99 4712 - Die Prignitzer "U" in TTe soll es werden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin ihr zwei....

      Ja, sooo wichtig ist es für das Projekt hier ja nun auch wieder nicht, wann es nun genau war.
      Ich hegte nur die Hoffnung, dass ich mir das zurechtdrehen des normalen Kamines auf der Drehbank ersparen und den gegossenen Kobel des Bausatzes gleich so hätte übernehmen können.
      Aber naja, ein Messingrundling liegt schon bereit und die Drehbank wird dann wohl heute am Abend mal wieder was leisten müssen :zwink:

      Momentan bin ich gerade dabei noch 4 zusätzliche Stromabnahmestellen anzubringen, da es digital gefahren mit den bisherigen 4 Stück (oberhalb der Radsätze angebracht und schön dahinter versteckt im Eingriff/Abgriff) doch ohne Pufferung den Decoder ab und an schon mal "husten" lässt.
      Ich hab schon gewusst, warum ich den unteren Getriebedeckel gleich mit den Leiterstreifen gefertigt habe :zwink:
      Mit dann insgesamt 8 Stromabnahmepunkten und auch noch was an Kondensatoren zur Pufferung für den Decoder, da sollte dann eigentlich am Ende nix mehr "stotternd" laufen.
      Rein analog war ja augenscheinlich alles bestens und die gaaaanz kleinen Patzer bei der Stromabnahme hat man dort gar nicht bemerken können... so was merkt eben nur ein Decoder ohne eigene Pufferung. :zwink:

      So, jetzt muss ich aber erst mal noch in den Garten, was für die Optik tun... (wächst ja momentan bei dem bei uns vorherrschendem, recht feucht warmen Wetter alles schnell, wie die Sau... :zwink: )

      Edit:
      Hartmut, ich hoffe, im August kann dann auch endlich ordentlich Betrieb damit gemacht werden :zwink:
      NeTTe Grüße vom Toni :wink:
      (der ja eigentlich Thomas heißt :zwink: )

      Meine Beiträge enthalten manchmal Spuren von Witz und Ironie. Wer das nicht versteht, befrage mich bitte dazu, bevor er sich zur Sache äußert :zwink:
    • Hallo liebe Bastelfreunde

      Da es ja heute wieder abartig warm war und der Hobbyraum doch einigermaßen gut klimatisiert ist, habe ich es heute vorgezogen, mich dort hin zu verziehen :zwink: und etwas weiter an der Lok zu werkeln.
      Der Kessel hat einige seiner Aufbauten erhalten und es fehlen nur noch die Dachhaken auf dem Führerhaus, der richtige Kamin, der Kasten für die Kurbelage der Seilbremse, die Laternchen und einige Leitungen und Stellzüge am Kessel.
      Aber man sieht schon, es hat sich was getan und die gut sortierte Restekiste hat noch mal ordentlich was ausspucken dürfen... :zwink:
      Die Aufstiege mussten übrigens neuen Teilen weichen, da sie nach entfernen der "Sicherheitslötkleckse" dann doch abgebröselt sind, weil sie so filigran sind/waren und durch das anfassen doch ab und an mal leicht hin und her gebogen wurden.(damit hatte ich aber schon gerechnet)
      Naja, nun hat sie etwas stabilere Aufstiege bekommen, die wohl sicher auch lange halten werden...

      NeTTe Grüße vom Toni :wink:
      (der ja eigentlich Thomas heißt :zwink: )

      Meine Beiträge enthalten manchmal Spuren von Witz und Ironie. Wer das nicht versteht, befrage mich bitte dazu, bevor er sich zur Sache äußert :zwink:
    • Moin...

      Ja, die Restekiste hat noch aus Z- und N Bahnzeiten und der "Sammelzeit" von Fahrzeugruinen zum Recycling reichlich zu bieten.
      Leider eben keine der noch fehlenden Dachhaken und auch keinen passenden Schlot.
      Den muss ich mir wohl dann doch selber drehen.
      Eine passendere Rauchkammertüre wäre so verkehrt auch nicht, denn die hier öffnet nach der falschen Seite, wenn man die noch anzubringenden Teile noch dran hat.
      Kann man aber verschmerzen, denke ich mal...

      Zu besagtem Treffen sollte eigentlich nix dazwischen kommen, da ich bis jetzt nicht arbeiten muss... schaun mer mal...
      NeTTe Grüße vom Toni :wink:
      (der ja eigentlich Thomas heißt :zwink: )

      Meine Beiträge enthalten manchmal Spuren von Witz und Ironie. Wer das nicht versteht, befrage mich bitte dazu, bevor er sich zur Sache äußert :zwink:
    • Oh, das wäre super...
      ich schick Dir gleich mal ne PN mit den Daten.
      Danke schon mal dafür.
      Ich hätte sie auch ganz zur Not weglassen können, aber die Löcher dafür sind eben schon gebohrt :zwink:
      NeTTe Grüße vom Toni :wink:
      (der ja eigentlich Thomas heißt :zwink: )

      Meine Beiträge enthalten manchmal Spuren von Witz und Ironie. Wer das nicht versteht, befrage mich bitte dazu, bevor er sich zur Sache äußert :zwink:
    • Hallöchen...

      In der Restekiste fand sich auch noch ein passendes Stück Mesing, aus dem nun der neue Kamin gedrechselt wurde und meine Emco hat mal wieder etwas leisten können. (wenn auch nicht gerade viel :zwink: )

      Der "Schornstein" steht der Lok doch wesentlich besser zu Gesicht als der Kobel und bringt wegen dem Messing auch gleich noch ein ganz klein wenig an "Masse", was bei dem Resinkobel ja nicht der Fall war.

      Mal schauen, was ich heute noch so anbringen kann... vielleicht die Halterungen für die Rollen der Seilzüge von der Bremseinrichtung und noch etwas an "Kleinkram" auf dem Kessel, was die Leitungen und Züge betrifft.
      Mal schauen... morgen wird ja nix, da "darf" ich ja wieder arbeiten gehen... :wall:

      Hier erst mal was an Bildern mit dem montiertem neuen Kamin...



      Schaut gar nicht so schlecht aus, einzig die "Krempe", oben am Rand des Schlotes, die hätte noch etwas filigraner ausfallen können.
      Das hatte ich aber erst richtig bemerkt, als ich das Teil schon abgestochen, verputzt und von innen verlötnert hatte und jetzt muss es auch so gehen :zwink:
      NeTTe Grüße vom Toni :wink:
      (der ja eigentlich Thomas heißt :zwink: )

      Meine Beiträge enthalten manchmal Spuren von Witz und Ironie. Wer das nicht versteht, befrage mich bitte dazu, bevor er sich zur Sache äußert :zwink: