[HU] Tiszakécskei Gyermekvasút - Kindereisenbahn in Tiszakécske

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [HU] Tiszakécskei Gyermekvasút - Kindereisenbahn in Tiszakécske

      Hallo,

      es gibt in Ungarn Bestrebungen, die Kindereisenbahn von Tiszakécske wieder in Betrieb zu nehmen. Die Stadtverwaltung von Tiszakécske teilte mit: "In unseren Plänen steht die komplette Sanierung der Strecke und des Rollmaterials sowie die Wiederinbetriebnahme der Züge an oberster Stelle." Grund genug für mich, die Geschichte dieser Bahn hier im Forum zu beleuchten.

      Tiszakécske befindet sich an der MÁV-Linie 145 von Szolnok nach Kecskemét in Streckenkilometer 30 und somit 37 Kilometer von Kecskemét als Ausgangspunkt des dortigen bekannten Schmalspurnetzes entfernt. Vom MÁV-Bahnhof in Tiszakécske ist der Bahnhof der Kindereisenbahn am Sportplatz etwa 2,5 km entfernt.

      Die Strecke hat eine Länge von 1,2 Kilometern, die Höchstgeschwindigkeit betrug 10 km/h. Folgende Stationen gibt es:
      - km 0,0 Tiszakécske
      - km 0,6 Játszótér (Spielplatz)
      - km 1,2 Sportpálya (Sportplatz)

      Der Bau der Pioniereisenbahn wurde im Jahr 1970 vom Rat der Stadt beschlossen. Die Schmalspurbahn wurde ausschließlich für touristische Zwecke gebaut, so dass Güterverkehr hier nie auf der Schiene stattgefunden hat. Nach ursprünglichen Planungen sollte die Schmalspurbahn vom MÁV-Bahnhof zum Ufer der Theiß führen. Es wurde aber nur der Abschnitt vom Sportplatz zum Ufer der Theiß realisiert. Für den Bau der Strecke wurde auf altbrauchbares Material von abgebauten Strecken der Wirtschaftsbahn in Sarkad (Zuckerfabrik) zurückgegriffen. Die feierliche Eröffnung der Pioniereisenbahn fand am 20. August 1971 statt und der öffentliche Betrieb startete am 31. August 1971. Im Jahre 1990 wurde die Pioniereisenbahn in Kindereisenbahn umbenannt. Im Jahr 2009 wurde der Bahnverkehr eingestellt.

      Ursprünglich vorhandene Fahrzeuge, welche von der Wirtschaftsbahn in Selyp (bei Gyöngyös) übernommen wurden:

      - 2 Lokomotiven C-50; GV 3772+3773 (GV 3772 wurde Anfang der 1970-er Jahre zerlegt)
      - 1 offener Personenwagen; ehemaliger Sommerwagen der AEGV
      - 2 geschlossene Personenwagen; GV Bak 54100 (ein Wagen ist nicht mehr vorhanden)

      Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Kindereisenbahn sind:

      - die reformierte Kirche im neogothischen Stil aus dem Jahr 1909
      - die Dreifaltigkeitskirche im barocken Stil aus dem Jahre 1820
      - das Thermalbad

      Die Strecke führt vom Sportplatz zunächst entlang der Strandstraße und am Aussichtsturm am Theißufer vorbei zur Station am Spielplatz. Von dort geht es in einem Rechtsbogen durch ein Wohngebiet zum Endbahnhof an der Badstraße.

      Bild vom Zug der Kindereisenbahn

      Einziges mir bekanntes Video, welches bewegte Bilder der Kindereisenbahn zeigt:

      (Der Link wurde von mir entfernt, da das Video bei youtube gelöscht wurde)

      Freundlichen Gruß, René

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rekok73 () aus folgendem Grund: Inaktiver Link entfernt

    • Hallo,

      vor nicht allzu langer Zeit habe ich diese Kindereisenbahn vorgestellt, die sich zur Zeit im Dornröschenschlaf befindet. Nun gibt es schon Neuigkeiten zu berichten:

      Die Stadtverwaltung von Tiszakécske möchte von ihrem touristischen Entwicklungsfonds 230 Millionen Forint für die Sanierung der Kindereisenbahn zur Verfügung stellen. Es ist geplant, dass die beiden Endstationen an andere Orte verlegt werden. Die Strecke und natürlich auch die Fahrzeuge sollen erneuert werden. An der neuen Endstation am Ufer der Theiß wird dann auch eine neue Remise gebaut.

      Man darf gespannt sein, ob diese Planungen zeitnah umgesetzt werden können. Soweit es mir möglich ist, werde ich weiter berichten.

      Freundlichen Gruß, René
    • Hallo,

      hier nochmal eine kleine Präzisierung der geplanten Maßnahmen nach Aussagen des Bürgermeisters der Stadt. Für die Entwicklung des Tourismus stehen der Stadt 230 Millionen Forint zur Verfügung. Davon soll von einem Teil der Mittel ein neuer Aussichtsturm den schon vorhandenen Turm am Theiß-Ufer ersetzen. Der neue Turm soll eine Höhe von 14 Metern haben. Die restlichen Mittel fließen in die vollständige Rekonstruktion der Kindereisenbahn. Neben einer neuen Streckenführung und neuen Gleisen soll das Fahrzeugmaterial erneuert werden und der Zug aus offenen und geschlossenen Wagen bestehen. Eine Veränderung der Streckenführung ist nötig, da an der Straßenkreuzung Szabolcska Mihály utca / Strand utca ein Kreisverkehr entsteht und die Endstation der Kindereisenbahn deshalb verlegt werden muss. Mit dem Rückbau der dortigen Gleise hat man einem Bericht zufolge schon in 2017 begonnen. Die neue Endstation wird auf die Rückseite des Sportzentrums verlegt, dort wo die Theiß eine Biegung macht, nämlich in Richtung "Lübbecke-Haus". Am zukünftigen Endbahnhof wird eine neue Fahrzeughalle errichtet, wo der Zug auch im Winter abgestellt werden kann.

      Die Planungen haben Anfang 2018 begonnen und sollen zu Beginn des kommenden Jahres abgeschlossen sein.

      In Tiszakécske wurde in Zusammenarbeit mit der ostwestfälischen Partnergemeinde Lübbecke ein Gebäude in Fachwerkbauweise gebaut... das Lübbecke-Haus. Unter finanzieller Beteiligung der partnerschaftlichen Gemeinden und durch Spenden der Bürger konnte das Haus im Jahr 2002 fertiggestellt werden.

      Viele Grüße, René