Chemnitzer Feldbahntage 2018

    • Chemnitzer Feldbahntage 2018

      Hallo Leute,

      am 5. und 6. Mai fanden die diesjährigen Feldbahntage in Chemnitz-Hilbersdorf statt, welche diesmal unter dem Motto "Dampf auf der Feldbahn" und "Trümmerbahn" standen. Bei hervorragendem Wetter wurde wieder einiges geboten und es hat wieder viel Spaß gemacht. Besten Dank daher an die Chemnitzer Feldbahner und alle bekannten Gesichter die auch mit dabei waren!

      Star der Veranstaltung war natürlich die Krauss Dampflok von Manfred Werner aus Löbau welche hier gerade zum nächsten Einsatz ausrückt.


      Für den parallel verlaufenden Personenverkehr war am Samstag Mittag die O&K MD2 aus Großröhrsdorf zuständig.


      Auch in der Sandgrube fanden wieder Schauvorführungen statt. Dabei war mit dem ADK 63-2 ein besonderes Schmuckstück zu erleben.


      Im Anschluss an die Trümmerbahnvorführung (welcher ich mich am nächsten Tag gewidmet habe) drehte die Krauss mit dem beladenen Kipplorenzug einige Runden (oder besser Schleifen) über die Strecke.


      Ebenfalls als Gastfahrzeug anwesend war die Deutz OME 117 der Familie Köhler aus Leipzig, welche hier mit ein paar Kipploren unterwegs ist.




      Anschließend drehte ich eine Runde übers Gelände und war überrascht die Brigadelok mal an anderer Stelle vorzufinden. Was positiv auffällt das es auch an dem Projekt zwar langsam aber stetig vorwärts geht. So zeigt sich nun zumindest eine Seite mit vollständigem Gestänge.


      Als ich zur Feldbahn zurückkehrte drehte gerade die MD2 mit dem Lorenzug ein paar Runden.....


      ....während der Personenzug von der bekannten Cabrio Ns2f aus Oberlungwitz bespannt wurde.


      Nach einem sehr langen und lustigem Abend ging es am nächsten Tag bei genau so tollem Wetter weiter.

      Ebenfalls im Einsatz war nun die BN30R aus Liebertwolkwitz.


      Im oberen Bereich der Feldbahnanlage wurde im Vorfeld der Veranstaltung einiges an Gleisbau investiert, was sich sehen lassen kann. Eine weitere Gastlok war die JW20 aus Köln, welche hier mit dem Lorenzug unterwegs ist.


      Auf der Ns1 konnte man unter Anleitung auch als Besucher mal selber eine Feldbahnlok fahren.




      Nicht unterschlagen werden soll natürlich auch das vierte Gastfahrzeug, da Schienenduo aus dem Vogtland.


      Die Krauss drehte derweil mit dem Personenzug ihre Runden.


      Immer gut besucht war die "Lokführerschule".


      In der Sandgrube sonnte sich derweil die BN15R.


      Schauen wir nun zur Trümmerbahnvorführung. Für diese wurde die Gleisanlage extra noch ein Stück mit fliegenden Gleisen erweitert. Zur Veranschaulichung des Themas wurde der Abbruch eines alten Schuppens und die passenden Arbeiter(innen) genutzt. Passend zum Thema gab es auch eine sehr detaillierte Ausstellung zum Thema Trümmerbahnen in Chemnitz zu bewundern, was in so fern sehr erfreulich war da es zur Chemnitzer Trümmerbahngeschichte im Vergleich zu anderen Städten bisher kaum Informationen gab.








      Ununterbrochen war weiterhin der Personenzug unterwegs, hier bespannt mit der BN30R.




      Nach der Trümmerbahnvorführung folgten wieder einige Runden mit dem Dampflok vor dem Lorenzug.


      Durch das hervorragende Wetter waren volle Personenzüge die Regel.


      Die in der oberen Ausweiche abgestellten Kipploren holte sich im Anschluss die aus Sömmerda stammende BND30.








      Im Anschluss übernahm die Dampflok den Personenzug.


      Auch die anderen Gastfahrzeuge drehte weiterhin ihre Runden.


      Zum Ende der Veranstaltung packte der ADK 63-2 seine sieben Sachen zusammen.




      Die BN30R bespannte dann nochmal einen langen Lorenzug.


      Darum musste die BND30 allein ihre Runden ziehen.


      Zum Feierabend packten dann die Gäste mit ihren Fahrzeugen wieder alles zusammen.




      Es war wieder ein tolles Wochenende und mein Dank geht nochmals an die Chemnitzer Feldbahner welche wieder ein toller Gastgeber waren und eine hervorragende Veranstaltung auf die Beine gestellt haben!

      Viele Grüße
      Felix