Mein 1. Foto

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Fotofreunde,

      auf den Zug spring ich gerne mit auf... :-D

      Mein allerallererstes Schmalspurbild muß 1983 oder 84 in Freital-Hainsberg entstanden sein.
      Ich war damals im zarten Vorschulalter mit einer Beirette K? 100 unterwegs.
      Leider ist der Film verschollen. Ich kann mich aber noch gut daran erinnern, daß ich davon fasziniert war, wie "todesmutig" die Rangierer zwischen den Rollwagen
      herumgeklettert sind und lässig an den Sprengwerken der Regelspurwagen hängend, im Bahnhofsbereich mitgefahren sind...

      Die späteren "Machwerke" auf Negativfilm und später Dia sind leider akt. nicht greifbar.
      Daher zeige ich stellvertretend mein allererstes schmalspuriges Digitalfoto.
      Ende 2005 habe ich mich entschieden, auf diese "neumodische" Technik umzustellen.
      Damals erstand ich eine Canon 20D mit dem 17-85er.
      Am 01.02.2006 gönnte ich mir einen Tag an der Fichtelbergbahn, dort entstand mein erstes digitales Schmalspurbild ;)



      VG
      Norman

      achja, Zugpferd war die 772
    • Hallo liebe Zeitreisenden,

      hab heute noch einmal gegrübelt und mir ist mein wohl tatsächlich erstes Eisenbahnfoto wieder eingefallen:



      Das war 1982 in der Nähe des Barther Einfahrsignals. Der LVT 172 112 war ein altes Stralsunder Urgestein und nach einer Unterbrechung sogar später als mintgrüner Wagen wieder hier im Einsatz.
      Ich habe keine rechte Erinnerung mehr an den Anlass des Fotos. Der LVT des Lbf. Tribsees kam in den 80ern und auch noch Anfang der 90er täglich mit einem Zugpaar zum Tanken nach Barth. Ansonsten war er mit 4 Zugpaaren (+ 1 Schülerzugpaar Tribsees - Langsdorf) auf der Franzburger Südbahn nicht überlastet.

      @Thomas: Könnte das 99 1791-5 gewesen sein? Irgendwie erahne ich diese Nummer.

      Viele Grüße

      Dampfachim
    • Ok, hier mein allererstes (lausiges, da gegenlichtiges) Schmalspurfoto:



      Es stammt vom 30.07.1984 und zeigt die 99 1590-1 in Oschatz. Beachtenswert die "Kupplung" mit dem linken GGw: Da Scharfenberg und Trichter nicht zusammenpassen, tut's halt ein Stahlseil...

      Viele Grüße, xBurt.

      P.S.: Mein erstes Eisenbahnfoto entstand schon zwei Jahre früher und zeigt die 01 0526-2 in Templin.
    • Meine ersten Schmalspurbilder entstanden am 23. 08. 1968 anlässlich einer Klassenfahrt in das damalige Pionierlager in Oybin. Was damals auch zur Einschränkung hatte, dass wir uns in Oybin nur eingeschränkt bewegen und uns der Tschechischen Staatsgrenze nicht nähern durften. Es war gerade der Prager Frühling in Aktion und rund um die Grenze zur Tschechoslowakischen Republik waren überall NVA- und Sowjettruppen in Bereitschft.

      Ein Bild entstand in Zittau mit dem Rangieren der 99 732



      und das 2. mit der 99758 am Zug nach Oybin mit fröhlich winkender Klassenkameradin.






      und diese Bilder wurden ebenfalls mit einer Beirette aufgenommen .

      Ich glaube es war zur damaligen Zeit eine sehr preiswerte und gute Kleinbildkamera.

      MfG Rudi.
    • Moin Bimmelbahnfreunde,


      mein erstes Bahnfoto ist 1979 im Rostocker Hbf entstanden, bei Interesse hier der Link:


      drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,8037408


      Mein erstes (zumindest gescanntes, ich weiß nicht ob ich noch früher schon eins gemacht habe) Schmalspurbahnfoto entstand im Urlaub am 09.08.1984 in Bertsdorf:







      Von der 99 1760 gab es dann auch noch zwei Schnappschüsse, allerdings Tv, Ausfahrt aus Jonsdorf:









      Das ist mein Beitrag zum Thema. Danke für die Aufmerksamkeit! ;)


      Gruß


      Carsten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dieselkutscher ()

    • Neu

      Nicht das erste Bild, aber dafür einmalig,
      denn von dieser Stelle am Berg kann man den Bahnhof Oybin schon lange nicht mehr fotografieren.

      Dieser Schnappschuss vom Berg auf die umsetzende Lok in Oybin gelang mir am 08.08.1971.




      Die Qualität des Bildes ist leider dem damaligen Film- und Kameramaterial geschuldet.

      Aber es bleibt eben unwiederbringlich. MfG Rudi.