[AT] Stern&Hafferl - Lokalbahn Vöcklamarkt - Attersee (VA)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [AT] Stern&Hafferl - Lokalbahn Vöcklamarkt - Attersee (VA)

      Die zweite Schmalspurstrecke von Stern&Hafferl ist die vom an der österreichischen Westbahn (Wien - Salzburg) gelegenen Bahnhof Vöcklamarkt bis nach Attersee am gleichnamigen See im Bundesland Oberösterreich. Auch auf dieser Strecke waren gebrauchte, ehemalige schweizerische Triebwagen langezeit Standard im Planverkehr, ehe auch hier die neuen Tramlink Garnituren von Vossloh Einzug erhielten. Beginnen möchte ich auch hier mit einem Nostalgietriebwagen - dem ET 20 104.
      Zwar gab es analog dem GV Triebwagen 23 103 auch hier den Schwestertriebwagen 23 102, dieser ist jedoch nicht mehr vor Ort und war seinerzeit (mit halb entfernter Inneneinrichtung des Fahrgastraum) nur mehr als Arbeitstriebwagen im Einsatz.

      Am 03.07.2004 wurde ET 20 104 mit Barwagen 20 223 und Beiwagen 20 222 im Bahnhof Attersee als Zug 8347 aufgenommen:


      ...so wie ein weiteres mal kurz nach der Ausfahrt aus dem Bahnhof Attersee:


      Am 12.08.2003 war der Zug noch um den Wagen 20 220 ergänzt und wurde als Z 8361 nächst Kogl aufgenommen:


      Bei der Rückfahrt sah die Garnitur jeweils so aus - aufgenommen während einem Kreuzungsaufenthalt am 27.07.2004 im Bahnhof St.Georgen im Attergau:


      Am 04.02.2005 war ET 20 104 als Schneepflugtriebwagen im Einsatz. Für diese Zwecke wurde auch die Kupplung geändert, wie man am letzten der drei Bilder erkennen kann. Alle Aufnahmen entstanden im Bahnhof Attersee:






      Am 03.07.2004 gab es diese Überholung in St.Georgen im Attergau. Links im Bild ET 26 111 (ex BLT Baselland Transport):


      Im Ausgangstext kurz erwähnt - der mittlerweile nicht mehr vorhandene Arbeits-ET 23 102 am 12.08.2003 in St.Georgen im Attergau:


      ~ Fortsetzung folgt mit den ex AOMC (Aigle-Ollon-Monthey-Champéry) Triebwagen ET 26 109 und ET 26 110 ~
      Viele Grüße
      Thomas
    • ET 26 109 und 26 110 -> ehemalige AOMC Fahrzeuge (Aigle-Ollon-Monthey-Champéry)

      Die ehemaligen AOMC Fahrzeuge waren vorerst bei der Lokalbahn GV und anschließend jahrelang im Alltagsbetrieb der Lokalbahn VA im Einsatz. Seinerzeit war mit ET 26 108 auch ein drittes baugleiches Fahrzeug in Betrieb, dieser fiel jedoch (genauso wie ein ehemaliger Rheinbahner) beim Remisenbrand im Dezember 1987 den Flammen zum Opfer. Entlastung sollten die im Jahr 1998/1999 bei StH auf der GV in Betrieb genommenen ex WSB (Wynental Suhrentalbahn) Fahrzeuge ET 23 111 und 23 112 bringen, in dem die ex BLT (Baselland Transport) Triebwagen ET 23 109 und 23 110 als ET 26 111 und 26 112 nach Attersee überstellt wurden. Hiermit gab es erstmals Triebwagen mit automatischen Türen. Diese komfortablen Triebwagen gab es jedoch nicht lange im Doppelpack, denn ET 26 112 musste nach einem LKW Unfall in St.Georgen im Attergau abgestellt werden (dazu mehr im später folgenden BLT Bericht), so dass wieder ein ex AOMC Triebwagen den 2. Planumlauf Ri. Attersee abdecken musste.

      ET 26 109 - bereits im neuen StH Design - konnte am 05.07.2004 als Zug 8322, gemeinsam mit den Beiwagen B4i 20 228 und B4bu 20 223 kurz vor dem Endbahnhof Attersee abgelichtet werden. Durch die vielen Gruppenreisen in der Sommersaison waren derartige Verstärkungswagen keine Seltenheit.


      Am 24.12.2004 gab es den alljährlichen Weihnachtszug auf der Attergaubahn um den kleinen und großen Kindern das Warten auf das Christkind zu verkürzen. Die Garnitur bestand aus ET 26 109 + B4i 20 228 + B4bu 20 223 + ET 26 111 und war bis auf den letzten Platz ausgebucht. Hier wurde das Gespann als Nz8322 (Nachzug) in Schmiedham aufgenommen:




      Am 01.02.2005 war im Attergau eine schöne Schneedecke und so wurde der solo verkehrende Triebwagen bei Haid aufgenommen:




      und drei Tage später wurde er nach Ankunft als letzter Zug des Tages im Endbahnhof Attersee verewigt:



      Vom 03.07.2004 gibt es hingegen ein Bild als Zug 8318 aus Hipping:


      Nun kommen wir zu ET 26 110, welcher erst 2008 die Neulackierung erhalten hat und bis zu diesem Zeitpunkt noch immer in rot/elfenbein verkehrte. Seitlich war auch das Wappen von "Attersee" vorhanden. Am 05.07.2006 gab es wieder einmal ordentliche Verstärkung wegen eines damals im Attergau statt gefundenen Pfadfinderlager. Der damalige Bahnhofvorstand und für den Umlauf zuständige der Lokalbahn konnte dem Zusammenstellen einer Garnitur in einheitlicher "alter" Lackierung gefallen finden und so wurden mit ET 26 110 + B4i 20 226 und ET 26 111 die letzten drei in rot/elfenbein lackierten Fahrzeuge als Zug 8312 bei Walsberg abgelichtet werden:


      Am 17.06.2004 hingegen, war der ET als Zug 8314 solo im Bf. Walsberg unterwegs:


      ...so wie kurz nach Kogl:


      Am 10.06.2004 konnten hingegen beide noch vorhandene "AOMC" Fahrzeuge (so wurden die immer noch genannt bei StH) in Attersee abgelichtet werden. Links ET 26 109 (welcher übrigens in der alten Lackierung das Wappen von St.Georgen im Attergau trug) und rechts ET 26 110:


      Doch auch ET 26 110 hat 2008 das neue StH Design erhalten und wurde am 06.08.2008 im Bf. Attersee aufgenommen. Im Gegensatz zu ET 26 109 hatte dieser auch stirnseitig die ET Nummer - beim 109er kam diese erst nachträglich:


      ~ Fortsetzung folgt mit den ex BLT (Baselland Transport) Triebwagen ET 26 111 und ET 26 112 ~
      Viele Grüße
      Thomas
    • ET 26 111 und 26 112 die beiden ex BLT Triebwagen.
      Beide Fahrzeuge waren bereits bei der GV im Einsatz und wurden nach der dortigen Indienststellung der ex WSB Triebwagen nach Attersee überstellt. Zwar wurde die Bestuhlung unverändert beibehalten, dennoch war das Fahrzeug bei den Fahrgästen sehr beliebt. ET 26 112 wurde noch vor der Überstellung nach Attersee im neuen StH Design umlackiert, doch der Einsatz dauerte nicht all zu lange. Nach einer Kollision durch einen LKW mit dem Triebwagen in St.Georgen am 11.12.2003 wurde das einstige Prachtstück der VA so schwer beschädigt, dass dieser ausgemustert werden musste.

      Beginnen wir mit ET 26 111 samt Verstäkrungswagen in Form von 20 223 und 20 228 am 05.07.2004 als Zug 8317 bei Walsberg:


      ...so wie nach dem Umfahren im damals modernisierten Bahnhof Vöcklamarkt, abfahrbereit als Zug 8320:


      Ebenfalls an diesem Tag war ET 26 111 mit 20 226 und ET 26 109 als Zug 8311 unterwegs, wo dieser soeben in Vöcklamarkt angekommen ist:


      Diese Nachtaufnahme eentstand am 25.08.2004 im Bahnhof Attersee:


      Planmäßig waren die Fahrzeuge solo unterwegs und so möchte ich auch diese Betriebsform bildlich zeigen. Hier ET 26 111 am 03.07.2004 bei Thern:


      An einem traumhaften Wintertag präsentiert sich der ET 26 111 am 21.12.2204 als Zug 8344 in Thern. Im Hintergrund ist der Kirchturm von St.Georgen erkennbar:


      Das alte Aufnahmegebäude der Lokalbahn hat auch den ÖBB Bahnhofumbau überlebt. Stern&Hafferl weiß wie man Tradition und Moderne verbinden kann und so präsentiert sich dieser hinter ET 26 111, welcher für Fotozwecke auf das Umfahrgleis rangiert wurde:


      Erst weitaus später hat ET 26 111 die Neulackierung erhalten und präsentiert sich am 22.08.2011 als Zug 8322 in Vöcklamarkt. Wie schön wäre eine Doppelbespannung mit 26 112 in diesem Design gewesen...


      Nicht viele Aufnahmen habe ich vom "Unfalltriebwagen" ET 26 112. Am 12.08.2003 zeigt sich dieser als Zug 8823 zwischen Palmsdorf und Stöttham:


      ...so wie bei Hipping:
      Viele Grüße
      Thomas
    • Zugabe

      Auch vom ex BLT Triebwagen ET 26 111 gibt es Innenaufnahmen vom Fahrgastraum:


      so wie vom Führerstand:


      Es gibt Bilder, welche man am liebsten löschen möchte, weil das Motiv einfach nicht klappte, oder der Zug zu schnell an die gewünschte Fotostelle kam. Solche Bilder gibt es auch in meinem Archiv, doch zum Glück habe ich diese behalten, denn ET 26 112 wurde nach dem Unfall verschrottet. So wurde er im Doppel mit ET 26 111 nur zwei mal erwischt und zwar am 12.08.2003 im Bahnhof Attersee (neben ex AOMC ET 26 209 und ganz hinten ET 26 110 erkennbar):


      ...und in umgekehrter Reihenfolge als Zug 8322 vor St.Georgen im Attergau, wo es durch eine Verzögerung auf der Straße nur zu diesem Notmotiv gekommen ist:


      Am 11.12.2003 geschah, dann die unfassbare Kollision mit einem Tanklastwagen, wo der ET 26 112 entgleiste und so stark beschädigt wurde, dass dieser verschrottet wurde. Tags darauf stand der Triebwagen abgestellt im Bf. St.Georgen im Attergau:


      In der Hauptwerkstätte Vorchdorf (Strecke GV) wurden schließlich alle noch verwendbaren Teile ausgebaut, wo der bereits auf Hilfsgestelle stehende ET 26 112 am 18.01.2004 aufgenommen wurde. Im Hintergrund ist Nostalgie-ET 23 103 erkennbar:


      Am 03.07.2004 konnten die noch verbliebenen Planfahrzeuge im Bf. Attersee abgelichtet werden. V.l.n.r. ET 26 109, ET 26 110 und ET 26 111:






      ...so wie einmal mit dem im neuen Design gehaltenen ET in der Mitte und somit in der Reihenfolge v.l.n.r.: ET 26 111 + ET 26 110 + ET 26 111:
      Viele Grüße
      Thomas