Bärisch was los um Schönheide!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bärisch was los um Schönheide!

      Hi!

      Da war ich doch mal wieder zu Gast bei der Museumsbahn Schönheide. Das schöne Wetter lockte nicht nur Jung und Alt vor die Tür sondern auch den ein oder anderen pelzigen Freund. Groß, klein, weiß, braun, wuschelig, weich..... waren am vergangenen Wochenende in den Zügen der Museumsbahn unterwegs. Aber nicht nur in den Zügen sondern auch neben den Gleisen waren die Bären los. :D

      1* da traf ich doch meinen Kumpel Brummel, der mit seiner neuen Kamera unterwegs war


      2* sogar ein kleines Stativ hat er sich geleistet, ist sicher auch praktischer als mit den pelzigen Pranken zu halten


      3* eine kleine Rast sei jedem gegönnt, egal wie groß er ist


      4* die Zwillinge Pip & Pop haben ihre Freizeitaktivitäten ins Freie verlegt


      5* da ist wohl jemand eingeschlafen und hat nicht mitbekommen das die Sonne weg ist


      6* auch am Wochenende gibt es schmutzige Wäsche, die gewaschen und anschließend aufgehangen werden muss


      7* ein bisschen Spaß darf auch sein


      8* die Sonne ist wieder da, das Sonnenbad kann weitergehen


      9* Drachen steigen lassen im Frühling, Brummel beweist das es geht


      10* ein Picknick durfte natürlich auch nicht fehlen


      Die Teddybärfahrten sind meiner Meinung nach eine tolle Sache! Dank an die Museumsbahner in Schönheide.

      Viele Grüße
      Martin

    • Hallo Martin,

      das ist eine wirklich sehr schöne Bilderserie. Die Umsetzung des Themas Teddybärfahrten ist wirklich klasse! Da hast Du ja einiges zu schleppen gehabt, die ganzen Teddys mitzunehmen und dann die Arbeit, jedes Mal die Teddys aufzubauen und dann auch noch die unterschiedlichen Themen zu gestalten. Einfach nur: Spitze! :spos: :spos: :spos:

      Was hat das an Vorbereitungszeit gekostet? Wie hast Du es hin bekommen das der Zug erst dann ankommt, wenn Du fertig aufgebaut hast? Die Vorbereitung für jedes Foto hat doch sicher jedes mal einiges an Zeit gekostet.
    • Hi Olaf!

      Vielen Dank!

      Die Ideen der "Motive" sammel ich mir schon fast ein ganzes Jahr zusammen. Immer wenn mir etwas eingefallen ist hab ich es aufgeschrieben. Die Utensilien dazu liegen bei uns verstreut auf dem Dachboden, man muss nur was daraus machen.
      Es sah schon etwas witzig aus wenn ich die Kofferraumklappe geöffnet habe und da 8 Bären hinaus grinnsen.
      Zum Thema Zeit, die hat man eigentlich. Unter normalen Umständen schafft man eh nur einen "Schuss" pro Richtung. Da kann man in Ruhe die nächste Kulisse aufbauen. ;)

      Viele Grüße
      Martin

    • Also ich muss die Teddybären-Fotoserie auch auf's Äußerste loben. Das sieht richtig knuffig und putzig aus und ist mal was Anderes, als die typischen, reinen Bahn-in-Landschaft-Fotos, die man als Eisenbahnfotograf sonst so üblicherweise macht.

      Insbesondere, seitdem ich seit reichlich zwei Jahren Vater bin bzw. seit knapp zwei Wochen nun sogar zweifacher Vater, weiß man erst mal wieder so richtig einzuschätzen, wie wichtig doch Teddybären und Kuscheltiere sind. :-) Und wenn die Teddys dann auch noch in so herrlicher, süßer Form auf die "Tut-Tut" treffen, wie die Eisenbahn bei meinem zweijährigen Sohn mit "offiziellem Fachbegriff" heißt, dann ist das schon ein ganz besonderer Hingucker. Die Motive sind sehr liebevoll und kreativ gestaltet, einfach nur putzig. Meine persönliche Gratulation zu dieser wirklich schönen fotografischen Idee und zu deren Umsetzung. Ich hab mir die Bilder alle runter geladen, so schön finde ich die.

      VG Holger


      PS: Die Kaffeekannen-Bilder an der Döllnitzbahn vor ein paar Jahren waren auch von Dir, oder? Das war auch so ne geniale, lustige Sache.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Holger Drosdeck ()

    • Ach ja und noch etwas:

      Als einer Derjenigen, die lange Zeit der analogen Dia-Fotografie hinterher getrauert haben bzw. innerlich dies heute noch tun, finde ich es natürlich um so lobenswerter und erstaunlicher, dass Teddy Brummel vorbildicher Weise ganz klassisch mit der Exa Ib auf Film fotografiert. :-) Darf ich fragen, was für einen Film Brummel da zurzeit nimmt? Allzu viele Filmsorten sind ja nicht mehr am Markt durch die ganze Digitalisierung. Macht er Dia, Farbnegativ oder SW? :-)

      Und ja es wäre toll, wenn die Fotos, die Brummel gemacht hat, auch hier im Forum veröffentlicht werden würden - wenn sie dann entwickelt und gescannt sind. :-)

      Mit der Exa kann man - wenn man es kann - sehr gute Bilder machen. Auch ich habe 1992 im Alter von 15 Jahren meine ersten guten bis sehr guten Bilder mit einer Exa (und einer Praktika Nova) gemacht - ganz ohne Belichtungsmesser, rein durch Schätzen der korrekten Belichtungszeiten und zugehörigen Blendenwerte. Und das Ganze habe ich nicht nur mit Farbnegativfilm korrekt hinbekommen, wo man ja (nur die Älteren werden es noch wissen) durchaus ruhig mal +/- zwei volle Blendenwerte daneben liegen konnte, und die Bilder wurden trotzdem noch korrekt.

      Sondern ich habe mittels dieser Belichtungs-Schätz-Technik rein anhand von intuitiver/erfahrungsmäßiger Beurteilung der Sonnen- bzw. Lichtsituation sogar bei Verwendung von Diafilmen hervorragende Ergebnisse erzielt. Und bei Diafilmen darf man ja (nur die Älteren werden es noch wissen) maximal (aber wirklich maximal, wenn überhaupt!) +/- einen halben Blendenwert daneben liegen, damit die Bilder trotzdem noch korrekt werden. Das ist halt auch der Grund, warum die Diafotografie ein echtes Können, ein echtes Handwerk und eine echte Kunst war. Die Digitalfotografie erlaubt beim Fotografieren hingegen viiieeel mehr im Nachhinein immer noch korrigierbare Fehler.

      Umso mehr freue ich mich, das Brummel also noch auf das echte Können, das echte Handwerk und die echte Kunst der Analogfotografie setzt. So wie ich manchmal auch immer noch. Das ist echt herrlich "Old School" und zeugt von Geschmack, Stilsicherheit und nicht zuletzt vom hohen Können Brummels. Ich würde ihn gern mal zwecks Erfahrungsaustausch kennen lernen. Hat Brummel ne Emailadresse? :-)


      VG Holger