Respektlosigkeit, keine Ahnung und fehlende Achtung hier vor,
      alles trifft in keinem Fall zu.
      Nur wen man halt was neues baut und auf der Messe zeigt, dann sollte das auch stimmig sein.
      ich bin mir völlig bewußt, was ich da geschrieben habe,
      auch habe ich die von Peter angefragte Eigenbau-Ahnung.

      NS: Leider kann ich das mir zur Verfügung stehende Foto-Material hier nicht einstellen aus rein rechtlichen Gründen.
      Aber im demnächst erscheinenden Buch aus dem Zittauer SSB-Medien Verlag bekommt man dann die entsprechende Aufklärung.

      ebn-freund
    • Hallo

      Wir sollten doch froh sein , dass der Bereich deutsche Schmalspurbahnen so zahlreich auch von deutschen Produzenten angeboten wird und nicht in endlosen Diskussionen ohne Grund aufeinander "eindreschen " . Meine Frage ist : Hat vielleicht schon Jemand einen möglichen Preis für das Modell ?
      Für mich wäre ein Preis unter dem Niveau von BEMO schon Ausschlag gebend . Jeder aus unserem Interessenkreis kann sich seine Wunschlokomotive anhand der vielen vorhandenen Bildern ausrüsten , eine tolle Arbeit von allen Fans .

      Gruß
      Armin Ahlsdorf