H0e-Anlage Schönwalde

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Frank ,
      ich werkel in den nächsten Tagen noch etwas an meinem Projekt , es treten eben immer wieder mal Problemchen auf , dann wird wieder verändert und erneut gebaut u.s.w. Aber so etwas kennst Du sicher , und "Lehrgeld" habe ich auch schon genug bezahlt ! :-/
      Bei der Landschaftsgestaltung setze ich übrigens überwiegend auf Produkte von Heki , hier vor allem verwende ich die sogenannten Strukturmatten und artline-Bäume , die Strukturmatten sind absolut spitzenmäßig in Aussehen und Verarbeitung ! Meine Versuche mit dem Noch Grasmaster haben mich enttäuschender Weise nicht immer befriedigt , muß damit wohl noch etwas üben... :confused:
      Wie gesagt , werde mich dann in den nächsten Tagen zu diesem Thema noch mal melden , weiterhin viel Spaß und beste Grüße sendet Dir Knut ! :rp:
    • Hallo Lenni,

      danke für die Blumen. Schön, wenn es auch anderen gefällt und vielleicht Ideen für eigene Projekte daraus entstehen.

      Ich habe in der Zwischenzeit auch wieder etwas an der Gestaltung verbessert. Zur Zeit baue ich einen Segmentübergang ein. Geplant ist ein Kurvensegment und ein zweiter Bahnhof. Das Platzproblem besteht weiterhin, sodass diese Erweiterungssegmente nur zeitweise aufgebaut werden können. Am Besten, wenn die Frau außer Haus ist... :thumbsup:
      Wenn es etwas Vorzeigbares gibt, werde ich dann hier wieder Bilder zeigen.
    • Hallo Frank,
      Du hast eine schöne Anlage. Ich möchte dir aber noch einen Tipp geben.
      Der Holzhacker macht sich bei dir die Arbeit sehr aufwendig. Er scheint sich jeden Kloben einzeln zu holen und das gespaltene Holz gleich danach einzulagern.
      Besser sieht es aus, wenn einige kloben und mehr Scheite rund um den Hauklotz zu sehen sind. Oder hast Du dir die Bastelei noch aufgehoben?
      Viel Spaß auf 600mm
      MiBa :wink:
    • Heizer in Ausbildung schrieb:

      Hallo Frank,
      Du hast eine schöne Anlage. Ich möchte dir aber noch einen Tipp geben.
      Der Holzhacker macht sich bei dir die Arbeit sehr aufwendig. Er scheint sich jeden Kloben einzeln zu holen und das gespaltene Holz gleich danach einzulagern.
      Besser sieht es aus, wenn einige kloben und mehr Scheite rund um den Hauklotz zu sehen sind. Oder hast Du dir die Bastelei noch aufgehoben?
      Hallo,

      es ging erst einmal darum einige Kloben und Scheite zu zeigen, um den Arbeitsablauf zu demonstrieren. Natürlich könnte man da auch noch ein paar mehr hinlegen... Kommt bestimmt irgendwann noch.
    • Umbau Anschlussgleis

      Hallo in die Runde,

      ein paar Kleinigkeiten sind bei meiner H0e-Anlage auch wieder entstanden. Wie die Überschrift schon sagt, habe ich das Anschlussgleis zum Holzhandel umgebaut. Das Gleis wurde verschwenkt, zum einen habe ich dadurch am Rand mehr Platz zum gestalten gewonnen, zum anderen soll die Erweiterung hier anschließen. Auf dem anschließenden Segment geht die Strecke in einen Bogen über. Um den Übergang einigermaßen "elegant" aussehen zu lassen, musste das Anschlussgleis aus seiner bisherigen Randlage genommen werden.
      Um das ganze besser erklären zu können, habe ich ein paar Bilder beigefügt. Es handelt sich größtenteils um Handyfotos, die nur dokumentarischen Zweck haben sollen.


      Dieses schon etwas ältere Bild zeigt die Ausgangssituation. Der Anschluss Holzhandel in seiner alten Lage.


      99 4511 hat die letzte Bedienfahrt im alten Anschlussgleis übernommen.


      Das Gleis wurde neu verlegt und führt bis zum Anlagenrand. Dafür musste zum Teil der Hang abgetragen werden. Die Lage des alten Gleises ist noch zu erkennen.
      Die Feldbahn ist auch verschwunden, hatte sowieso nie so richtig hin gepasst.


      Der Hang wurde neu angelegt, die Kiesbettung aufgebracht und die Neugestaltung des Holzhandels begonnen.


      So zeigt sich jetzt der fertig ausgestaltete kleine Holzhandel. Für größere Ladegüter gibt es einen Mobilkran, der zum Aufnahmezeitpunkt gerade in einem anderen Betriebsteil gebraucht wurde. Wenn ich die Erweiterungssegmente angebaut habe ist es ein normales Streckengleis das einfach am Betriebsgelände vorbei führt, sonst ist es das Ladegleis einer Anschlussstelle. Diesen Kompromiss musste ich bei der Gestaltung berücksichtigen. Der Berghang links vom neuen Gleis wird natürlich auch noch begrünt.


      So sieht es dann aus, wenn das Kurvensegment angebaut ist. Hier ist allerdings noch nichts gestaltet, aber fahrbereit ist es schon.
      Bei Anbau der Erweiterungen muss die Hintergrundkulisse abgenommen werden. Aber der Vorteil der erweiterten Betriebsmöglichkeiten überwiegt in diesem Fall.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Seilzugbremse () aus folgendem Grund: Ergänzungen eingefügt

    • Hallo zusammen,

      ich habe mal wieder ein paar aktuelle Fotos gemacht.


      Im Bereich der Anschlussstelle bzw. Abzweig der neuen Strecke wurden jetzt auch die letzten kahlen Flächen begrünt und noch ein paar Details hinzugefügt.


      199 018 rangiert einen Rungenwagen beladen mit Holzbalken ins Anschlussgleis, die restlichen Wagen des Zuges verbleiben währenddessen auf dem Streckengleis.


      99 604 übernimmt einen weiteren Güterzug...


      ...welcher inzwischen schon den Bahnübergang befährt.


      Am Wohnhaus hat der Holzhacker noch einiges an Arbeit vor sich...


      An einem schönen Sommertag begegnet dem Fotografen ein Gmp mit 99 516.


      Der W50 muss den Schmalspurzug passieren lassen.


      Ankunft in Schönwalde. Der Gegenzug steht schon zur Abfahrt bereit.

      Ich freue mich über eure Kommentare.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seilzugbremse ()