Betrieb bei der Fichtelbergbahn 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Guten Morgen

      Wunderbar , eine tolle Nachricht aus dem Erzgebirge : Die Fichtelbergbahn fährt ab heute wieder und ich drücke den Betriebsbediensteten alle Daumen für einen reibungslosen Betrieb und volle Züge . Ich sage mal , daß war ein vorbildliches Verhalten gegenüber den Wetterunbilden und ich hoffe , daß die Kollegen aus dem Harz davon lernen konnten und hier im Forum in Zukunft wieder mehr positive Resonanz zum Winterbetrieb der Bimmelbahnen erscheinen.

      Glück auf

      Armin Ahlsdorf
    • Neu

      Hallo Armin (und auch alle anderen),

      entschuldige bitte, aber Dein Statement liest sich für mich so, als wüßtest Du besser als die vor Ort, was richtig ist und war und was falsch. Ist das so?
      Ich maße mir solches "Besserwissen" nicht an - und selbst wenn ich eine eigene Ansicht zur gleichen Zeit am konkreten Ort hätte, dann bin ich eben nicht in der Verantwortung dafür und habe es hinzunehmen, wie entschieden wurde. In eine solche Entscheidung fließen mit hundertprozentiger Sicherheit viel mehr Faktoren ein als wir "Unbeteiligte" auch nur erahnen können. Das können selbst solche unsichtbaren Themen sein wie völlig ausgebrannte eigene und/oder fremde Räumkräfte, die es erkennbar nicht mehr durchhalten, weitere Tage schwere Kämpfe gegen das Wetter erfolgreich durchzuführen. Das können aber genausogut für Einzeltage extreme Kundenströme sein, für die ein unnormal hoher Aufwand eben für sinnvoll gehalten wird. Gerade bei solchen Versuchen kann man aber auch scheitern - und um das vorherzusehen, müßte man eben Hellseher sein. Insofern wird es immer Entscheidungen geben, die sich am Ende als unnötig oder aber als zu mutig oder größenwahnsinnig herausstellen - oder zumindest öffentlich so gewertet werden. Damit muß jeder Entscheider leben - es bleibt aber: wir wissen es nicht besser und haben diesbezüglich manche Detailkenntnis nicht und tragen vor allem keine Verantwortung dafür. Insofern sollten solche Kommentare am besten einfach unterbleiben. Stimmen wir damit vielleicht doch überein?


      Grüße
      217 055
    • Neu

      Hallo Armin,

      wenn Du meinst, in meinem Beitrag persönliche Angesprochenheit sehen zu wollen, dann sei Dir das gegönnt. Richtig ist das aber noch lange nicht. Als direkt Betroffener (also Firmenzugehöriger) würde ich mich tunlichst zurückhalten, unautorisiert Dienstwissen öffentlich breitzutreten.

      Du hast öffentlich geschrieben - und ich habe das so wie beschrieben aufgefasst und meine Meinung dazu kundgetan. Logischerweise genauso öffentlich wie Du. Du hast aber nicht nur kommentiert, sondern auch gewertet - ich bleibe dabei, Du kannst es nicht einschätzen, aber natürlich eine Meinung haben! Die aber muß niemand teilen. Und ich darf auch eine Meinung haben - auch eine von Deiner abweichende. Wenn Du öffentlich in einem Forum schreibst, gehören auch meine Gedanken genau dort hin - öffentlich! Dagegen helfen auch keine "Daumen runter"-Spiele.


      Gruß
      217 055

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 217 055 ()