Reise in den Harz vor 10 Jahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Martin,

      dass ist eine gute Frage. Ich weiß nur noch, dass ich sie für damals 89 Euro in Erfurt bei einem bekannten großen Elektronikhändler erworben hatte und das sie von PRAKTICA war. Das Modell kann ich aus der Erinnerung heraus nicht mehr benennen. Gedacht war sie als Übergangslösung bis zum Kauf der digitalen Spiegelreflex. Die Stromversorgung erfolgte über zwei AA-Batterien, was gelegentlich lästig war, weil man die Batterien / Akkus häufiger wechseln musste. Letztlich war das Preis-Leistungs-Verhältnis aber durchaus akzeptabel. Eventuelle Nachfolgemodelle sind sicher auch in Ordnung. Mittlerweile besitze ich die Kamera aber seit einigen Jahren nicht mehr, da ich im Urlaub mit der Spiegelreflex fotografiere und mir sonst für Unterwegs einfach das Smartphone genügt, was meist sowieso am Mann ist. Für meine Tochter haben wir seit einiger Zeit eine digitale Kompaktkamera von MEDION, damit sie sich ausprobieren kann. Auch diese Kamera erfüllt recht zuverlässig ihren angedachten Zweck.

      Viele Grüße, René
    • Reise in den Harz vor 10 Jahre (Teil 5)


      Hallo,

      Anfang November 2007 war ich mit meiner Frau wegen eines Termins von Erfurt nach Ilfeld gefahren. Damals arbeitete ich noch in Sülzhayn im Südharz und wohnte mittlerweile in Erfurt... eine Pendlerstrecke von 85 Kilometer pro Richtung bei Tätigkeit im Schichtdienst. Das war kein Vergnügen, noch dazu, wenn man die B4 mit ihren Ortsdurchfahrten von (damals noch) Sondershausen und Nordhausen kennt. Der Termin war nicht sehr zeitintensiv und so beschlossen wir im Anschluss von Ilfeld mit dem Zug nach Elend und zurück zu fahren. Das erste Bild entstand bei der Einfahrt des Zuges in den Bahnhof Ilfeld bei gleichzeitiger Zugkreuzung mit der Straßenbahnlinie 10.



      Nun entstanden während der Fahrt nach Elend einige Bilder aber natürlich zeige ich diese familiären Aufnahmen nicht, sondern beschränke mich auf ein einziges weiteres Bild. Es zeigt das gemütliche Ambiente der Bahnhofsgaststätte "Waggon B 1" in Elend, wo wir mehrfach zu Gast waren und es bei jeder heutigen Vorbeifahrt bedauern, dass keine Einkehr mehr möglich ist.



      Nach einer gemütlichen Rückfahrt nach Ilfeld (ab Eisfelder Talmühle mit dem Triebwagen), konnten wir dann voller schöner Eindrücke nach Erfurt fahren. Es war damals die erste Tour mit meiner Frau in den Harz, wodurch die Chronologie der Ereignisse hier vorerst ihren Abschluss finden muss. Bis zu unserem Umzug nach Wernigerode Ende Februar 2010 waren wir dann nur noch einmal im Harz, nämlich im April 2009 und da dann schon mit unserer damals noch sehr kleinen Tochter.

      Vielleicht hole ich also im April des kommenden Jahres dieses Thema nochmals aus der Versenkung. :zwink: Danke für euer bisheriges Interesse.

      Viele Grüße