Frage zu Betonsockel bei Garftits

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zu Betonsockel bei Garftits

      Neu

      Hallo zusammen,

      ich möchte an dieser Stelle mal eine Frage an die Kenner der Rügenschen Bäderbahn stellen.
      Bei der Fotozugveranstaltung auf Rügen, am 06.10.18 kamen wir an einen Fotopunkt, an dem
      Betonsockel, bzw. Fundamente in unmittelbarer Nähe der Strecke standen.

      Kann mir jemand etwas darüber sagen? Standen die mal in unmittelbarem Zusammenhang mit
      der Bahn ?



      Vielen Dank im voraus !

      Viele Grüße aus Wolfenbüttel von
      Ralf Baumann :wink:
    • Neu

      Hallo Ralf,

      zunächst fällt mir immer wieder der falsche Ortsname auf. Die Bahnstation heißt Garftitz, liegt im Flecken Blieschow und gehörte dereinst zum Gut Garftitz, das sich kurz hinter dem Ortsausgang Lancken-Granitz in Richtung Sellin an der heutigen B 196 befand.

      Der Betonsockel hat mit der Eisenbahn nichts zu tun. In diesem Bereich kreuzte früher eine Überlandleitung das Gleis. Beidseitig standen Gittermasten. Die Leitung gab es schon Anfang der 90er nicht mehr. Links und rechts des Gleises blieben nur die Betonfundamente erhalten. Eines ist noch immer im Boden zu finden. Das heute so offen dort stehende Fundament wurde 2002 im Rahmen des Streckenumbaus von der Gleisbaufirma ausgegraben und so dort aufgestellt. Den genauen Grund kenne ich leider nicht, vermute aber, dass der Sockel, der etwas dichter am Gleis stand, als sein Gegenüber, beim Aushub des Entwässerungsgrabens störte.

      Viele Grüße

      Dampfachim