Einsatz der DR-Garnitur 24.-26.10.18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einsatz der DR-Garnitur 24.-26.10.18

      Hallo Eisenbahnfreunde,

      vom 24.-26.10.18 erfolgte erneut der Einsatz der DR-Garnitur im Planbetrieb auf der Fichtelbergbahn. Leider hatte der kleine Teilnehmerkreis wenig Glück mit dem Wetter. Vielleicht sind auch deswegen noch keine Bilder davon zu sehen gewesen?! Der Vierstellige ISO-Bereich wurde nur selten verlassen. Trotzdem hat es mal wieder großen Spaß gemacht und man mußte mal nicht auf den Sonnenstand bei der Fotopunktwahl Rücksicht nehmen.

      Am Morgen den 24.10.18 entstand das erste Bild im Bahnhof Cranzahl mit dem P1001. Dazu wurde der Zug extra ein Stück zurückgedrückt.


      Im strömenden Regen ging es nach Oberwiesenthal vorbei am alten Andreaskreuz kurz hinter Cranzahl


      bei der Talfahrt mit P1004 war es schon bedeutend heller geworden. 99 1773 kurz vor Erreichen des Endpunktes Cranzahl



      pünktlich zur Bergfahrt wieder leichter Sprühregen. 99 1773 fährt mit P1005 aus dem Stachelbeerbahnhof aus



      Und fährt einige Zeit später durch den Ort Hammerunterwiesenthal


      Am zweiten Tag verläßt 99 1773 mit P1000 Hammerunterwiesenthal


      P1000 erreicht in Kürze den Bahnhof Neudorf


      mit P1001 stampft 99 1773 dann gen Vierenstraße durch Neudorf


      und erklimmt die letzten Meter der Steigung in den Bahnhof Kretscham-Rothensehma


      Auc Hammerunterwiesenthal wurde mit Volldampf angefahren


      99 1773 rollte danach mit P1006 wieder zu Tale in Neudorf


      Ein neuer Blick ergibt sich seit Tagen in Neudorf auf die kleine Brücke, die man sonst nur von der anderen Seite kennt.
      99 1773 mit P1007 gen Oberwiesenthal



      Oberhalb von Vierenstraße dampft 99 1773 gen Kretscham-Rothensehma


      99 1773 erreicht ein letztes Mal mit P1010 Cranzahl




      und steht kurze Zeit später wieder vor P1011 zur letzten Bergfahrt des Tages



      Die Halte in Neudorf und Hammerunterwiesenthal wurden für Nachtaufnahmen genutzt





      Am letzten Tag wurde wieder im Umlauf 1 gefahren und 99 1773 rollt mit P1000 über das Viadukt in Oberwiesenthal


      P1000 rollt danach aus Hammerunterwiesenthal gen Niederschlag


      P1000 kurz vor dem Bahnhof Vierenstraße gen Cranzahl


      kurz nach Neune dann in Neudorf




      In Cranzahl wurden in der Pause zwei OOw-Wagen in die Rollwagengrube rangiert






      Und dann kam sie tatsächlich noch heraus, die Sonne.
      99 1773 mit P1001 zwischen Cranzahl und Unterneudorf


      Und kurz vor Vierenstraße gleich noch einmal


      Oberhalb von Kretscham war dann aber auch schon wieder alles zu und so dampfte 99 1773 mit P1001 ohne Sonne aus Unterwiesenthal heraus gen Endpunkt der Strecke




      Danach hieß es auf zur letzten Runde, 99 1773 rollt aus Unterwiesenthal gen Hammerunterwiesenthal


      Und erreicht mit P1004 den Endbahnhof Cranzahl




      99 1773 verläßt mit P1005 zur letzten Bergfahrt den Bahnhof Cranzahl.




      P1005 fährt mit 99 1773 in den Bahnhof Hammerunterwiesenthal ein.


      Und als letztes Motiv des tages stand eigentlich das Viadukt Oberwiesenthal auf dem Programm, ohne Sonne mal von der anderen Seite, bevor der Gegenhang auf tschechischer Seite mit Häusern verbaut wird. Doch plötzlich wurde es hell, der Himmel riß auf und zum Abschluß nochmals volle Sonne, was eine spontane Umplanung zur Folge hatte und so wurde P1005 mit 99 1773 an der Birke hinter der Ausfahrt Unterwiesenthal noch ein letztes Mal bildlich festgehalten


      Nach getaner Rangierarbeit sonnte sich 99 1773 im Bahnhof Oberwiesenthal


      Unsere Fahrten waren nach 3 Tagen beendet und der Himmel riß komplett auf...

      Ein Dank geht wie immer an alle Mitarbeiter der SDG, die zur erfolgreichen Durchführung der Fahrt beigetragen haben.

      Viele Grüße
      Kay
    • Hallo Kay,

      herrliche Bilder und Standorte.
      Aber in Cranzahl müsste Karl-Marx-Stadt stehen, statt Chemnitz :sing: wenn es noch DDR Zeiten darstellen soll :schein: .
      Ich kann mich noch erinnern, als in Cranzahl am Hang alles mit Personenwagen und Rollwagen voll stand, stehen die Rollwagen noch?

      Ich muss dort auch wieder mal mit dem Sohnemann hin, aber die Zeit.... :friede:

      Viele Grüße Ronny
    • R.Brühl schrieb:


      Aber in Cranzahl müsste Karl-Marx-Stadt stehen, statt Chemnitz :sing: wenn es noch DDR Zeiten darstellen soll :schein: .
      Auch zu DDR-Zeiten hieß Karl-Marx-Stadt Chemnitz. Aber Du hast natürlich recht, in Epoche IV muß es Karl-Marx-Stadt heißen. Das nehme ich als positive kritik auf und werde für die nächste Fahrt ein Pappschild basteln, was wir dann drüberhängen ;-) Die meisten Züge liefen zu DDR-Zeiten auch nur bis Flöha. Dort war in den meisten Fällen ein Umsteigen angesagt. Aber das "Schild" behalte ich im Hinterkopf, versprochen. ;-)

      Die Personenwagen am Hang sind lange weg und die Rollwagen stehen mittlerweile alle im Bereich hinter der Rollwagengrube.

      Zum Einheitswagen, der hinter der Grube abgestellt ist, kann ich leider nichts dagen.

      Grüße
    • Hallo Kay,

      tolle Fotos, auch mit 1000er-ISO-Werten. Für uns ging es zu DDR-Zeiten immer nur bis 27 DIN (ISO 400). Heute kann man ja fotografisch fast schon unbegrenzt unterwegs sein.

      Warum muss es denn immer DDR sein? Die Fotos verraten doch immer die heutige Zeit. Die 99 773 besaß zu DDR-Zeiten bspw. Saugluftbremse. Schöne Fotos aus der Gegenwart sind doch auch toll. Gestellte Szenen muss ich nicht unbedingt haben. Man sieht's doch immer, dass es 2018 und nicht 1988 ist.

      Viele Grüße

      Dampfachim