Fototag in der Herrenleite (m12B)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fototag in der Herrenleite (m12B)

      Hallo,

      anlässlich des 40. Jubiläums des Historische Feldbahn Dresden e.V. fand am vergangenen Sonntag für geladene Gäste eine Fotoveranstaltung statt. Auf dieser wurde versucht, möglichst authentischen Feldbahnbetrieb zu präsentieren. Das Ganze wurde von einer sehr schmackhaften Mittagspause unterbrochen. Nachmittags musste ich dann weiter nach Dresden, sodass ich nicht alle Highlights miterleben konnte. Anbei möchte ich euch eine Auswahl der schönsten Bilder präsentieren.

      Star der Veranstaltung war die Dampflok von Werners Gartenbahn, welche hier den Anstieg zum oberen Bruch meistert.



      Hier wurde sie schon von einem jungen Eisenbahnfreund erwartet.



      Die Rückfahrt fiel dann bergab um einiges leichter und wurde von mir mehrmals fotografisch festgehalten.





      Im unteren Bahnhof wurde dann entschlackt und fleißig Dampf für die nächste Berganfahrt gekocht.



      Auch die seltene Ns1a war lautstark knatternd unterwegs.





      Währenddessen wurde die Krauss-Lok mit Wasser versorgt.



      Auch die AEG-Elektrolok wurde extra vor den Schuppen geholt.



      Hier strebt gerade die UNIO des Kalkwerkes Ludwigsdorf dem oberen Bruch entgegen.



      Zum Abschluss rangierte die Krauss-Lok ihre kalte Schwester Nr.11 fotogen umher.



      Auch die Schmiede strahlt ein herrliches Flair aus.



      Es war ein sehr gelungener Ausflug in die Herrenleite. Hut ab vor den Vereinsmitgliedern, die mit viel Engagement ein wunderschönes Programm geboten haben. Mit einigen neuen Anregungen für die TTf-Module ging es heimwärts.

      VG Martin
      __________________________________________________________________________

      Mein TTf-Blog
    • Hallo,

      @ xBurt Danke für die Korrektur. Hatte schon wieder vergessen das die Krauss-Lok ja mit Holz fuhr und deshalb auf der Schubkarre keine Schlacke sondern Holznachschub lag.

      @ Daniel S. Schön das die Fotos bei dir so gut ankommen. Ich finde es immer wieder interessant, dass die s/w-Fotos teilweise die Favoriten sind und das in unserem hochdigitalisierten Zeitalter, wo die Kamera am besten 100 Megapixel haben und Kaffee kochen muss : D Mir gefallen die s/w-Fotos in bestimmten Situationen allerdings auch deutlich besser als die farbigen Motive ;)

      VG Martin
      __________________________________________________________________________

      Mein TTf-Blog
    • Hallo Kay und Andere,

      Ich finde der eigentliche Star in der Herrenleite ist das Gelände selbst. Und dies neben den vielen tollen Fahrzeugen!
      Die Krauss ist fast schon zu poliert... . Die Kombination aus den Fahrzeugen in ihrem letzten Zustand (und nicht bis zum fabrikneuen Zustand restauriert) und den Gebäuden, Straßenfahrzeugen und und und ist es was mich immer beeindruckt.
      Auch die Atmosphäre in der Herrenleite ist einfach herrlich. Es ist halt eine eigene Welt.

      mfg André
      Mitglied in der Initiative Sächsische Eisenbahngeschichte e.V.
      der-letzte-sachse.de/
    • Hallo,

      auch an euch Drei vielen Dank für die positiven Rückmeldungen. Es freut mich außerordentlich das ich für die engagierten Vereinsmitglieder in der Herrenleite Werbung machen konnte. Die nächste Möglichkeit zu einem Besuch wären die Sommerfahrtage vom 25.-26.08. und glaubt mir es lohnt sich wirklich!

      VG Martin
      __________________________________________________________________________

      Mein TTf-Blog
    • Hallo zusammen,

      bei so viel Lob macht ihr uns ja ganz verlegen... :-) Vielen Dank dafür!

      Es ist tatsächlich von Anfang an in der Herrenleite unser Ziel gewesen, nicht einfach nur Fahrzeuge zu sammeln, sondern auch das Umfeld der Feldbahnen ein Stück weit wiederzugeben. Dazu gehören z.B. Gebäude, Werkstatteinrichtungen und die Straßenfahrzeuge aus DDR-Produktion. Auf den ersten Blick fällt es meistens gar nicht auf, aber auf unserem Gelände gibt es kein einziges Gebäude aus der Zeit nach 1990. Selbst der eine "neu" gebaute Lokschuppen stammt eigentlich aus den 1920er Jahren. Weitere Beispiele findet ihr u.a. auf der Seite zu unseren Großexponaten.


      Viele Grüße

      Michael
      Feldbahnmuseum Herrenleite