Teilstillegung Lößnitzgrundbahn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @ Mittelpuffer:

      keiner ist perfekt. (so bekannt is der Akku-Tw ja nicht, es hätte ja durchaus sein können das ihn von den "Nichtparkbahn-Bahnern" einfach keiner kennt weil er nicht 750mm-Spur ist.)

      das Akku besser ist als Diesel ist auch klar. (aber wie kommt der Strom in den Akku. bzw. wo kommt er her?) aus der Praxis kann man nur sagen, dass der Akku, wenn er Leer ist, eben Leer ist, und erst wieder aufgeladen werden muss (bzw. getauscht, das dauert aber auch ein paar minuten), wärend der Diesel den "vorteil" hat damit zur Not sogar auf derFreien Strecke nachgetankt zu werden. (vorrausgesetz irgendjemand im Zug hat gerade ein Fass voller Dieselkraftstoll in der Hosentaschen :-) )

      bei der DB(alt) gab es ja auch mal Akkutriebwagen (in Normaspur) da bestand jedoch das Problem das an warmen Tagen (mit viel Betrieb), der Akku bei der letzen Fahrt des Tages schlappgemacht hat. (und das eine Diesellok den Tw für den Rest des Tages "begleiten" musste. (es gab ma mal eien ER-Folge wo diese fahrzeuge vorgestellt worden sind)


      @ jay787

      natürlich ist Dampf besser als Diesel, ABER: Diesel (bzw. Akku) ist unendlich besser als Taktausdünnung, ABER Taktausdünnung ist unendlich besser Stilllegung.

      Gruß
      Parkeisenbahnamt
      Auch eine kleine Eisenbahn ist eine Eisenbahn.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Parkeisenbahnamt ()

    • Original von Parkeisenbahnamt
      @ jay787

      natürlich ist Dampf besser als Diesel, ABER: Diesel (bzw. Akku) ist unendlich besser als Taktausdünnung, ABER Taktausdünnung ist unendlich besser Stilllegung.


      Natürlich! Vollkommen meine Meinung. Habe ich denn etwas Gegenteiliges gesagt?
      Deswegen sage ich ja, dass man auch über den Einsatz von Triebwagen auf dem Abschnitt Radebeul - Moritzburg zu verkehrsschwächeren Zeiten, in der Woche oder während der Nebensaison nachdenken muss.
      Viele Grüße von Johannes!

    • Hallo,
      Original von Parkeisenbahnamt
      @ Clood:
      die Kosten dürften vermutlich über den Kosten eines Gebrauchtfahrzeugkaufes liegen.
      (da es den gewünschten Tw noch nicht wirklich gibt müsste man ihn zumindes technisch auch erstmal konstruieren, andere Baugrupen kann man evtl. von den HSB-Tw oder den bereits in den 1990er Jahren geplanten Tw entnehmen.) aber all zu billig dürfe es wohl nicht werden. :(

      Gruß
      Parkeisenbahnamt


      ... hier ist er...
      Den Ordner mit Konstruktionsunterlagen habe ich auch schon gesehen...

      cu
      Hans-Jürgen
    • @ viereka

      Interessante Abbildung, ich kenne auch noch eine Andere (aus den 1990er Jahren), da ist der TW "Quitschgelb" und sieht farblich fast aus wie Biene Maja, der Tw auf deinen Foto erinert mich (von der Farbgebung her)auch irgendwie an einen DB-Mitbewerber im Regionalverkehr der aber auch eien Fernzug betreibt, bzw. an die Fussbalmannschaft der Hauptstadt, sowie ans "Waßwurschtloand" (=Weißwurstland)

      Gruß
      Parkeisenbahnamt
      Auch eine kleine Eisenbahn ist eine Eisenbahn.
    • @ Rassow:

      so einfach wird das wohl nichts werden.
      (erstmal müsste man sehen inwieweit die Osteuropäischen Tws (egal aus welchen Land) der deutschen ESBO entsprechen. (die Tschechen und Ungarn haben da wohl auch noch ein paar Tws die sie nicht (mehr) brauchen), es nützt ja auch nichts wenn man einen betriebsfähigen Tw hat( was auch ein paar Cents kosten wird), jedoch für diesen keine Zulassung durch die Bahnaufsichtsbehörde bekommt weil er nicht der "Deutschen Ordentlichkeit"(ESBO) entspricht.

      Gruß
      Parkeisenbahnamt
      Auch eine kleine Eisenbahn ist eine Eisenbahn.
    • "Wie willst du 750mm mit 1450mm kombinieren?"
      in dem man in den Drehgestell vier Achsen einsetzt. Jetzt ist die Frage verbindet man Normalspur mit Schmalspur Achsen (Kipphebel)oder lässt man es getrennt in einen Eigenen Rahmen der in der Höhe auf und ab fährt.Da gibt es einige Lösungsansetzte! Es muss ja eigentlich nur die Höhe vom Spurkranz überwunden werden!
      Es geht immer weiter! nur wie ist die Frage?

      Willy