Altes Bild - welche Bahn?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Abend,

      nun noch eine vorläufig abschließende Analyse zum letzten Wagen auf den Foto...

      Entgegen meiner bisherigen Annahme, es würde sich nicht um einen Original-Spreewälder handeln, nehme ich diese Aussage zurück, behaupte das Gegenteil und stufe das freudig als ein Fahrzeug aus dem Spreewälder "Spezialitätenkabinett" ein... Ich halte den letzten Gw im Zug mit sehr großer Wahrscheinlichkeit für LCK 308...

      Die Spreewaldbahn baute nachgewiesenermaßen 2 Ow zu Gw (Gerätewagen) um. Einer war der spätere 99-52-07 (=LCK 320) und der andere (LCK 308) hat keine Nummer aus dem 99-52-xx - Block mehr bekommen. Der Wagenkasten von 99-52-07 ist existent und den kenne ich und der sieht anders aus.

      Vergleiche des Fotos mit Zeichungen aus der Akte von von Fritz Hager zur Spreewaldbahn incl. Fahrzeugen aus meiner Materialsammlung unterschiedlicher Quellen lassen mich auf keine andere Lösung kommen. Potentiell andere "Streckenkandidaten" wo Fahrzeuge herkamen, hatten wohl nichts vergleichbares. Da mir über André Marks von Volker nun auch ein hochaufgelöster Scan zuging, kam ich zu dem Schluß, daß das irgendwie "gebastelt" aussieht... (auch hier nochmal Danke an Volker)

      Da die Uerdinger und Hofmann- Gw's der unterschiedlich groß waren, ist der Gw davor wohl doch ein Uerdinger Gw von 1902/03.

      Das macht das Foto noch mehr interessant, als daß es eine eindrucksvolles Beispiel ist, wie vielfältig allein der spreewaldbahneigene Wagenpark war...

      Bahnhistorische Grüße,

      Sven

      PS: habe den ersten Beitrag entsprechend editiert.
    • Naja... hier ist es eher zu erahnen... aber auf einem höheraufgelöstem Scan und mit Materialvergleich ist das für mich doch recht deutlich und schlüssig.

      Ich (bzw. wir als Verein) sammeln ja alles an Material zur Spreewaldbahn was ich/wir bekommen kann/können, und ich selbst hab auch u.a. die Hager-Akte zur Spreewaldbahn vom Tradibahn-Verein in Kopie zu Hause, immer noch eine unerschöpfliche Quelle, die mir sehr viel hilft.

      Sven