Meine Schmalspurmodule in TTe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      die letzten Wochen bin ich bei meinen Modulen wieder etwas vorran gekommen. Das neueste Modul auf dem sich die beiden Strecken in Richtung Hermanice und Frydlant teilen wurde als "Y-Modul" ausgeführt.
      Im Vordergrund befindet sich das Haus des Lehrers Pospitschil mit angrenzendem Garten. Momentan wird gerade an einer neuen Garage für den neuen fahrbaren Untersatz gebaut. Links vom Haus soll später noch ein Feld gestaltet werden. Hinter dem Haus steigt das Gelände leicht an und eine Sommerblumenwiese geht allmählich in einen Wald über. Das Gras stellt momentan allerdings erstmal die "Grundbegrünung" dar, auch die Gleise, Schotterbett etc. werden noch gealtert und verwildert ;)








      Zwischen den Gleisen blühen die Lupinen. Momentan beschäftige ich mich intensiv mit der Gestaltung des Waldes. Hier nutze ich erstmals die vom model-scene erhältlichen Matten "Waldboden Heidelbeeren" und "Waldbodenfrühsommer" welche ineinander gearbeitet wurden. Der Übergang vom Wald zur Wiese wird später noch einmal nachbegrünt damit der Übergang weicher wirkt.







      Momentan arbeite ich am Bau von Nadelbäumen nach der "Schaschlikspieß-Draht-Methode". Die Rinde wurde mittels brauner Abtönfarbe und Parabraunerde von Minitec nachgebildet. Der Baumrohling wurde im Anschluß mit Vlies von mininatur belaubt. Der zusehende Baum ist mein erster Versuch in dieser Richtung beurteilt bitte selbst das Ergebnis. Mittlerweile sind 3 Hochstammfichten-Rohlinge fertig welche demnächst belaubt werden. Soweit von mir und wenn Fragen bzw. Anregungen bestehen einfach hier reinschreiben ;)

      Gruß Martin
      __________________________________________________________________________

      Mein TTf-Blog
    • Hallo,

      es gibt mal wieder etwas Neues von unseren TTe-Modulen. Das neuste Modul zeigt die Brücke über den Erlbach nahe des Haltepunktes Hermanice. Die Brücke hat mein Vater teils im Selbstbau als auch mit Teilen der Digitalzentrale gestaltet. Die Grundlackierung erfolgte mit der Airbrush. Das Flussbett wurde mit diversen Sanden, Kiesen und Steinen aus dem minitec-Sortiment vorgenommen. Die Grundbegrünung wurde wieder elektrostatisch vorgenommen. Das Empfangsgebäude ist ein Selbstbau meines Vaters, welches von meiner Freundin genauso wie das Flussbett und die Stützmauern farblich behandelt wurde. Anbei ein paar Impressionen auf dem neuen Modul, welches noch längst nicht fertig ist ;)

      Gruß Martin











      __________________________________________________________________________

      Mein TTf-Blog

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Martin Hanisch ()

    • Hallo,

      mein tschechischer Fahrzeugpark hat die letzten Wochen Verstärkung bekommen. Aus einem ehemals sächsischen Traglastenwagen entstand ein Bda/u der CSD. Dazu wurde ein Kittler-Modell mit Decals von HaO umbeschriftet. Der zweite Wagen ist ein original Friedländer Wagen und entstand aus einem DK-Model Bausatz. Die beiden sind auf meinem neuen Kurvenmodul mit meiner TU 47 unterwegs. Genauso sah der Fahrzeugeinsatz in den 50er Jahren bei der Schmalspurbahn Hermanice-Frydlant aus.

      MfG Martin





      __________________________________________________________________________

      Mein TTf-Blog
    • Hallo,

      neuster Fahrzeugzuwachs bei der SOEG war ja im vergangenen Jahr eine remotorisierte L45H. Diese Dieselloktype wird allerdings auch bei der tschechischen JHMD eingesetzt. Somit ist innerhalb eines Jahres diese Loktype aus einem polnischen Bausatz entstanden. Nun fehlen nur noch die Decals. Als Antrieb dient eine Märklin-Lok der BR 120. Die Fahreigenschaften sind mit Heißwolffahrregler sehr gut nur das hohe Sirren des Motors stört ein bisschen. Anbei drei Fotos.

      NeTTe Grüße Martin





      __________________________________________________________________________

      Mein TTf-Blog
    • Modellbahnausstellung Niederoderwitz

      Hallo,

      wir laden alle Interessierten recht herzlich zu unserer Modelleisenbahnaustellung am 11.02. und 12.02.2012 in Niederoderwitz von 13.00-18.00 Uhr ein.

      Neben unserer großen vorbildgetreuen TT-Anlage, sind mehrere Gastaussteller mit ihren Anlagen der Spurweite HO-Z vertreten. Mein Vater und ich werden auch unsere TTe-Module ausstellen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls ausreichend gesorgt.

      Also wir freuen uns auf euren Besuch und für weitere Infos schaut einfach auf : modellbahnfreunde-niederoderwitz.de/

      __________________________________________________________________________

      Mein TTf-Blog
    • Hallo,

      heute möchte ich euch mal wieder ein paar Fotos präsentieren. Diesmal von unserem neuen Kurvenmodul. Dargestellt sind ein Rapsfeld inclusive Maler und Muse und ein aus Model-Scene Fichten bestehender Wald. Ich hoffe die Bilder gefallen.

      Gruß Martin

      Spaziergang im Wald



      Der Förster lädt seinen "Jagdhund" aus.












      __________________________________________________________________________

      Mein TTf-Blog
    • Hallo,

      nach längerer Zeit haben wir uns mal wieder an den Baumbau gewagt. Die dargestellte Birke entstand nach einer Baumethode, welche im Eisenbahnjournal-Sonderheft "Landschaftsbau" vorgeschlagen wurde.
      Zuerst wurde ein in der Natur gesammelter Ast entsprechender Dicke auf die passende Länge gekürzt. Danach wurden Seemosbüschel in kleine Bohrungen am Stamm mittels Sekundenkleber geklebt, sodass das Ganze von der Kronen- und Wuchsform einer Birke nahe kommt.
      Nachdem alles gut getrocknet ist wurde der Baum mittels Sprühfarben weiß eingefärbt und die Krone mit einem Hauch schwarz übernebelt. Anschließend kam Mattlack Spray für die anschließende Begrasung des Geästs mit dem Elektrostaten zum Einsatz. Nach 5 Minuten wurde der Baum abgeklopft, mit Mattlack besprüht und mit Blättern (hell) von NOCH berieselt.
      Abklopfen und mit Mattlack fixieren und fertig ist die Belaubung. Den Stamm hat meine Freundin dann birkentypisch bemalt, aber urteilt selbst wie gut uns unsere erste Birke gelungen ist ;)

      NeTTe Grüße Martin





      __________________________________________________________________________

      Mein TTf-Blog